EUR 6,75 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von roundMediaUK

Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Alle Angebote
Tolle Unterhaltung In den Einkaufswagen
EUR 6,74
-uniqueplace- In den Einkaufswagen
EUR 21,93
Empor In den Einkaufswagen
EUR 21,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Journey to the Center of the Earth

DVD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,75
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch roundMediaUK. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Französisch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Untertitel: Englisch, Spanisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • Studio: 20th Century Fox
  • Produktionsjahr: 1959
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00007JMD8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 144.446 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöpferische Fantasymusik 22. Dezember 2004
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Im Fantasybereich war Herrmann nicht unerfahren: er hatte auf diesem Gebiet mit Werken wie „The Seventh Voyage of Sindbad" bereits großartige Arbeit geleistet.
Dem Film entsprechend wollte Herrmann die Stimmung der inneren Erde musikalisch hervorrufen. Er ließ die Streicher aus und reduzierte das Orchester auf Holz- und Blechbläser, Perkussion und einige Harfen. Zudem wählte er fünf Orgeln (darunter vier elektronische) und ein obskures mittelalterliches Blasinstrument, mit dem man ein merkwürdiges Wimmern erzeugen kann.
Mit dieser etwas ausgefallenen Besetzung versuchte Herrmann in die tiefsten Regionen des Orchesters vorzustoßen, um so den Abstieg in die Erde zu verdeutlichen. Die üppige Prelude zum Beispiel beginnt (im wahrsten Sinne des Wortes) mit Pauken und Trompeten, aber die Instrumente spielen bald immer tiefer und tiefer bis sie schießlich ihre untersten Töne erreichen. Oftmals bildet der Komponist eine brodelnde Klangkulisse, die eine fremdartige, unheilschwangere Atmosphäre schafft ; vor allem in Track 18 und 19.
Neben den düsteren Momenten gibt es aber auch zahlreiche Stellen, die mystisch anmuten: mit minimalistischen Mitteln wie Harfenklängen, Vibraphon- und Orgelakkorden kreiert Herrmann fantastische Suspensestücke, wie man sie heutzutage (trotz all den elekronischen Kinkerlitzchen) selten findet. Übrigens hört man deutlich (in Track 7: Sunrise) Herrmanns Einfluss auf Danny Elfman, der ja ein großer Fan von ihm ist.
Auf der CD befinden sich außerdem einige Songs von James Van Heusen, die jedoch nicht alle im Film vorkamen und wahrscheinlich aus nostalgischen Gründen auf die CD kamen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen James mason gets down---I mean way down. 17. September 2013
Von bernie
Format:DVD
A Professor (James Mason) is given a piece of lava for a present. It proves to be too heavy for the type of lava. Upon examination there is a message inside that will eventually take this professor through many adverse adventures eventually leading to a "Journey to the Center of the Earth"

I usually side with the book. However this time it is the movie that I will hold as the standard. This is better than all the subsequent attempts to re-interpret the story. They picked just the right people for the parts. Pat Boone as Alec McEwen, "Goodbye Charlie" (1964), James Mason as Professor Oliver Lindenbrook, and Arlene Dahl as Mrs. Carla Goetaborg. And Thayer David was the sinister Count Saknussmen. Many of the location scenes were at Carlsbad Caverns, NM. And it was a nice touch to include "My Love is Like a Red, Red Rose" a song using the words of Robert Burns.

The count had no scruples when it came to shooting or eating. However I was a little upset when he ate Gertrude.

I still watch this periodical. And kid about the three marks of Arny Saknussmen when they show the footprint of the Mantis "The Deadly Mantis" (1957), as it has the same three marks.

Deadly Mantis (1957) [VHS]
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar