MSS_ss16 Hier klicken 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket GC FS16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen3
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Juni 2001
Dieses Buch beschreibt neben der Geschichte der Entstehung der Ölindustrie Amerikas nicht nur den Lebensweg und Vermögensaufbau eines Wirtschaftstitanen der mit unbeugsamer Härte gegen jeden Konkurrenten vorgeht und dabei sein Ziel immer klar und deutlich vor Augen hat, sondern zeigt auch die Schwierigkeiten, die es zu bewältigen gab, um den weltweit ersten Konzern aufzubauen. Rockefeller hatte es geschafft, heimlich still und leise ein sagenhaftes Wirtschaftsimperium zu erschaffen und damit Amerikas Regierung zu 'erschlagen', weil es für so etwas bisher so gut wie keine Gesetze und Regeln gab. Er machte sich mit unglaublicher Härte und nicht immer ganz legalen Mitteln zum Feindbild der Bevölkerung. Trotzdem wird auch die weiche und christliche Seite des Titanen, mit seinem Sinn für Wohltätigkeit, deutlich gemacht. Es ist ein spannender einblick in die Geschichte der Ölindustrie Amerikas. Von der Goldgräberstimmung bis hin zur großen Krise.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2001
Ron Chernow ist mit seiner Rockefeller Biographie ein Meisterwerk der Extraklasse gelungen.Das Lebenswerk des Monopolisten wird detaillgenau aufgezeichnet.Jeder der sich auch nur im Geringsten für Rockefellers Leben interessiert, wird dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen wollen.Mit zahlreichen Bildern und Dokumenten ist es den recht hohen Preis allemal wert.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2004
Ob das Buch inhaltlich wertvoll ist oder nicht kann angesichts der Tatsache, dass es keine Quellennachweise, kein Literaturverzeichnis und auch keinen Index gibt, dahinstehen. Auch gibt es kein Vorwort, in dem der Autor vielleicht mal erklärt, welche Quellen er im Einzelnen verwendet hat. Im Klappentext (!) steht der lapidare Hinweis, dass sich das Buch "auf den ungehinderten Zugang zu Rockefellers persönlichen und umfangreichen schriftlichen Nachlass" stütze. Das mag sein. Mangels weiterer Nachweise ist das jedoch für jeden wissenschaftlich oder auch nur tiefer an der Materie interessierten Leser schlicht wertlos. Fazit: Wer sich ernsthaft mit John D. Rockefeller beschäftigt und das Buch zur weiteren Recherche oder als Quelle nutzen will, kann es vergessen. Es wird nicht annähernd wissenschaftlichen Kriterien gerecht - nette Lektüre also vor dem Schlafengehen oder in der S-Bahn zur Arbeit.
22 Kommentare|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden