Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Joseph und seine Brüder: Die vier Romane und das Vorspiel: Höllenfahrt [Audiobook] [Audio CD]

Thomas Mann , Gert Westphal
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio CD, Audiobook EUR 130,00  
Audio CD, Audiobook, Juni 2000 --  

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Universal Music (Juni 2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 382911026X
  • ISBN-13: 978-3829110266
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 13,2 x 6,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 279.948 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Bis heute gilt er vielen als der Inbegriff der deutschen Literatur: Thomas Mann (1875-1955), der Literaturnobelpreisträger von 1929. Diese höchste Auszeichnung erhielt er für seinen ersten Roman "Die Buddenbrooks", ein Jahrhundertwerk, das als Schlüsselroman seiner Zeit gilt. Kurz nach diesem Triumph begann für Thomas Mann die Zeit des Exils, zunächst in der Schweiz, unterbrochen von Reisen in die USA, wo ihm 1938 die Ehrendoktorwürde der Columbia University, New York, verliehen wurde. 1941 siedelte er nach Kalifornien über, drei Jahre später wurde er amerikanischer Staatsbürger. 1952 kehrte Thomas Mann in die Schweiz zurück, wo er 1955 starb. Zu seinen bekanntesten Werken gehören "Der Tod in Venedig", "Der Zauberberg" und "Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull".

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thomas Mann wurde 1875 in Lübeck geboren und wohnte seit 1894 in München. 1933 verließ er Deutschland und lebte zuerst in der Schweiz am Zürichsee, dann in den Vereinigten Staaten, wo er 1938 eine Professur an der Universität in Princeton annahm. Später hatte er seinen Wohnsitz in Kalifornien, danach wieder in der Schweiz. Er starb in Zürich am 12. August 1955.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
67 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gekürzte Fassung 13. Juni 2006
Von Lukianos
Format:Audio CD
Der Stoff der Josephsromane ist für alle kulturgeschichtlich Interessierten eine wahre Fundgrube, und die Recherchearbeit des Autors ausgezeichnet.

Westphal liest hervorragend; er gibt den langen Sätzen ein Gepräge, das den Hörer in Bann ziehen kann.

Ein Stern mindestens Abzug dafür, daß die Plattenfirma versucht, den Eindruck zu erwecken, es wäre der komplette Text Thomas Manns zur Vorlesung gebracht worden. Der Hinweis "ungekürzte Ausgabe" bezieht sich nur auf die "Höllenfahrt", also auf den Vorspann; in den eigentlichen Romankapiteln wurden einige Kürzungen des Textes vorgenommen, was sich unter dem harmlosen Hinweis verbirgt "Texteinrichtung G. Westphal".

Schade, daß bei so einem großartigen Unternehmen Textkürzungen vorgenommen wurden. Man fragt sich, warum; bei 30 CDs wäre es auf ein paar mehr auch nicht angekommen. Und man fragt sich, nach welchen Kriterien. Was ist am Text Manns "überflüssig"?

Sonst rundum empfehlenswert, aber nichts für Puristen und Perfektionisten, die sich ihre Kost lieber selber zusammenstellen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Durch die Lesung von Gerd Westphal gewinnt dieser Romanzyklus von Thomas Mann über seine immanente subtile Ironie hinaus eine Lebendigkeit, die den Hörer durch die großartige Vortragskunst des Sprechers animiert, erneut den Text zur Hand zu nehmen. Zunächst ist es ungewohnt nach der Höllenfahrt die um 30 Jahre jüngere Stimme des Sprechers im Haupteil des Romans zu vernehmen. Aber nach kurzer Gewöhnungszeit hört man die kaum als steigerbar einzuschätzende Realisierung dieses großen Textes durch einen Erzähler, der einen nicht mehr los läßt. Das eigentlich großartige an dieser Lesung ist die kaum für möglich zu haltende Steigerung des Vergnügens an diesem Mythos.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Hörvergnügen - mit Tiefgang 13. Januar 2012
Format:Audio CD
Das Werk von Thomas Mann, die vier Josephsromane, sind für sich genommen schon ein Meisterstück. Die Krönung und ihren eigentlichen Ritterschlag erhalten sie aber durch die Stimme von Gert Westphal. Wie er es schafft, das ganze Geschehen allein durch seine Sprache in Szene zu setzen, verwundert mich immer wieder aufs Neue. Ich höre die 30 CDs jetzt schon zum wiederholten Male und kann mich nicht satthören. Jede der handelnden Personen wird auf einmalige Weise vom "König der Vorleser" mit einem wiederkehrenden Tonfall belegt und tritt somit in ihrer Eigenart in Erscheinung. Die Geschichten des jungen Joseph, der sich vom Egoisten zum Ernährer wandelt, sind sowohl was die Sprache als auch auf inhaltlicher Ebene fantastisch. Tatsächlich ist Thomas Mann, den ich überhaupt als einen der größten Literaten verehre, mit diesem Werk sein Meisterstück gelungen. Auf die vielfältigsten Ebenen, die in den eigentlich vier Romanen aufgegriffen und durcherzählt werden, kann ich an dieser Stelle nicht einmal im Geringsten eingehen. Aber auch ohne Vorkenntnisse wird jede und jeder sicher durch das Vorlesen auf eine spannende und letztlich lohnende Reise mitgenommen, an deren Ende, wenn auch erst nach 30 CDs und unzähligen Stunden, ein reicher Gewinn wartet: Ein Gang durch die Höhen und Tiefen des Lebens, eine Wanderung durch alles, was das Leben bereithält: Sie handeln von Liebe und Zärtlichkeit, aber auch von Betrug und Verrat; von Missgunst und Neid, aber auch von Freundschaft und Verbundenheit; von Egoismus und Rücksichtslosigkeit, aber auch von Verantwortung und Fürsorge. Nicht selten rührt mich Westphal beim Vorlesen zu Tränen, vor allem bei den Sterbeszenen von Rahel oder auch von Mont-Kaw. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fehlender Hinweis auf gekürzte Lesung 22. Juli 2013
Von ...---...
Format:Audio CD
Thomas Mann hat dieses Opus magnum 1943 fertiggestellt. Dem einleitenden Essay "Vorspiel: Höllenfahrt" folgen vier Romane ("Die Geschichten Jaakobs", "Der junge Joseph", "Joseph in Ägypten", "Joseph, der Ernährer"). Er hat 16 Jahre daran gearbeitet.

Als Rezitator ist Gert Westphal ein Glücksfall. Gültigbleibende Worte hierzu fand Hanjo Kesting in seinem Text 'Des Dichters oberster Mund. Der Rezitator Gert Westphal'. Gert Westphal starb im November 2002.

Für die 60er Jahre hätte ich mir als Sprecher auch sehr gut Eduard Marks (gestorben 1981) oder Hans Paetsch
vorstellen können, letzterer starb ebenfalls 2002.

Das "Vorspiel: Höllenfahrt" wurde 1993 ungekürzt eingesprochen. Die Romane wurden 1963-1964 vom NDR aufgenommen.
Der Vertreiber verkneift sich den Hinweis, daß die Lesung derbe gekürzt ist. Der Deutschen Grammophon-Gesellschaft
ist dies nicht anzulasten, die wurde ja schon vor Jahren aufgekauft.

Gern würde ich 5 Sterne vergeben, aber der fehlende Aufdruck "Gekürzt" gebietet mindestens 1 Punkt Abzug.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Eine Klasse für sich
Gert WEstphal ist eine Klasse für sich- er schafft es, die feinen Stimmungen des langen Textes so herauszuarbeiten, dass das Verständnis einfcher ist, ohne dass er in der... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Claudia Brülisauer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Josef und seine Brüder Hörbuch
Müsste man diesen Roman von Thomas Mann lesen, bräuchte man sehr viel Geduld und Konzentration. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Januar 2012 von Dr.Paul Höcker
5.0 von 5 Sternen Joseph und seine Brüder
Wer sich für biblische Geschichten interesiert, wird dieses Werk von Thomas Mann lieben. Seine Art die Orte,die Dinge und vor allem die Menschen mit ihren Handeln und Wandeln... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. August 2011 von Martini
2.0 von 5 Sternen Gert Westphal
Darf man Gert Westphal noch kritisieren, den "König der Vorleser"? Man traut sich kaum. Und dennoch: Welches Werk auch immer er liest, Karl May oder Thomas Mann, man meint er... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Januar 2008 von Bilbo Beutlin
5.0 von 5 Sternen Wunderbar - nur leider gekürzt!
Es ist ein einmaliges Werk und von Westphal wunderbar gelesen. Nur leider, leider wurden einige der köstlichsten Kapitel gekürzt oder gar nicht wiedergegeben! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Juni 2007 von Ingeborg Heide
5.0 von 5 Sternen Ein Muss!
Wer am Abend sich angenehm unterhalten will, der soll zu diesen CD's greifen. Der Vorleser ist wirklich einmalig, seine Stimme ist so platisch und dabei bringt er es zu Wege jeder... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. März 2003 von Johannes Hoeggerl
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar