Gebraucht kaufen
EUR 0,89
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

John Carpenters Dark Star

2.7 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 3,99 EUR 0,80

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Brian Narelle
  • Regisseur(e): John Carpenter
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch
  • Region: Alle Regionen
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Power Station
  • Erscheinungstermin: 22. Juni 2009
  • Spieldauer: 222 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen
  • ASIN: B002E99AA6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.480 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Noch 20 Minuten haben Doolittle und seine Crew zu leben. Es sei denn, sie können die mit einem hochentwickelten Gehirn ausgerüstete Superbombe überreden, nicht zu detonieren... Mitte des 21. Jahrhunderts: Von Weltraumschiffen getragen, schießen die Menschen mit Überlichtgeschwindigkeit ins All hinaus, um neue Planeten zu bevölkern. 20 Jahre vorab bahnt die DARK STAR den Weg: Sie sprengt instabile Planeten, die für die Kolonisten zur Todesfalle werden könnten. Ihr Klopapier ist ihnen schon lange ausgegangen und ihr toter Captain schwirrt als Geist durch die Gegend, doch vor der Besatzung liegt der letzte Zielplanet: Die Bombe ist scharf, der Countdown beginnt. Doch ein Fehler im Airlock droht plötzlich zur Katastrophe zu werden. Kann die Crew das Superhirn überlisten, oder werden alle im interstellaren Universum untergehen? 140 Minuten Extras : Filmografie / Artwork-Galerie / Bildergalerie / Drehbuch / Hintergrundinfos uva

VideoMarkt

Schon länger kriselt es in der Ehe von Gary und Tess Ellis. Als aber der beruflich als Pilot tätige Gary eines Tages einen Herzinfarkt erleidet, schweißt das Unglück die Eheleute trotz ihrer Affäre mit dem Jungschriftsteller Alex wieder enger zusammen. Nach einer Herztransplantation, in deren Verlauf Gary das Herz eines tödlich verunglückten Teenagers erhält, bessert sich sein Zustand rapide und versetzt ihn sogar in der Lage, seinem Rivalen physisch die Stirn zu bieten. Da taucht die Mutter des Organspenders auf und sucht Kontakt zu den Ellis.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Die Qualität von Dark Star als Film möchte ich hier nicht diskutieren. Die Blu-Ray selber ist allerdings eine Frechheit. Die Bildqualität bewegt sich auf VHS-Niveau. Selbst die Kapitelmarken - und die hätte jeder Amateur von der DVD kopieren können - fehlen vollständig.
Kurz gesagt - billigster zusammengestümperter Schrott!
Kommentar 61 von 66 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Habe diese BluRay geschenkt bekommen, sonst hätte ich sie auch direkt zurück geschickt.

Positiv:
- das "Positive" an der BluRay ist der Film selbst.

Negativ:
- die Bildqualität ist grottig, mag am Original liegen, aber einfach nur billig Upscalen ist eine Frechheit, das kann mein BluRay-Player auch alleine.
- es gibt keine englische Tonspur (gibts auf der DVD)
- es gibt keinerlei Extras, nichts, noch nichtmal ein Trailer (gibts auch auf der DVD)
- absolute Frechheit: es gibt keine Kapitelunterteilung (gibts auf der DVD auch) ... der gesamte Film ist ein Kapitel; um zu einem späteren Zeitpunkt in den Film einzusteigen gibt es nur den schnellen Vorlauf.

Das ganze sieht aus wie von Stümpern zu Hause selbst gemacht ... DVD ins Laufwerkt, mit Nero ne BluRay mit einem einzigen Menübild erstellt, "Play-Button" eingefügt, auf nen BluRay-Rohling gebrannt fertig. Peinlich.
2 Kommentare 66 von 73 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
John Carpenters DARK STAR ist ein SF-Klassiker mit absolutem Kultstatus - keine Frage. Allerdings stellt sich nach dem fragwürdigen Genuss dieses Silberlings für mich ernsthaft die Frage, warum für eine solch verhunzte Umsetzung überhaupt eine Blue-ray vergeudet wurde, denn die Bild- und Tonqualität ist wirklich als "unterirdisch" zu bezeichnen. Das "Menü" dieser Blue-ray verfügt nur über einen Auswahlpunkt und der heisst "Film starten". Grandios! Im qualitativen Gesamteindruck könnte man glatt zu der Erkenntnis kommen, daß das Ausgangsmaterial dieser Scheibe jahrzehntelang in praller Sonne oder in einem feuchten Kellerloch gelagert wurde. In diesem Zustand hätte man den Film beinahe auf eine Diskette packen können. DARK STAR hätte eine digitale Restaurierung verdient, aber eine Blue-ray als Mülldeponie für Bild- und Tonstörungen zu mißbrauchen, das haut dem Fass den Boden aus. Das beste an dieser Blue-ray ist ihre Hülle. Meine Empfehlung: Lasst bloß die Finger von dieser Scheibe weg und wartet lieber auf eine restaurierte Fassung. Mit diesem Produkt kommt wirklich nur Frust auf.
1 Kommentar 50 von 58 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
John Carpenters Dark Star (1974) genießt mittlerweile Kultstatus - und das zu Recht. Skurrile Charaktere, lustige Story, toller Soundtrack und eine beklemmende Allein-Im-Weltraum- Atmosphäre (trotz eines Mini-Budgets) machen den Film aus. 5 Sterne.

Der vorliegende Re-Release gehört in die Tonne! Das Bild ist schlechter als bei einer 20 Jahre alten VHS. In dunklen Szenen ist kaum etwas zu erkennen und den ganzen Film über wird man von einem starken Rotstich begleitet. So stark, dass der Weltraum nicht wirklich "Schwarz" ist.
Die Blu-Ray selbst hat gar keine Extras. Das Hauptmenü besteht aus einem Button zum Filmstarten, ein Wendecover gibt es nicht und die Disc selbst wurde nicht einmal in Farbe bedruckt. Auch der Originalton bleibt aus - erbärmlich.

Mein Tip:

Macht einen Bogen um diesen Release. Wenn es aus irgendeinem Grund die BluRay sein muss, holt euch den früheren Release (Raumschiff auf dem Cover). Diese Version hat zwar ebenso ein grottiges Bild, hier bekommt man jedoch ein Wendecover und den O-Ton geboten.
Ich würde jedoch gänzlich auf die BluRay Versionen verzichten und zur DVD greifen. Da bekommt man den gleichen Film in selbiger Qualität (oder sogar besser nach schwindender Erinnerung) und man fühlt sich weniger über den Tisch gezogen.

PS: Ja ich weiß, dass das Master des Films grottig sein soll, aber der Film hätte eine (leicht?) remasterte Version verdient. Vor allem auf einem Next-Gen Medium.
Kommentar 19 von 23 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
This movie stands on its own as an archetypal story. Yes you can compare some scenes of this movie to other movies and say “This is parity” of an other movie. Yet if you look at the big picture you will see there is no forced dialog or plots to do such parity. This is the real space, the one that grates on your nerves after 20 years in space. You learn the politics of procurement, the virtues of independent thinking, and what it is like to have a pet.

Very few movies nowadays question existence its self. And along with the profound questions that makes science fiction worth watching, there are great songs and mental images of the sea. Let’s cut to the chase this is a funny movie that is over before you are ready.

My cat looks just as round and acts the same way as the alien.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Als Kult lässt sich im Nachhinein fast jeder mittelmäßige Ramsch bezeichnen...aber immerhin: in unserer heutigen Zeit ist ja das Schlagwort Industrie 4.0 in aller Munde, wenn es um technische Zukunfts-Visionen geht. Also, wenn Maschinen und sogar Endprodukte einst miteinander kommunizieren könnten, um die Qualität zu erhöhen, Verschleißgrenzen zu signalisieren und Dergleichen mehr. John Carpenters ziemlich schräger Hippie-Science-Fiction nimmt im Prinzip diese Idee vorweg und spinnt ein tragikomisches Abenteuer, das für fünf desillusionierte Astronauten durch alles beherrschende Technik, die aber allzu leicht mal ein wenig "durchknallen" kann, zum astrischen Albtraum wird...
Alles fäng ganz harmlos an: Der Captain der sechsköpfigen Mannschaft der vollcomputerisierten, überlichtschnellen Dark Star, deren Hauptcomputerstimme durchaus an heute existierende Navigationssysteme erinnert, ist vor Kurzem durch einen Kurzschluss ums Leben gekommen und befindet sich im Kryogen-Tank. Die offensichtlich friseurlose und über die Jahre im All abgestumpfte Mannschaft verrichten ihren Job: Instabile Planeten durch intelligente Bomben zu zerstören.
Das geht soweit gut, obwohl durch diverse kosmische Umstände das Schiff nicht mehr in bestem Zustand zu sein scheint. Zwischendurch muss der Astronaut Pinnback den "Exoten" füttern, was in einer schräg-komischen Jagd auf das tomatenartige, ziemlich verspielte, aber anscheinend auch bösartige Geschöpf ausartet. (Es handelte sich um einen großen roten Wasserball, dem man Gummi-Krallen verpasst hat) - wohl die Vorlage für den Film "Killertomaten".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen