Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Josephus-Trilogie: (Der jüdische Krieg / Die Söhne / Der Tag wird kommen) (Feuchtwanger GW in Einzelbänden) [Taschenbuch]

Lion Feuchtwanger
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert --  
Taschenbuch, 1. Februar 2002 --  


Produktinformation

  • Taschenbuch: 1429 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (1. Februar 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 374665601X
  • ISBN-13: 978-3746656014
  • Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 11,2 x 10,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 639.909 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lion Feuchtwanger, 1884-1958, war Romancier und Weltbürger. Seine Romane erreichten Millionenauflagen und sind in über 20 Sprachen erschienen. Als Lion Feuchtwanger mit 74 Jahren starb, galt er als einer der bedeutendsten Schriftsteller deutscher Sprache. Die Lebensstationen von München über Berlin, seine ausgedehnten Reisen bis nach Afrika, das Exil im französischen Sanary-sur Mer und im kalifornischen Pacific Palisades haben den Schriftsteller, dessen unermüdliche Schaffenskraft selbst von seinem Nachbarn in Kalifornien, Thomas Mann, bestaunt wurde, zu einem ungewöhnlich breiten Wissen und kulturhistorischen Verständnis geführt. 15 Romane sowie Theaterstücke, Kurzgeschichten, Berichte, Skizzen, Kritiken und Rezensionen hatten den Freund und Mitarbeiter Bertold Brechts zum "Meister des historischen und des Zeitromans" (Wilhelm von Sternburg) reifen lassen. Mit seiner "Wartesaal-Trilogie" erwies sich der aufklärerische Humanist als hellsichtiger Chronist Nazi-Deutschlands.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
48 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein faszinierendes Leseerlebnis 5. Mai 2001
Von willor
Format:Broschiert
Nachdem ich die ersten hundert Seiten des "Jüdischen Krieges" gelesen hatte, ließ mich diese Trilogie nicht mehr los und es dauerte nicht lange, da hatte ich die gesamten drei Werke verschlungen und war somit um einige Allgemeinbildung reicher. Diese Trilogie verpackt historisches Weltgeschehen in wunderschöne Romanform. Feuchtwanger versteht es, die Geschichte von 0 bis ca 80 n.Chr. selbst einer Zwanzigjährigen sehr schmackhaft zu machen. Er begleitet das Leben des jüdisch-römischen Geschichtsschreibers Josef, der drei Generationen römischer Kaiser nicht nur miterlebt, sondern auch hautnah - dem einen als Sklaven, dem zweiten als guter Freund, dem dritten als Erzfeind - Kontakt zu diesen hat.Das Leben dieses Josefs ist hin und hergerissen zwischen Judentum und Römertum, er kämpft die erste Hälfte des jüdischen Krieges auf der Seite seiner Landsleute, in der zweiten Hälfte steht er bei den Römern. Er ist jüdischer Staatsmann und Priester, er ist römischer Geschichtsschreiber und verheiratet mit einer 'Ägyptin. Feuchtwanger beschreibt diesen Zwiespalt in wunderschöner Sprache, er macht die Geschichte greifbar. Absolut empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lion Feuchtwanger, eine Art Qualitätsgarantie 9. Oktober 2005
Format:Taschenbuch
In seiner Josephus-Trilogie erzählt Lion Feuchtwanger die Geschichte eines jüdischen Schriftstellers zu Zeiten der Flavischen Kaiserdynastie im Römischen Reich.
Jener Schriftsteller, Josef Ben Matthias, hin und her gerissen zwischen denn Kulturen, versucht das Unmögliche. Er, als einer der ersten Kosmopoliten seiner Zeit, sucht die Bindung zu seinem jüdischen Volk und gleichzeitig zur Weltmacht Rom. Er träumt von einem allumfassenden Bund zwischen den beiden Völkern.
Dabei sind ihm anfangs selbst opportunistische Neigungen, gemäß dem Motto: „Besser ein lebendiger Hund denn ein toter Löwe.“ durchaus recht und billig.
Als ein Mann zwischen den Fronten, gelingt es ihm zwar bis in die Bereiche der Macht vorzudringen, kann dieses jedoch nicht für seine Ziele nutzen und muss letztlich endgültig scheitern.
Diese drei Bücher geben dem Autor genügend Gelegenheit, ein ganzes Leben zu erzählen. Wie man es von einem Lion Feuchtwanger nicht anders erwarten darf, glückt ihm dies auf achtenswerter Weise. Dabei steckt dieses Buch voller interessanter Weisheiten und hilft uns vielleicht sogar ein klein wenig dabei weiter, diese Welt ein bisschen besser zu verstehen.
Lediglich die gelegentlichen Passagen, in welchen er sich in ausführlichen Disputationen seine Religion betreffend ergibt, erfordern vom Leser ein wenig Disziplin und sind für mich als Nichtjuden (Atheist) nur bedingt verwertbar, geben aber trotzdem einen interessanten Einblick in die jüdische Religion.
Der- oder diejenige unter Ihnen, liebe Leserschaft, welche Spaß am schmökern in historischer Literatur haben, sollten auf dieses Werk keinesfalls verzichten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ** und 2 dazu 13. Februar 2007
Format:Taschenbuch
Der jüdische Krieg - ein Gigant von einem Roman.

Was ist Geschichte? Für mich lange Zeit abstrakt, Zahlen, Namen, die nichts mit dem Heute zu tun hatten.

Feuchtwanger hat mich Geschichte gelehrt und Lügen und Wahrheiten aufgedeckt.

Der jüdische Krieg macht mir Lust weiter zu machen: Was war das Römische Reich wirklich? Wer sind die "Juden"?

Feuchtwangers Bücher sollten Pflichtlektüre in allen Schulen werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar