Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

John Woo - Hand of Death [Collector's Edition]


Preis: EUR 19,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch dvd-schnellversand und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
2 neu ab EUR 17,99 6 gebraucht ab EUR 5,43

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

John Woo - Hand of Death [Collector's Edition] + Canton Godfather (Dragon Edition) + Die große Keilerei [Collector's Edition]
Preis für alle drei: EUR 50,46

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: James Tien, Jackie Chan, Tan Tao-Liang, Chen Yuan-Lung, Chu Ching
  • Regisseur(e): Wu Yu-Sheng
  • Künstler: Raymond Chow, John Woo
  • Format: Collector's Edition, Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Kantonesisch (DD), Deutsch (DD), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Splendid Film/WVG
  • Erscheinungstermin: 27. September 2004
  • Produktionsjahr: 1976
  • Spieldauer: 93 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0002PZ9OA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 87.847 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der Shaolintempel ist Mittelpunkt der chinesischen Kampfkunst. Der Shaolin-Abtrünnige Shih ist jedoch übergelaufen und will die Shaolin der Chingdynastie unterwerfen. Der Shaolin Abt gibt deshalb seinen besten Schüler Yung Fai den Auftrag Shih zu bekämpfen. Yung ist voller Haß, da sein bester Freund Tan von Shih ermordet wurde und schwört Shih und seine Anhänger vor Gericht zu bringen.
Bevor er zu seiner fast unerfüllbaren Mission aufbricht, unterzieht er sein kämpferisches Können einer harten Prüfung, was ihn, wie er hofft, dazu befähigt Shihs Vernichtung herbeizuführen.

VideoMarkt

Im China des 17.Jahrhunderts ist der Tempel der Shaolin-Mönche die Keimzelle des Widerstands gegen die Manchus, die das Land beherrschen. Im Tempel lernen die Patrioten Kung Fu für den Kampf gegen die Manchus. Der ehemalige Shaolin Shih ist zu den Feinden übergelaufen und will die Tempel-Patrioten ausrotten. Der Abt beauftragt einen seiner besten Schüler, Yung Fei, den Abtrünnigen von seinen Greueltaten abzuhalten. Im finalen Duell bringt die "Tigerklauentaktik" Yung den Sieg über Shih.

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffili am 13. November 2008
Tan Tao Liang, Sammo Hung, Jackie Chan, John Woo.
Vier Namen, die den Martial Arts Anhänger das Wasser im Munde zusammen laufen lassen. Vereint in einem Film, der nur 3 bis 4 Jahre später eine echte Granate in der Kung-Fu Welt hätte werden können. Leider haben die vier in dieser Form nie wieder zusammengearbeitet, bis auf Sammo und Jackie, deren produktivste Zusammenarbeit erst noch folgte, ging jeder in seine eigene Richtung und erntete Erfolg.

So reicht es halt nur für einen grundsoliden und spannenden Shaolin-Rache- Film, der zwar gut, jedoch nichts besonderes darstellt. Sammo in der Rolle eines hasenzähnigen Bösewichtes bekommt dabei am wenigstens von allen mit, Jackie schlägt sich in einer Nebenrolle ganz wacker (wer nur seine späteren Filme kennt, nicht erschrecken, so sah der "Chinese" Jackie Chan aus), James Tien spielt die Paraderolle des bösen Generals und Tan Tao Liang, von dem ganz nebenbei bemerkt vielzuwenig Filme in Deutschland gibt, als Shaolinschüler auf Rachemission bietet noch die beste Vorstellung.

Die DVD ist wie beschrieben nicht wirklich zeitgemäß und wie alle Chan Veröffnetlichungen im Hause Splenid mit ein paar Trailern versehen auf den Markt geworfen. Auch das Bild wei wie erwähnt mehrer Makel auf, ich habe den Film das erste Mal Ende der 90er auf RTL 2 im Rahmen einer Jackie Chan Reihe gesehen und aufgenommen. Die Qualität meines alten Videos und der DVD ist nahezu identisch.

Fazit: Im Großen und Ganzen ein Eastern der gehobenen Mittelklasse, weit aus besser als viele andere, doch im Vergleich zu den Großen Werken des Genres nur ein entbehrliches Zwischenstück.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Ein gutgemachtes Frühwerk von und mit John Woo. Spitzenmässige Unterhaltung, grandiose Stunts und actionreiche Story.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mic S. am 19. Juni 2008
John Woos Hand of Death ist ein grundsolider Eastern, mit wirklich anständig choreographierten Kampfszenen.
Die Story gewinnt mal wieder keinen Originalitätspreis, ist aber anständig umgesetzt.
Viele Easternstars, bzw. welche die noch am Anfang ihrer Karriere standen, tummeln sich in diesem Streifen:
James Tien, Tan Tao Liang, John Woo himself, Jackie Chan (noch mit asiatischen Augen und Schnauzbart-Flaum), oder auch dessen Kumpel Sammo Hung als Bösewicht, mit vorstehenden (Kunst)Zähnen und sogar Yuen Biao.

Die Umsetzung der Splendid DVD kann als recht gelungen bis solide bezeichnet werden.
Das Bild liegt im 2,35:1 Format vor, ist allerdings nicht in 16:9 codiert, bedeutet:
16:9 TV Besitzer haben schwarze Balken um das gesamte Bild, oder man muss aufzoomen und hat dadurch nochmals Schärfeverlust.
Das Bild insgesamt ist anständig, da sehen einige Jackie Chan Filme dieser Firma wesenlich schlechter aus, obwohl dieser Film hier wesentlich älter ist (das es im Ausland mal wieder wesentlich bessere Bildqualität auf DVD gibt, ist mal wieder typisch).
Ton ist auch in anstgändiger Qualität aufgespielt, die 5.1 Tonspur hätte man sich allerdings wirklich sparen können (der Film ist von 1976!).

Die FSK18 ist leicht überzogen, obwohl manche Gegner recht blutig ihr Leben lassen.
Wer auf Rache Eastern mit Shaolin Thematik steht, kann hier zugreifen. Die Darsteller sind druchweg gut und die Action kommt auch nicht zu knapp!
1 Stern Abzug für die nicht mehr zeitgemäße DVD Umsetzung, sonst wären es 4 Sterne geworden...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen