Gebraucht kaufen
EUR 4,37
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Joseph und Clara: Eine Liebesgeschichte Gebundene Ausgabe – 21. August 2006


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90 EUR 0,01
2 neu ab EUR 14,90 15 gebraucht ab EUR 0,01
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Droemer HC (21. August 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426197464
  • ISBN-13: 978-3426197462
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 11,8 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 609.492 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Régis de Sá Moreira, Sohn einer Französin und eines Brasilianers, wurde 1973 geboren. Er wuchs in Frankreich auf und lebt zur Zeit in Paris, wo er als freiberuflicher Autor arbeitet. "Joseph & Clara. Eine Liebesgeschichte" ist nach "Das geheime Leben der Bücher" sein zweites Buch in deutscher Sprache.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jenna am 4. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Durch die schöne Aufmachung des Buches bin ich neugierig geworden, es in die Hand zu nehmen und mich dem Buch zunächst tastend zu nähern, um es dann vorsichtig aufzuschlagen und zu lesen. Gleich die ersten Sätze katapultieren den Leser mitten in die Geschichte, in diese Liebesgeschichte. Oder ist es am Ende eine Lebensgeschichte. Denn gleich im ersten Kapitel werden die Leser mit der Frage konfrontiert: Wer sind die wahren Toten? Die, die eines natürlichen Todes gestorben sind oder die Selbstmörder, die sich bewußt gegen das Leben entschieden haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde VINE-PRODUKTTESTER am 24. Januar 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Eine ganz nahe ans Herz gehende Liebesgeschichte ist Regis de sá Moreira mit Joseph & Clara" (Droemer) gelungen. Mit auf das Minimum reduzierten und doch nie spartanisch wirkenden Dialogen, die sich mit erzählenden Passagen eines stillen Beobachters abwechseln entstehen vor dem Leser die Schönheit und das Drama einer wahrhaft großen Liebesbeziehung zwischen zwei ganz offensichtlich füreinander geschaffenen Menschen, die durch die Grausamkeit der allgegenwärtigen Realität einander nicht mehr bewahren können, ja schier zu verzweifeln scheinen. Joseph und Clara sind ein Paar und können es doch nicht bleiben, obwohl die Liebe nicht auf der Strecke geblieben ist zwischen den beiden. Die schwarzen Wolken des Alltages und scheinbar unüberwindbare Dinge sind es, die sich schleichend in die große Liebe einmischen. Ob am Ende noch manches gut werden kann darf hier nicht verraten werden, eine reale Chance dafür jedoch ist unübersehbar da. Joseph & Clara" ist ein stilles und doch kraftvolles Buch, das verstört und heilt zugleich - alles im Wechselbad der Gefühle.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andrea Koßmann TOP 500 REZENSENT am 5. August 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Geschichte beginnt damit, dass Clara Joseph tot in der Wohnung vorfindet. Nach einigen Rückblicken in die Vergangenheit ihrer Liebesgeschichte, führt uns der Autor auch immer wieder in die Gegenwart des toten Josephs, der sich mit Gott unterhält. Was sich jetzt hier irgendwie abgefahren anhört, ist es auch. Das, was Gott dem toten Joseph erzählt, klingt in meinen Augen zwar einerseits logisch, andererseits habe ich aber Bedenken, wenn Menschen mit Seblstmordgedanken und Depressionen ein solches Buch lesen. Die Liebesgeschichte an sich ist schön, keine Frage. Wenngleich der Leser auch nicht die wirkliche Geschichte von Clara und Joseph erfährt, sondern vielmehr die tiefen Gefühle, die beide verbindet. Und auch die Ansicht Gottes gefiel mir (obwohl ich kein gläubiger Mensch bin), aber ich habe eben Bedenken, dass dieses Büchlein in Hände geraten könnte, die solche Dinge vielleicht nicht lesen sollten.

Einerseits macht das Buch traurig, andererseits gibt es Hoffnung auf die Unendlichkeit einer großen Liebe, die selbst der Tod nicht erschüttern kann.

Ich bin hin- und hergerissen bei diesem Buch und es hat mich sehr zum Nachdenken gebracht. Es ist schön, es ist toll geschrieben, es klingt plausibel und doch wirft es Fragen auf, die wahrscheinlich nur ich selber mir beantworten kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarah am 18. März 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist wunderschön gestaltet und eigentlich schon deswegen einen Kauf wert- vor allem dann wenn man jemanden beschenken will. Inhaltlich ist das leider nicht der große Wurf:

Der Autor pflegt einen wenig lebendigen Stil, durch viel Freiraum, Wiederholungen und Zeilenumbrüche wird der Text, der eigentlich eher den Umfang einer Novelle hat, auf Buchgrösse aufgeblasen und dann hübsch verpackt. Ich habe das andere Buch des Autoren etwas ausführlicher rezensiert, dort findet sich dann auch ein Textbeispiel:

Das geheime Leben der Bücher: Roman

Ich habe mich über weite Strecken gelangweilt und zum Schluß ein wenig geärgert über die Zeit die ich mit der Geschichte verbrachte. Ich würde es daher nicht als Empfehlung zum Selberlesen bezeichnen und auch einer Leseratte würde ich es nicht schenken. Geschmackssache.

Allerdings ist das Buch jetzt deutlich heruntergesetzt und man bekommt ein wirklich hübsches Büchlein mit geprägtem Einband, blutrotem Vorsatzpapier und schönem Satz, das sich als kleines Geschenk echt gut macht und deutlich wertiger aussieht, als der Inhalt dann hält. Wobei, wer weiss, vielleicht mag die oder der Beschenkte den Text ja mehr als ich?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden