In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von John Lennon. Der Dichter der Beatles auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
John Lennon. Der Dichter der Beatles (Die Beatles Tetralogy 1)
 
 

John Lennon. Der Dichter der Beatles (Die Beatles Tetralogy 1) [Kindle Edition]

Berndt Rieger
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 2,99
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Für Kindle-Besitzer

Als Mitglied bei Amazon Prime können Sie dieses Buch ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Kindle ausleihen. Sie sind noch kein Prime-Mitglied? Jetzt anmelden.

Mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft können Kindle-Besitzer jeden Monat kostenlos, ohne Rückgabefristen und Wartezeiten eines von mehr als 200.000 Kindle eBooks ausleihen. Mehr über die Kindle-Leihbücherei.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Taschenbuch EUR 17,90  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

John Lennon war der Mann, der aus den Beatles eine Popgruppe gemacht hat, deren Bedeutung fünfzig Jahre nach dem Erscheinen von „Please, Please Me“ nicht nachgelassen hat. Beatles-Platten verkaufen sich heute stärker denn je, und es gibt wenige Menschen, die noch kein Lied von den Beatles gehört haben.
Dass John Lennon nur vierzig Jahre gelebt hat und von einem Fan ermordet wurde ist eine weitere Assoziation mit Jesus, den Erlöser, die John ein Leben lang begleitet hat. Er hat diese Rolle selbst einmal in einem Interview angesprochen, als er feststellte, dass die englische Jugend Mitte der Sechziger Jahre mehr mit den Beatles – und dabei letztlich mit ihm - als mit dem christlichen Glauben anfangen konnte. Obwohl John diese Rolle eines Erwählten immer abgelehnt hat, und davon überfordert war, spielte er in den frühen Jahren mit Yoko Ono aber auch immer wieder damit und war auch missionarisch um den Weltfrieden bemüht, lange bevor andere davon sprachen. So wurde er für viele zum Messias der 1960er Jahre, was nie stärker zum Ausdruck kam als bei der Weltausstrahlung von „All You Need Is Love“ im Jahr 1968, das Evangelium nach John in einer Welt, die sich von den großen Religionen abgewandt hat.
Auch Jesus hatte kein Privatleben. Das Besondere an John Lennons Leben entsteht in der Spannung zwischen dem öffentlichen Leben, das er über viele Jahre führte, und dem Privatleben, das ihm lange nicht der Mühe wert erschien. Wenn er nicht seine Botschaft der Liebe verbreitete, lag er im Bett und schaute fern, und das einmal ein ganzes Jahr lang. Erst die Liebe zu Yoko und ihrem gemeinsamen Kind konnte diesen Konflikt zwischen Erwähltem und Normalbürger auflösen und John in einen ganz normalen Vater verwandeln, der seine Liebe nicht nur der Menschheit, sondern auch seiner Familie schenkt. So ist John Lennon dort angekommen, wo viele Religionsgründer scheitern, in der einfachen und doch so wichtigen, Leben spendenden Ebene des Privaten, des Persönlichen, der Intimität. Dass er in dieser Phase Bemerkungen machte, die einem Fan den Wahn eingaben, John hätte die Beatles verraten, ist bezeichnend für das Spannungsfeld, in dem er durch seinen Ruhm lebte. Es war der Wahn von Millionen, der ihm letztlich das Leben gekostet hat, der Wahn von Fans, die manchmal das Gefühl hatten, eine Wiedervereinigung der Beatles sei wichtiger als die Aufgabe, das eigene Leben zu leben. Ein Privatleben nach den Beatles war für John Lennon leider nicht vorgesehen.
In diesem Buch wird das öffentliche Leben John Lennons möglichst mit seinen eigenen Worten beschrieben. John hat ein öffentliches Leben geführt und in hunderten von Interviews dazu Stellung genommen. Diese Aussagen und die Geschichte seiner Karriere mit den Beatles und danach werden von Fußnoten begleitet, die direkte Links auf YouTube darstellen. Wenn Sie einen E-Reader egal welchen Fabrikats mit Internet-Anbindung haben und sich diesen Text als E-Book herunterladen, können Sie so mit einem Klick Lieder hören und Videos ansehen, von denen im Text die Rede ist.

2. korr. und durchgesehene Auflage Februar 2012

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Berndt Rieger, 1962 in Kärnten geboren, ist Arzt und Schriftsteller und Autor mehrerer Biographien, darunter vor allem Porträts der einzelnen Beatles.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Dr. med. Berndt Rieger ist als Internist und Naturarzt in Bamberg niedergelassen. Er leitet das Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin, eine Ausbildungsstätte für Ärzte und Heilpraktiker. Dr. Rieger ist der Autor erfolgreicher Gesundheitsratgeber, darunter vor allem zur ganzheitlichen Schilddrüsentherapie.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
3.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wie kann das sein? 11. Januar 2012
Format:Kindle Edition
Also...
Ich finde das Buch an-sich wirklich gut gelungen im Gesamtpaket.
Auch die Funktionen und die Verweise des E-Books wissen zu begeistern.
Die Geschichte und die Infos sind überaus interessant, sowie auch sehr fesselnd.

ALLERDINGS!!!
Was habe ich da bekommen?
Einen Probe-Entwurf? Etwas das nicht durch einen Lektor abgesegnet wurde?
Also mal ehrlich, ist das Buch so in den Druck gegangen?
Ich hoffe es meldet sich einmal jemand darauf, da ich es schon recht ärgerlich finde ein Produkt zu kaufen (und sei es noch so billig) das so viele Fehler hat.

Also seit den ersten Seiten sind mindestens alle 2 Seiten haarsträubende Rechtschreibfehler. Teilweise fehlen einfach Buchstaben, anstatt "für" steht dann dort "ür". Gerade in den Übersetzungen sind dann häufig Sinn und Sprachfehler, dann das ganze doch lieber im englischen Original lassen. Es sind weitestgehend kleine Schnitzer, aber sie fallen auf und als dann ganze Zusammenhänge nur noch vermutet werden konnten dachte ich mir ich prangere das mal eben an.
Schon dort wo Einleitung steht ist ein Aufbaufehler, da kommt das "E", dann ein deplatziertes Lennon Bildnis, und dann "inleitung".
Zu diesem Zeitpunkt habe ich mir noch nichts dabei gedacht.

Fazit: Alles in Allem sehr peinlich, da es sich hier anscheinend um einen deutschen Autor handelt. Also mal ganz im Ernst, wie kann das sein, kann mir das vielleicht mal jemand erklären!?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut zu lesen 31. März 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist gut zu lesen und sehr informativ. Vieles ist einem schon bekannt, aber aus der Perspektive des Künstlers ist es dann schon wieder neu.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Hintergrundinformationen über die Beatles 28. November 2010
Von H. M.
Format:Taschenbuch
Ich habe dieses Buch zuerst als kostenlose Kindle Version gelesen. Es war aber so spannend, dass ich es kaufen musste, obwohl ich das erst gar nicht vorhatte. Mein erster Kindle eBook kauf!

Das Buch erzählt eigentlich die ganze Story der Beatles. Zuerst mehr aus der Sichtweise von John Lennon, aber nachdem die Band zusammenkommt geht es um alle 4 Beatles und ihre Erlebnisse von Liverpool bis Hamburg bis zur Beatlemania Welt.
Auch die Liebesgeschichte mit Yoko Ono wird von Anfang an detailiert erzählt.

Viele äusserst spannende und witzige Hintergrundstorys und Treffs mit allen möglichen Musikern von Elvis, den Stones bis zu Bob Dylan werden detailliert erzählt. Die Zeit entsteht durch dieses Buch noch einmal und zu den meisten Songs und Alben erfährt man die Entstehungsgeschichte. Ich empfinde dieses Buch als grosser früherer Beatles Fan als sehr anregend, sehr oft witzig und manchmal fast berauschend. Es macht Lust die Songs nach längerer Zeit mal wieder genau anzuhören.

Ich finde das Buch mindestens genau so spannend, wie das neue Buch "Life" von Keith Richards.

John Lennon ist derjenige der Beatles, der am politischsten, gesellschaftskritischten denkt und handelt. Sehr schön die Details zu lesen. Lennon ist sicher sehr wichtig, damit die Beatles ein klares Profil gezeigt haben und weit mehr als eine Pop/Rock Band waren.

Ein grossartiges Buch! Volle Empfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht für Freunde des logischen Satzbaus 20. Juni 2012
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Hallo zusammen,

ich kann da leider der Kritik die in manchen Rezesionen geübt wurde nur recht geben. Das Buch an sich ist wirklich ganz gut.
Kapitelaufbau nach Jahren gibt einem einen guten Überblick, die persönlichen Erzählungen aus dem Umfeld Lennons und ihm selber sind super eingebunden und selten belanglos. Ma erfährt viel über sein Verhalten und seine Entwicklung und es würde auch wirklich sehr viel Spaß machen, wenn man nicht bei jedem 5. Satz ins stocken geraten würde, weil man sich fragen muss ob man sich verlesen hat, oder der Satz wirklich keinen Sinn ergibt. Ich weiß wirklich nicht warum man solch eklatante Fehler der Übersetzung, des Satzbaus, oder schlicht einfach völlig Unlogische Sätze nach der 2. Korrektur nicht überarbeitet hat. In der Schule bekäm man für die Form dieses Aufsatzes eine glatte 5.

Kurz um: Inhalt hui - Textlich pfui

Sehr schade, dass da jemand so lieblos zu werke ging.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schwache Lektüre 21. Januar 2012
Format:Kindle Edition
Zunächst muss man feststellen, dass das Buch sehr zum Mitdenken animiert. Um herauszufinden was uns der Autor sagen will, muss der Leser so manchen "Quaddelsatz" wieder ins englische übersetzen!
Jeder der über die Beatles schon gelesen hat wird viele Ungereimtheiten entdecken. Bert Kaempfert hat den ersten Vertrag mit den Beatles geschlossen - Brian Epstein musste erst betteln und erhielt die Freigabe völlig kostenlos!
Die Beatles wurden in Hamburg groß, erst mit diesem Erfolg konnten sie später im Cavern auftreten. John hat immer gesagt, dass er in der Zeit zum Mann wurde, und er hat das vor allem auch musikalisch gemeint. Über die vielen Leute die in der Zeit den Beatles geholfen haben (z.B. von "Mama") kann man leider nichts in dem Buch lesen. Auf die Frage nach seinem besten Lied hat John Lennon sehr spät im Leben gesagt das es Help wäre - es hat einen direkten Bezug zu seiner Zeit in Hamburg.
Zu George Anteil hat er einmal gesagt, er wäre der musikalisch beste Beatles gewesen, ohne seinen Einfallsreichtum, seine Virtuosität und seine akribische Beharrlichkeit wären sie nie dem geworden was sie musikalisch wurden.
Das Buch hat viele gute Seiten und es lohnt sich immer über die Beatles zu lesen....yeah!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden