• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Lieferbar ab dem 7. August 2015.
Bestellen Sie jetzt.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Josef Heinrich Darchinger... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 7 Bilder anzeigen

Josef Heinrich Darchinger. Wirtschaftswunder: Germany After the War 1952 -1967 (Englisch) Gebundene Ausgabe – 31. Oktober 2008

17 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,99
EUR 29,99 EUR 3,75
4 neu ab EUR 29,99 19 gebraucht ab EUR 3,75

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Josef Heinrich Darchinger. Wirtschaftswunder: Germany After the War 1952 -1967 + Josef Heinrich Darchinger. Wirtschaftswunder (Photography) + Wir Mädchen der 50er und 60er Jahre
Preis für alle drei: EUR 46,93

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 276 Seiten
  • Verlag: TASCHEN; Auflage: 3., Aufl. (31. Oktober 2008)
  • Sprache: Englisch, Französisch, Deutsch
  • ISBN-10: 3836500191
  • ISBN-13: 978-3836500197
  • Größe und/oder Gewicht: 32,1 x 3,3 x 26,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 256.571 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Frank Darchinger, geboren 1949 in Bonn, studierte Anglistik und Germanistik. Ab 1977 arbeitete er als Fotojournalist. Daneben unterstützte er seinen Vater Josef Heinrich Darchinger beim Ausbau des wegen seiner Leistungsfähigkeit legendären Fotoarchivs. Im Bestreben, das Werk seines Vaters aufzuarbeiten und dem Publikum zugänglich zu machen, wurde die Gestaltung und Organisation von Fotoausstellungen und Bildbänden zu einem seiner Schwerpunkte. Heute arbeitet er als freier Fotograf in Bonn.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 17 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von medicus am 9. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe
auf wunderbare Weise wird hier ein Panorama des Nachkriegsdeutschlands
gezeigt . Dieses Buch ermöglicht sowohl der älteren Generation sich zu erinnern, als auch den später Geborenen sich ein Bild zu machen.
Am besten generationsübergreifend ansehen.!Preis Leistung ist unglaublich gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Brandmeyer am 11. Januar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Lange habe ich auf ein derartiges Buch gewartet - und um dies vorweg zu nehmen: Das warten hat sich wirklich gelohnt.

Allein der erste Eindruck ist bereits überwältigend. Die stattlichen Ausmaße des Buches werden durch eine gute Verarbeitung gestützt. Instinktiv erwartet man für ein derartiges Buch einen zumindest doppelt so hohen Preis...

Egal, ob man die dokumentierte Zeit nun selbst erlebt hat, oder nach ihr geboren ist - bei den allermeisten Betrachtern stellt sich ein Aha-Effekt nach dem nächsten ein. Das Buch lädt sowohl zum bloßen Bilderschauen, als auch zum intensiven Beschäftigen mit Hilfe der begleitenden, erfreulich auf den Punkt gebrachten, Texte ein.

Auch, wenn die Mehrzahl der Photos gerade von ihrem dokumentarischen Charakter und den damit verbundenen Emotionen leben, muss man dem Photograpen jedoch unumwunden ein gutes fachliches Gespür und sehr gutes handwerkliches Geschick attestieren - so das dieser Bildband auch aus rein photograpischer Sicht ein Genuss ist.

Ich kann mich nur bei Herrn Darchinger und dem Taschen-Verlag für diesen neuen "Lieblings-Bildband" bedanken!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Hauser am 3. Februar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Ich stamme selbst aus den Jahrgängen der "Wirtschaftswunderjahre" und bin im Ruhrgebiet aufgewachsen. Insofern gab es für mich in diesem Buch viel wieder zu finden und wieder zu entdecken. Die vielen Bilder zu allen Lebensbereichen lassen eine vergangene Zeit auferstehen und machen gleichzeitig deutlich, wie sehr sich Deutschland in den vergangenen sechzig Jahren verändert hat. Wenn man nur einmal betrachtet, wie sich die Posen verändert haben, die Männer und Frauen vor der Kamera einnahmen und heute einnehmen. Dann sind da die Bilder von kriegszerstörten Städten, vom beginnenden Wiederaufbau und natürlich die Autos! Mir wurde beim Betrachten der Photos plötzlich diese Enge und Spießigkeit wieder bewusst, die die fünfziger Jahre ja auch kennzeichnen.
Ein Buch zum Anschauen und wieder entdecken - aber auch zum Nachdenken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Juergen Ritter am 9. Juni 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Habe nie zuvor einen derart authentischen Bildband über die Nachkriegszeit im Westen Deutschlands gesehen - wie eine Zeitreise. Allerbester Bildjournalismus. Geschichte/Erinnerung pur. Wer sich für den Zeitgeist der Nachkriegszeit interessiert, wird hier allerbestens informiert. Jungs mit kurzen Lederhosen + Kniestrümpfen mit ihren Ballonreifenrollern vorm Kaugummiautomaten, Ausflüge mit dem VW-Käfer - Erinnerungen werden wach. Waschschüsseln, Tante-Emma-Läden, Familie vor dem Fernseher, Eigenheim, Neubauten, Vater-Mutter-Kind-Idylle. Idylle? Nein, so war's! Gegenteil von 'Ostalgie'? Vielleicht. Eine Welt vor Ackermann, Middelhoff, Pofalla, Bohlen, RTL II. Hertie war noch 'Tietz', aber es gab sie noch; 'Bad Banks' waren noch nicht erfunden, Heuschrecken waren noch possierliche Tiere.

Gestern standen wir am Abgrund - heute sind wir einen Schritt weiter.

Danke, Jupp Darchinger.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens Kirchhoff am 31. Dezember 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Vorab: Die Texte sind dreisprachig. Das Buch ist also hervorragend als Geschenk für Gäste aus dem Ausland geeignet, die Englisch oder Französich lesen können. Gerade sie werden mit diesem Band über "die Deutschen" viel lernen können, weil sich die Nachkriegszeit auch auf die heutigen Baby-boomer ausgewirkt hat: Die damaligen Kinder wuchsen zwar in ein "Wirtschaftswunder" hinein, mussten aber in der Regel erst mal verzichten, damit bestimmte Invenstitionen (Kühlschrank, Fernseher, Musiktruhe) der Familie getätigt werden konnten. Erst Mitte der 60er Jahre kam ein wenig Luxus in die Jugendzimmer (Cassettenrekorder, Tonband,Stereoanlage).

Die Bilder sind in ihrer Zusammenstellung sehr passend und optimal, mit genügend Raum (Fläche) dargestellt. Wahrscheinlich erfolgte ein Zuschnitt auf das ungewöhnliche Buchvormat. Die Verwendung von (vermutlich) Mittelformat gibt den Bildern gute Qualität, wenn auch manchmal die Tiefen- oder Randschärfe leiden musste zugunsten der kurzen Belichtungszeit. Die Stimmung der Zeit kommt sehr gut rüber, die Fotos sind liebevoll inszeniert mit hervorragendem Auge für das Motiv; immer mit Spannung. Und die Farbwahl (s/w oder Farbe) passt. Das Durchblättern bereitet immer Vergnügen.

Nicht alles konnte im Text kommentiert werden, wenn auch die Einleitung sehr gewissenhaft, phantasievoll und einfühlsam die Zeitumstände beschreibt. Die in manchem Bild versteckten Kleinigkeiten muss man selbst entdecken oder von einem Zeitzeugen beschreiben lassen. So gibt es "im hessischen Frühschoppen" sowohl "Äppelwoi" (im Hintergrund: Wirt mit "Bembel") als auch Flaschenbier, das diesen stark ablöste.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen