Joyful Noise 2012

Amazon Instant Video

(23)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

Nach dem plötzlichen Tod des Chorleiters übernimmt Vi Rose Hill die Leitung der Gesangstruppe. Doch die Witwe des Verstorbenen ist der Meinung, dass ihr die Chorleitung eigentlich zusteht.

Darsteller:
Queen Latifah, Dolly Parton
Laufzeit:
1 Stunde 52 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Joyful Noise

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Musical
Regisseur Todd Graff
Darsteller Queen Latifah, Dolly Parton
Nebendarsteller Keke Palmer, Jeremy Jordan
Studio Warner Bros.
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Juniper auf 2. Januar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Trotz Queen Latifah, die gewohnt hart und zart agiert und als Person einfach faszinierend ist, ist das meines Erachtens ein ziemlich schwacher Film. Dolly Parton ist noch ein Lichtblick, die sich über ihre offensichtlich zahlreichen, aber unübersehbaren Faceliftings ein wenig selbst lustig machen kann. Man muss aber schon ein arger Fan dieser Art Musik sein, um den Film zu lieben. Denn Vorsicht: das ist nicht die Art Gospel, die man erwartet, die ich erwartet habe, das war irgendwie eine Mischung aus Pop und Country und Liedern, die von vielen Leuten in einer Kirsche gesungen werden, aber mit dem - laienhaft ausgedrückt - rauhen und wilden Leid und dieser unbändigen Liebe zu Gott, die man in den Interpretationen von der von mir sehr geschätzten Mahalia Jackson spüren und hören kann, hat das nicht viel oder nur sehr wenig zu tun. Ansonsten ganz gute Stimmen und eine sehr vorhersehbare story.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Blu-ray
Joyful Noise [2012] [Movie Only Edition] [Blu-ray + Ultraviolet Digital Copy] [US Import] JOYFUL NOISE IS SUCH A FEEL-GOOD MOVIE!

Oscar® nominees Vi Rose Hill [Queen Latifah] and G.G. Sparrow [Dolly Parton] star in this Alcon Entertainment's and Warner Home Video ‘Joyful Noise,’ a funny and inspirational story of music, hope, love and renewal. The small town of Pacashau, Georgia, has fallen on hard times, but the people are counting on the Divinity Church Choir to lift their spirits by winning the National Joyful Noise Competition. But the discord between its two leading ladies now threatens to tear them apart. But Vi Rose Hill [Queen Latifah] stubbornly wants to stick with their tried-and-true traditional style, while the fiery G.G. Sparrow [Dolly Parton] wants to shake things up even more is the arrival of G.G.'s rebellious grandson, Randy [Jeremy Jordan].

Cast: Queen Latifah, Dolly Parton, Keke Palmer, Jeremy Jordan, Dexter Darden, Courtney B. Vance, Kris Kristofferson, Angela Grovey, Paul Woolfolk, Francis Jue , Jesse L. Martin, Andy Karl, Dequina Moore, Roy Huang, Judd Lormand, Shameik Moore, Ivan Kelley Jr., Kirk Franklin, Karen Peck, Shameik Moore, Isabella Amara, Chloe Bailey, Valencia Barnes, Trey Best and Nia Imani

Director: Todd Graff

Producers: Catherine Paura, Joseph Farrell, Michael G. Nathanson, K.C. Hodenfield and Yolanda T. Cochran

Screenwriter: Todd Graff

Composer: Mervyn Warren

Cinematography: David Boyd

Resolution: 1080p

Aspect Ratio: 2.40:1

Audio: English: 5.1 DTS-HD master Audio and Spanish: 5.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Amazon Instant Video
An sich bekommt man genau das, was man erwartet...
Queen Latifas Schauspielerei macht in dem Film teilweise das wett, was im Film an Story fehlt.
Der Schlagabtausch und die Sprüche sind eher mau.

Dolly Parton rundet leider nicht in das Bild einer der Darsteller ab. Im Hnblick auf die restlichen Schauspieler scheint sie vom Aussehen und der Stimme (eher Country, als CHorsängerin) fehlbesetzt. Sie macht jedoch einiges als "Oma" wett

Was mir persönlich (Achtung, persönliche Meinung) an schauspielerischer Leistung fehlt:
Die fehlende Trauer der Witwe. Ich würde annehmen, dass man wenigstens ein bisschen Trauer sieht. Wann auch immer die Witwe über den Verstorbenen redet, klingt es eher wie Smalltalk als eine trauernde Witwe.

Queen Latifah hat ihre Rollen schon besser und ausgeprägter gespielt. Die strenge aber liebevolle Mutter bringt sie jedoch gut und glaubhaft rüber.

Der christliche Glaube/die enge Bindung zur Kirche wird häufig dadurch ins Lächerliche gezogen, da dies nur durch Tischgebete und das Verbieten von Flüchen gezeigt wird. Nächstenliebe, nicht nachtragen, Verzeihen/vergeben passiert erst gen Ende des Films, wenn es schon nicht mehr vermeidbar ist. Entgegen dessen stehen Sturheit, Neid und Stolz, die sehr ausgelebt werden.

Der Film erinnert an eine Mischung aus SisterAct (kirchlicher Chor), PitchPerfect (Musikvariation) und Rome und Julia (eine vereinfachte Form von zwei sich abstoßenden Parteien, deren Kinder sie letztlich zusammenbringen).

Der Film hat kaum meine Erwartungen erfüllt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CineFreak auf 8. Juli 2014
Format: Amazon Instant Video
"Joyful Noise" bietet alles, was einen Musical-Comedy Film ausmacht.
Angefangen von "Man in the Mirror" bis hin zu Liebesbeziehungen auf verschiedenen Ebenen.
Sowohl die Story, wie auch die Machart sind nicht neu, aber sie unterhalten immer wieder.
Ein kurzweilliger Film, bei dem man die Musik vordergründig sehen sollte. Schauspielerisch ist hier kein zukünftiger Oscar-Gewinner zu sehen. Liegt mit Sicherheit auch daran, dass sich Regisseur Todd Graff für Musical Darsteller (z.B. Andy Karl - Rocky Broadway) und nicht wie Tom Hooper bei "Les Misérables" für Schauspieler mit Gesangsqualitäten entschieden hat. Dennoch macht der Film Spaß und unterhält. Für Fans von Sister Act, Pitch Perfect und High School Musical!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen