John Lennon: Die Biographie (KNAUR eRIGINALS) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
John Lennon: Die Biograph... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

John Lennon: Die Biographie Taschenbuch – 5. Oktober 2009


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,95 EUR 9,46
69 neu ab EUR 19,95 9 gebraucht ab EUR 9,46
EUR 19,95 Kostenlose Lieferung. Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

John Lennon: Die Biographie + Paul McCartney - Die Biografie
Preis für beide: EUR 34,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 1024 Seiten
  • Verlag: Droemer HC (5. Oktober 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426275260
  • ISBN-13: 978-3426275269
  • Originaltitel: John Lennon. Die Biographie
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 4,6 x 24,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 345.327 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Philip Norman begann in den siebziger Jahren als Journalist bei der Sunday Times. Mit seinen Kolumnen über Stars des Kulturlebens wurde er schnell berühmt. In den achtziger Jahren veröffentlichte er bahnbrechende Bücher über die Beatles und die Rolling Stones. Seine im Jahr 2008 erschienene Biographie von John Lennon (erschienen bei Droemer) ist ein Meilenstein der Musikgeschichte. Philip Norman lebt mit seiner Familie in London.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Koch TOP 500 REZENSENTTOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 14. November 2010
Format: Taschenbuch
Norman bietet mit dieser über 1000 Seiten starken Biografie ein wirklich lesenswertes Buch. Stilistisch gibt es an dem Buch nichts zu meckern, es liest sich "eben so weg".
Der Schwerpunkt der Darstellung liegt vor allem auf Lennons Kindheit und Jugend und auf der Beatles-Zeit. Für die Zeit ab 1970 bis zu seinem Tod ist die Darstellung einfach zu dünn. Deshalb kommt ein Stern weg!
Bei einigen im Buch dargestellten Fakten fragt man sich, ob das wirklich stimmt, oder ob sich der Autor da etwas "ausgedacht" oder zusammengereimt hat. Letzten Endes hat er jedoch eine Menge Leute befragt, hat die Vielzahl von Lebenserinnerungen sämtlicher Weggefährten Lennons gelesen und daraus seine eigene Variante von Lennons Leben zusammengestellt. Dass der Leser irgendwelche Neuigkeiten erfährt darf man von vornherein nicht erwarten. Dazu ist das Leben von John Lennon viel zu bekannt. Aber selbst für Leute, die schon viel (oder "alles") über John wissen, ist dieses Buch interessant. Immerhin versteht es der Autor, auch persönliche Wertungen einzelner Ereignisse mit einfließen zu lassen. Man muss nicht immer einer Meinuing mit dem Verfasser sein, aber allein die Tatsache, das man eine andere Meinung liest und sich damit auseinandersetzen kann, zum Nachdenken über den wirklich nicht einfachen Charakter von John gezwungen wird, ist ein Grund, das Buch zu lesen.
Leider wird das Verhältnis zwischen John und George Harrison immer nur kurz angesprochen, dabei hat sich dieses doch in den letzten Jahren gebessert. Obwohl sich John oft genug abfällig über George geäußert hat - später, vor allem in ihrer Nach-Beatles-Zeit, spielen sie öfter zusammen. Aber insgesamt kommt dieses Verhältnis im Buch etwas zu kurz.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 12. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Statt meine Rezension zu lesen, sollten sich die Fans und Freunde von John Lennon lieber gleich an die Lektüre von dieser Biografie machen. Denn obwohl die über tausend Seiten schnell vorbeifliegen, braucht es eben doch Zeit. Aber ein Lesewochenende lohnt sich. Nicht weil einige Journalisten das Buch skandalös finden und sowohl Sir Paul McCartney als auch Yoko Ono sich verärgert zeigen, sondern weil Philip Norman ein wunderbares, irritierendes und umfassendes Bild von John Lennon zeichnet. Die so genannten Skandalenthüllungen sind so harmlos wie eine politische Debatte im Bundestag. Viel Lärm um nichts. John Lennon ist nun wirklich nicht der einzige Jugendliche, der einmal das Gefühl hatte, er könnte mir seiner Mutter schlafen. Und er ist auch nicht der einzige, der homoerotischen Gefühlen eine Sprache gibt. Wer sich nur auf solche Stellen stürzt, ist einfach nicht an der ganzen Geschichte interessiert.

Der Autor ist alles andere als ein Newcomer, der nach Stoff für ein dickes Buch suchte. Philip Norman bewegt sich seit den siebziger Jahren im Musikbusiness und schrieb mit "Shout!" bereits eine der wichtigsten Beatles-Biographien. Und obwohl es nur zu zwei persönlichen Begegnungen mit John Lennon kam, gibt es wohl nur wenige Journalisten, die so viel über den ermordeten Beatle wissen. Das muss nicht zwingend ein Vorteil sein, wie zahlreiche andere Biographien belegen. Aber Philip Norman entgeht der Versuchung, das Material aus unzähligen Quellen schlicht aneinanderzureihen und zu kommentieren. Er hat ein Bild von John Lennon. Wie könnte er keines haben?
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von musicpeterpan TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. März 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Gratulation an Philip Norman für diese umfassende, aufschlussreiche und sehr informative Biographie über einen der größten Popmusiker aller Zeiten. Natürlich war John Lennon weitaus mehr als nur Musiker, er war zuvorderst erstmal ein Mensch mit allen seinen Stärken und Schwächen wie du und ich. Und genau das wird in diesem Buch ganz klar deutlich und vom Autor auch sehr detailliert beschrieben.
Dass es John Lennon von Geburt an nicht ganz leicht hatte weiß man spätestens nach dem lesen dieses Buches. Er hatte auf Grund des frühen Verlustes seines Vaters und seiner Mutter ein Trauma, welches ihn ein Leben lang nicht los ließ. Dann hatte er endlich seine Mutter wieder gefunden, bzw. sie meldete sich bei ihm und dann verlor er sie endgültig durch einen Verkehrsunfall!
Dass seine verklemmte und erzkonservative Tante Mimi seine Erziehung übernahm, erleichterte sein Heranwachsen und weiteres Leben nicht unbedingt.
Alles andere ist mittlerweile Geschichte und von vielen zigfach gehört bzw. gelesen. Hier gibt es alles nochmals im gesamten Umfang quasi von A-Z. Ob das alles der absoluten Wahrheit entspricht oder nicht, ist aus folgenden Gründen nicht nachvollziehbar:
1. nach so langer Zeit kann sich niemand mehr an alles erinnern, schon gar nicht an alle Details
2. liegt es in der Natur des Menschen, dass er nicht alles verrät oder preisgibt, schon gar nicht wenn es um pikante Themen geht ( Yoko Ono oder Paul McCartney z.B. )
Seis drum, ich finde diese Biographie die mit Abstand beste und aufschlussreichste aller Lennon-Biographien, aber nur in Verbindung mit dem Buch "John Lennon-Geborgte Zeit" von Frederic Seaman, welches die letzten beiden Lebensjahre John Lennons aus nächster Nähe schildert, denn Frederic Seaman war sein persönlicher Sekretär und dementsprechend als einziger hautnah dabei!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen