Gebraucht kaufen
EUR 11,60
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Joomla!: Content-Management-Systeme einrichten und einsetzen. Inkl. Mambo (Galileo Computing) Gebundene Ausgabe – 28. April 2006

13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 28. April 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 29,00 EUR 1,99
1 neu ab EUR 29,00 15 gebraucht ab EUR 1,99

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Zauberwort CMS. Braucht jeder. Die Auswahl ist riesengroß TYPO3, Plone, Postnuke, Zope und eben Mambo. Oder eben Joomla!. Ehemals Mambo. Also was nun? Anja Ebersbach, Markus Glaser, Radovan Kubani empfehlen Joomla!. Warum? Nun, für Einsteiger, die eine kleine bis mittlere Internetpräsenz planen und zwar grundlegende, aber keine tief reichenden Internetkenntnisse besitzen, ist Joomla! eine einfache und leicht zu erlernende Möglichkeit, die eigene Seite etwa als Community-Plattform aufzupeppen. Erfahrene Webentwickler wiederum haben mit Joomla! ein flexibles, leicht erweiterbares System an der Hand. Na und? Nun, einfach etwa mal Zope ausprobieren und dann schnell zum Autorenteam Hauser, Wenz und Ebersbach zurück rennen und ihnen samt Joomla! jeden Morgen beim Frühstück danken.

Einfachheit, leichte Umsetzung gemischt mit einer Prise Selbstständigkeit. Joomla! und auch das (noch) fast identische Mambo machen es dem Einsteiger einfach, dennoch ist Initiative gefragt. Ebenso gehen die drei Autoren in ihrem Buch vor: Hilfe zur Selbsthilfe.

Insgesamt erwarten den erfahrenen oder angehenden Webbastler 5 Themenbereiche: eine umfangreiche Einleitung über Hintergründe und Entstehungsgeschichte sowie Funktionsweise von Joomla!, gefolgt von dem eigentlichen Einstieg bei der Installation über das Frontend bis zum Backend bis hin zur ersten erstellten Seite. Dann noch ein Schritt weiter: von der Homepage zur Site, von einfachen Funktionalitäten hin zu eigenen Layouts und Erweiterungen durch Bildergalerien, Dokumentmanagement, Formulare und Joomla!´s Benutzerkonzept. Ein gewisser Fokus liegt auf der Community-Building-Fähigkeit: Diskussionsforen, Blogs und Wikis bis zu Podcast und Chat. Ja, ja, Joomla! ist vielfältig und wird immer vielfältiger. Die CD enthält Joomla!, Mambo, die Beispiele aus dem Buch, Vorlagen, Erweiterungen und Werkzeuge -- also ein Schatzkistchen.

Hier und da Geschichtchen, ein bisschen Code, Screenshots und immer den Nutzen für die eigene Websache im Blick. Joomla! Das Handbuch für Einsteiger ist ein schönes Buch für Einsteiger in Joomla! und Mambo, die nach einem Start bei Null und einem Abschluss bei 100 suchen. --Wolfgang Treß

Pressestimmen

Buchtipp: Anfänger erhalten ein gutes und sehr ausführliches Buch über Joomla. Da das Buch eine sehr umfangreiche Befehlsreferenz erhält, taugt es auch als Nachschlagwerk. (kulturmd.de 2007)

In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

44 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cornelie Mueller-Goedecke am 3. Januar 2007
da wird ein Buch geschrieben, und das was man sowieso überall liest, wird weit und breit ausgetreten.

Worüber aber wirklich jeder Joomla-Anfänger stolpert, darüber wird hinweggehudelt... Sections / Categories / Content, wie krieg ich auf die Frontpage Text und Neuigkeiten

was muss wo an welchen Stellen geregelt, publiziert, freigegeben werden?

Das Buch hat die gleichen Schwachstellen wie alle anderen, die ich bis jetzt über Joomla durchgeschaut habe: jeder kaspert die Standardinstallation von oben links nach unten rechts durch und was der Anfänger wirklich wissen muss, wo er hängen bleibt, was er nicht versteht (denn so genial einfach ist dieses CMS nun wirklich nicht), wird übergangen oder nur kurz angerissen

die großen Probleme, die Joomla mitbringt (undurchdringliches HTML und intransparenter CSS-Verhau, keine Unicode-Fähigkeit, keine Standards bei den Erweiterungen etc.) werden nicht mal angesprochen

also wie immer. Enttäuschend...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heigl am 8. Oktober 2006
Dieses Joomla!-Buch unterscheidet sich bereits auf den ersten Blick von vergleichbaren Produkten:

1. Führt es anhand eines Praxisbeispiels in die Software ein

2. Wird der Leser nicht nur mit Stichpunkten versorgt.

Meine Erfahrung mit diesem Buch ist, dass es den Autoren ausgezeichnet gelingt, umfassend und anregend in das Programm einzuleiten.

Allerdings setzen die Autoren auch Grundkenntnisse im Webpublishing voraus und müssen es tun. Sie liefern eine Einführung in Joomla! und keine in Webdesign, PHP, MySQL und CSS. Sie können auch nicht jeden Begriff und jeden Sachverhalt erklären, soll der Rahmen einer Einführung nicht gesprengt werden - das ist übrigens bei anderen Joomla!-Büchern genauso. Die Autoren schlagen aber viele, viele Brücken. Die wichtigsten Begriffe und technischen Probleme werden von Beginn an erklärt (im Glossar fehlt in der ersten Auflage leider eine Seite), auf Seite 33 wird die Funktionsweise eines Webservers skizziert etc.

Die "Newbies" sollten dabei berücksichtigen, dass sie es bei Joomla! nach wie vor mit einem komplexen Expertensystemen zu tun haben - mit Technik, die bis vor kurzem nur von erfahrenen Webadmins gehandhabt werden konnte. Nun erleben wir gegenwärtig einen Sytemwechsel im Webpublishing hin zu einer breiten Nutzung von CMS. Das ist großartig. Aber es ist auch vielfach der Eindruck entstanden, die Installation und Wartung eines CMS sei ein Kinderspiel. Dem ist sicherlich nicht so, auch wenn die Systeme in den letzten Jahren viel benutzerfreundlicher geworden sind. Gerade wenn man Joomla! mit älteren CMS vergleicht, sieht man den Entwicklungssprung. Dennoch: Da wird nicht einfach Word installiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Müller am 6. Mai 2006
Zuerst habe ich mir ein Buch von Hagen Graf gekauft und wusste nicht, ob ich mir dieses noch kaufen soll, aber es hat sich gelohnt. Dieses Buch führt Einsteiger von der Installation der einzelnen Komponenten über die Bedienung des Front- und Backend. Was mir darüber hinaus sehr gut gefällt, ist, dass durch die Installation der verschiedenen Mambots, die sehr gut erklärt sind, mehr Interaktivität auf die Site gebracht werden. Auch lernt man eigene Komponenten zu erstellen was das ganze abrundet. Was ebenfalls nicht zu kurz kommt ist, wie man ein Backup der Site erstellt und sie updated. Als Schmankerl kann man sich noch auf der Homepage des Verlages mit einem Code (im Buch) registrieren um immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Alles in allem ein gelungenes Werk. Sehr zu empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 1stline am 2. Oktober 2006
Verifizierter Kauf
...es gibt didaktisch bessere Werke für Anfänger! Durch 133 Seiten muß man sich durchkämpfen, bevor sich einem z.B. der Unterschied zwischen den CSS-Pseudoklassen a:hover und a:focus erschliesst. Nämlich fast keiner! Mamma mia!

Das Buch besteht aus unendlich viel aneinander gereihten Worten und bereits nach ca. 20 Seiten wird man mit einem undurchschaubaren Listing konfrontiert, welches einem echten Anfänger wie mir die Tränen in die Augen treibt. Für Leute meines Typus = learning by doing, erfordert dieses Buch am Anfang viel zu viel Konzentration auf Dinge, die man erst viel später versteht und benötigt.

Ich benutze es, um mal dieses oder jenes nachzuschlagen- kann aber als "bloody newbie" nicht beurteilen, ob es für Fortgeschrittene ausreicht. Da aber der Preis moderat ist: 4 Sterne.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rossi am 28. März 2008
haben die Götter eben den schweiss gesetzt! Jene Rezensenten, die das Buch negativ abstrafen, haben eben leider nicht Ihre Hausaufgaben gemacht. Ich kann jedoch deren Entäuschung gut verstehen.
Ohne meine jahrelange Erfahrung und Neugier für Programme, die allgemeinen Zusammenhänge und Funktionen von Computer, websiten, Befehlen ect. ect. wäre es mir auch nicht möglich gewesen, Joomla 1.0 zum Laufen zu bringen.

Ein absolutes "Einsteigerbuch" ist dieses Werk sicher nicht. Vorraussetzung für diesen Helfer ist unermüdlicher Lernwille, denn in einem Buch steht halt nicht alles drinn. Das Buch an sich ist für meine Begriffe das Standartwerk - sieht man ja am Preis!

Also: Wurschtelt euch Duch und habt dann Erfolge - Gutes Buch!
Ausserdem gibts ja noch die Online Foren und Comunyties.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen