Jetzt eintauschen
und EUR 0,17 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Joys Geheimnis: Kriminalroman [Taschenbuch]

Louis Anschel
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

Oktober 2000


Entdeckt Kommisar Bruseke Joys Geheimnis?


Rätselhafter Mord im Berliner Rotlicht-Milieu. Wollte die Konkurrenz den Clubinhaber Herbert Grau aus dem Weg räumen? Wo ist sein Zwillingsbruder Horst? Und welche Rolle spielen zwei thailändische Schwestern aus dem Club? Dass der Assistent von Kriminalhauptkommissar Ludger Bruske sich zur Tatzeit im Club aufhielt, erschwert zusätzlich die Ermittlungen, denn die Dienststelle soll von diesem Privatvergnügen nicht unbedingt erfahren.
Kommissar Bruske ermittelt nicht nur in Berlin, sondern auch in Thailand. Bei seinen gründlichen Recherchen kommt er einem Mädchenhändler auf die Schliche, der ein internationales Geschäft aufziehen will. Bruskes überstürzte Liaison mit der jungen Thailänderin Joy erfährt eine überraschende Wendung, als er ihre Verbindungen nach Berlin entdeckt. In Thailand sind die Dinge eben nicht so, wie sie scheinen...

Produktinformation

  • Taschenbuch: 196 Seiten
  • Verlag: Buch&Media (Oktober 2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3935284616
  • ISBN-13: 978-3935284615
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,6 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.105.986 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Autorenkommentar

Nicht nur für Thailand-Freunde
Rätselhafter Mord im Berliner Rotlicht-Milieu. Wollte die Konkurrenz den Clubinhaber Herbert Grau aus dem Weg räumen? Wo ist sein Zwillingsbruder Horst? Und welche Rolle spielen zwei thailändische Schwestern aus dem Club? Daß der Assistent von Kommissar Ludger Bruske sich zur Tatzeit im Club aufhält, erschwert zusätzlich die Ermittlungen, denn die Dienststelle soll von diesem Privatvergnügen nicht unbedingt erfahren. Bruske ermittelt nicht nur in Berlin, sondern auch in Thailand. Bei seinen gründlichen Recherchen kommt er einem Mädchenhändler auf die Schliche, der ein internationales Geschäft aufziehen will. Die überstürzte Liaison mit der jungen Thailänderin Joy erfährt eine überraschende Wendung, als Bruske ihre Verbindungen nach Berlin entdeckt. In Thailand sind die Dinge eben nicht so, wie sie scheinen...

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Louis Anschel, geboren 1964, arbeitete als Lehrer, bevor er sich seiner schriftstellerischen Karriere widmete. Sein erster Kriminalroman "Geldgier" erschien 1999. "Joys Geheimnis" ist der zweite, in sich unabhängige Teil einer Krimitrilogie über Geld, Sex und Macht. Louis Anschel ist Mitglied der Krimiautorenvereinigung "Das Syndikat".

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thailand anders 11. März 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Joy's Geheimnis ist durchweg spannend. Das schöne an dem Krimiroman ist, daß er auch eine schöne Milieustudie durch Berlin ist. Die erfrischende Sprache belebt angenehm und es fällt schwer, das Buch wegzulegen. Lockere Kost auf ansruchsvollem Niveau.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neukölln-Bangkok 6. Februar 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Nachdem Ludger Bruske im ersten Roman von Louis Anschel Spuren bis nach Mexiko verfolgte, verschlägt es ihn diesmal in die andere Richtung. Ein Mord am Zwillingsbruder im Rotlichtmilieu ist nur der Auftakt zu seiner abenteuerlichen Reise nach Thailand. Sein thailändischer Kollege macht ihn auf dem Rücksitz des Motorrades mit diesem Land und seinen Besonderheiten vertraut. An der Bar mit den schönen Mädchen auf der Bühne kommen sie dabei nicht vorbei. In den Armen von Joy lernt Ludger jedoch nicht nur romantische Inseln kennen, sondern auch ihre Familie und deren Geschäfte, die letztendlich ziemlich viel mit dem Mord in Neukölln zu tun haben. Ludger Bruske ist unterwegs im Namen der Sitte und verstrickt sich genau darin. Verstrickt ist dieser Roman, aber nicht unentwirrbar und das Schöne daran ist, dass die abenteuerliche Geschichte nie voraussehbar wird und selbst in der allerletzten Zeile (und das meine ich wörtlich) für eine Überraschung sorgt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Thailand-Freunde 18. Dezember 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Hochspannung, erstaunliche Wendungen und die exotische Kulisse Thailands im zweiten Teil machen es unmöglich, das neue Buch von Louis Anschel aus der Hand zu legen. Ein Polizist mit ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden und eine Frau an seiner Seite runden das Bild eines durchweg gelungen Krimis inklusive Liebesgeschichte ab.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nichts für Warmducher 13. Dezember 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Joys Geheimnis ist ein clever aufgebauter Kriminalroman, der es versteht, durch die Verknüpfung der wohl tragenden Rollen in unserer Gesellschaft, SEX, MACHT und GELD, den Leser immer wieder aufs Neue zu schocken. Ist das Buch denn nicht ein Spiegel unserer schwarzen Seite, die jeder in sich trägt? Nichts schein so, wie es ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Lokalkolorit vor Logik 24. November 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Um es vorwegzunehmen: Ich bereue es nicht, dieses Buch gekauft zu haben. Die Figuren sind glaubwürdig und richtig sympathisch. Die Geschichte hat drive und liest sich so weg. Insbesondere Thailandfreunde kommen im zweiten Teil auf ihre Kosten. Nur die Auflösung ist etwas gekünstelt. Da darf man anschließend nicht darüber nachdenken, ob das alles wirklich so wahrscheinlich ist, insbesondere die Vater-Töchter-Beziehungen. Aber als Urlaubslektüre hervorragend geeignet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa62ac0d8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar