Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,55 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Juan of the Dead [Blu-ray]


Preis: EUR 5,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
21 neu ab EUR 4,74 7 gebraucht ab EUR 3,39
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Winterschnäppchen
Winterschnäppchen auf DVD und Blu-ray
Entdecken Sie bis zum 30. November über 9.000 reduzierte DVDs und Blu-rays. Zur Aktion

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Juan of the Dead [Blu-ray] + John Dies at the End [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 10,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Alexis Diaz de Villegas, Jorge Molina, Eliecer Ramirez, Andrea Duro, Andros Perugorria
  • Regisseur(e): Alejandro Brugues
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Spanisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 25. September 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (42 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0087D76R2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.768 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Juan ist ein Schlitzohr und Lebenskünstler. Er liebt Kuba, denn hier muss er nicht arbeiten. Doch 50 Jahre nach der Revolution tauchen in Havanna merkwürdige Dissidenten auf.
Ein Virus scheint sie in blutrünstige Bestien verwandelt zu haben. Das Staatsfernsehen ist sich sicher: Das Unheil kommt mal wieder aus Amerika. Bewaffnet mit Paddeln und Macheten ziehen Juan und seine Freunde los, um gegen die neue Revolution zu kämpfen und dabei noch etwas Geld zu verdienen.

Juan of the Dead
Juan of the Dead
Juan of the Dead


Witzig, blutig und respektlos lässt der Regisseur Alexander Brugués seine Zombies auf einen der letzten Außenposten des Kommunismus los. Juan of the Dead sorgte weltweit für Aufsehen und wurde auf den Filmfestivals von Toronto, Sitges, Rio und Havanna vom Publikum gefeiert.

Extras:
  • Interviews
  • Behind the Scenes
  • Kinotrailer
  • Trailershow
Pressestimmen:
  • „Verdammt witzig“ Total Film
  • „Ein Volltreffer“ Deadline
  • „Herrlich!“ Widescreen
  • „Kultverdächtig“ Cinema
  • „Absolut fantastisch!“ Ain´t it cool News
Festivals und Auszeichnungen:
  • Fantasy Filmfest Nights 2012 - Official Selection
  • Toronto International Film Festival - Official Selection
  • Sitges Fantastic Festival - Official Selection
  • Havanna International Film Festival - Publikumspreis
  • Miami International Film Festival – Publikumspreis

Movieman.de

Autor und Regisseur Brugués skizziert mit seinem Zombie-Werk eine amüsante Buddy-Komödie, in der die übellaunigen Untoten dem Zeitvertreib zweier Taugenichtse dient. Alexis Díaz de Villegas und Schauspielkollege Jorge Molina erwarten nicht viel vom Leben und das darf auch wiederum nichts von ihnen erwarten. Tagein und tagaus genießen die Männer das Faulenzen. Doch dann bringen die Zombies mächtig Chaos in ihr sorgenfreies Leben. Erst will ihr alter Nachbar einfach nicht sterben und dann stürzt sich auch schon die Nachbarin auf sie. Doch endlich scheint ihr Dasein einen Sinn zu ergeben und so stürzen sich die Männer in ein Abenteuer voller Gefahren, blutrünstiger Untoten und einem grauenhaften Durcheinander. Der dramaturgische Aufbau des Films weist keine neuen Züge auf, sondern orientiert sich an gängigen Mustern des Genres. Doch „Juan of the Dead” kann wahrlich überzeugen. Der Film sprüht vor Gags und bizarren Situationen, die einfach unschlagbar sind. Nicht zuletzt, weil der schwarze Humor, rein äußerlich betrachtet, so gar nicht mit dem paradiesischen Havanna zu harmonieren scheint, erlebt der Zuschauer hier eine riesige Überraschung. Fazit: Eine zombiemäßige Interpretation der Kuba-Krise, die bei einem Popcorn-Fernseh-Abend nicht fehlen darf.

Moviemans Kommentar: Die kubanische Horror-Komödie bietet klare Bilder, in der die Charaktere gut zur Geltung kommen. Die Menschen tragen überwiegend helle Kleider - dann kann sich das Blut der Zombies umso besser abzeichnen (1:07:10). Die Kontraste sind stimmig inszeniert. Im Freien dominiert die helle Sonne, während die Innenräume der Häuser durch künstliche Lichtquellen oder spärlich einfallendes Sonnenlicht erleuchtet werden (0:20:10). Die Schattenwürfe wirken sehr authentisch und sorgen für ein Urlaubsfeeling. Die Beseitigung der ersten Leiche erfolgt mitten in der Nacht (0:23:40). Trotz der Dunkelheit behält der Zuschauer die Handlung im Blick. Nur das wichtige Zwiegespräch zwischen Juan und seinem besten Freund wird von der Dunkelheit der Nacht fast vollständig verschluckt (1:16:32). Die Bildschärfe ist gut. Selbst die Nachrichten, die in die Handlung eingeflochten werden, sind sehr klar (0:25:39). Auch in den Gesichtern der Figuren lassen sich die kleinsten Makel erkennen (0:34:40). Sehr effektvoll wirken die Szenen unter dem Wasserspiegel, wo der Zuschauer gemeinsam mit den Hauptfiguren die feindlichen Zombies entdeckt (0:35:39). Der Raumeindruck ist sehr ruhig bemessen. Selbst auf der Straße oder dem offenen Meer sind die Geräusche von Verkehr oder Meeresrauschen nur sehr dezent. Als Ersatz wird die Musik eingesetzt, die dem Film einen bizarren Flair vermittelt. Als Extras bietet die Blu-ray neben einer Trailershow auch Interviews mit den Hauptdarstellern und dem Regisseur. Besonders interessant sind jedoch die kurzen Einblicke hinter die Kulissen. Hier werden die Dreharbeiten, Kampfproben und die Herstellung der Masken gezeigt. --movieman.de


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MissVega am 12. April 2013
Format: DVD
Dissidenten-Klatschen
(Kinoversion)

Mit “Juan de los Muertos”, wie der Film im Original heißt, hat Regisseur Alejandro Brugués mit seinem erst zweiten Film den ersten kubanischen Zombiefilm gedreht, in dem so heftig zur Sache geht, dass Fidel Castro vor Schreck die obligatorische Zigarre aus dem Mundwinkel fallen würde. Der Film ist eine augenzwinkernde, 100minütige, brüllkomische Schlachtplatte, der allerdings im letzten Drittel ziemlich die Puste ausgeht. Was wirklich schade ist, da dies den Film in nicht ganz so guter Erinnerung bleiben lässt, wie man es aufgrund der ersten zwei Drittel beifallklatschend gehofft hatte. Nichtsdestotrotz ist Brugués hier ein wunderbar doppeldeutiger Horror geglückt, der die Zombiethematik gekonnt mit ironischer Kritik am kommunistisch-maroden System Kubas kombiniert.

Juan (Alexis Díaz de Villegas) frönt dem Müßiggang und hat sich im politischen System Kubas recht gemütlich eingerichtet. Als sein bester Freund Lazaro (Jorge Molina) ihn fragt, ob er denn nicht doch lieber nach Miami wolle, verneint Juan dies mit der Begründung, dass er dann ja arbeiten und sein kubanisches Paradies verlassen müsse. Lieber entspannen sich die beiden Sozialisten beim Fischen oder Sonnenbaden. Eines Tages jedoch tauchen unverhofft überall in Havanna Zombies auf. Die Regierung lässt die Nachricht verbreiten, dass es sich mal wieder um einen Versuch der Amerikaner handelt, das System zu infiltrieren und zu sabotieren. Deshalb heißen die Zombies auch schlicht Dissidenten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Glubberer am 19. März 2013
Format: Blu-ray
Die sarkastisch-lakonische Horrorkomödie "Juan of the Dead" von Regisseur Alejandro Brugués mag vielleicht die lustigste Zombie-Horrorkomödie seit "Shaun of the Dead" sein, fast wichtiger jedoch ist: Politik und Gesellschaftskritik sind wieder zurück im Genre.

Im Stile eines Slasher-Movies widmet sich dieser Film zwei Lebenskünstlern, dem schlitzohrigen titelgebenden Schlaks Juan und seinem gedrungenen Buddy Lazaro. Die beiden harpunieren vor der Küste Havannas einen just aus der Karibik auftauchenden Untoten. Und schon kündigt sich in der Hauptstadt 50 Jahre nach Fidels Revolution eine neue an...

"Juan of the Dead" ist zynisch grundiert, aber immer ein großer Spaß, der lässig skurrile Szenen fabriziert. Alejandro Brugués legt viel Wert darauf, seine Helden als so liebenswerte wie lebensnahe Figuren zu zeichnen. Vor allem die Männerfreundschaft zwischen Lazaro und Juan sowie dessen konfliktbeladene Beziehung zu seiner Tochter lassen im oft schreiend komi­schen und für eine Indie-Produktion bravourös getricksten Funhorror immer wieder ergreifend menschliche Momente aufblitzen. Was "Juan of the Dead" endgültig zum Geheimtipp macht, sind, wie oben erwähnt, politische und gesellschaftskritische Töne. Während der Staatsapparat im Film die Untoten als von den USA aufgewiegelte Dis­sidenten herunterspielt, kommt der Zuschauer nicht umhin, die trägen Massen als Sinnbild für Kubas seit 50 Jahren ideolo­gisch eingelullten Bevölkerung zu interpretieren. Selten wurde politisch-versteckte Satire auf so kongeniale Weise umgesetzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pierre120 am 15. Mai 2013
Format: Blu-ray
Der Film ist gut wer auf Zombies steht und ein wenig Spaß mag der ist hier richtig. Auch Kuba als Location ist super. Der B-Movie Flair macht den Rest. Etwas dumpfe Witze (Eier raushäng :-)).....)

Für Männer nach ein Paar Bier der absolute Abendfüller. Frauen bitte Finger weg, meine ist sofort ins Bett.

Qualität von der Blu Ray geht in Ordnung. Es hat auch noch einige interessante Extras zu bieten.

Klare Kaufempfehlung unter 10 Euro.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ursuka am 24. Juni 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich wurde gerade 96 Minuten hervorragend unterhalten!
Ein Film über Vater und Tochter, das Leben in der Großstadt Havanna - und Zombies.
Mit passender Musik und viel Rum - herrlicher Splatterspaß!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Yama am 5. Oktober 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Zombies tauchten vor 80 Jahren zum ersten mal im Film auf. Im haitianischen Vodoo spielen die Kerlchen eine Rolle, wie man im 1932 gedrehten "White Zombie" sehen kann. Allerdings waren diese Zombies nicht vergleichbar mit derer Romeros aus den späten 60er, welche sich bis heute in der Form halten. Nichts desto trotz haben Zombies in der Karibik natürlich eine Art Heimspiel und Kuba erweist sich als exzellenter Gastgeber.

In den letzten Jahren wird der Markt ja geradezu überflutet mit Zombiekomödien.
Zu meinem Erstauen ist mir auch noch kein Produkt untergekommen das wirklich grottig war. Ob teure mit Stars gespickte Hollywoodproduktion oder diverse Südeuropäische oder natürlich Englische Filmchen, ja sogar selbst die Japaner die mit ihren Filmen eher selten meinen Geschmak treffen konnten mich von ihren Zombiekomödien überzeugen.
Der neuste Exot aus Kuba konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Musste zwar 2 mal schauen ob ich mich bezüglich Land nicht verlesen habe, aber ich darf jetzt tatsächlich auch einen kubanischen Spielfilm in meine DVD-Sammlung integrieren. Und auch diese Produktion kann ich nur als gelungen bezeichnen.

Die 1 Sternewertungen sind für mich ein absolutes Mysterium. Aber jeder hat halt eine eigene herangehensweise in der Bewertung und schlussendlich sind Geschmäcker auch verschieden, was ja auch gut ist.
Die Anspielung auf den Titel "Dawn of the Dead" wurde ja schon von den Briten mit dem bekannten "Shaun of the Dead" benutzt. Vielleicht war die Namenswahl von "Juan of the Dead" daher etwas unglücklich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen