Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Bach, Johann Sebastian - Weihnachtsoratorium

Claron McFadden , Bernarda Fink    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.



Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Claron McFadden, Bernarda Fink, Christoph Genz, Dietrich Henschel, The Monteverdi Choir
  • Künstler: Sir John Eliot Gardiner
  • Format: Dolby, PAL
  • Untertitel: Englisch, Deutsch, Französisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 20. November 2000
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 198 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000541YH
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 204.572 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Als sich 2000 der Todestag von Johann Sebastian Bach zum 250. Mal jährte, wurden allerorten Feierlichkeiten zu Ehren des großen Komponisten in Szene gesetzt. Festkonzerte, Jubiläumsausgaben auf Ton- und Bildträger, Analysen und Biografien in Buchform, Gedenkveranstaltungen -– alle nur erdenklichen Formen der Erinnerung waren zu beobachten. Etwas ganz Besonderes ließ sich Sir John Eliot Gardiner einfallen. Der englische Dirigent reiste gemeinsam mit den einst von ihm gegründeten Ensembles "English Baroque Soloists" und "Monteverdi Choir" ein ganzes Jahr lang kreuz und quer durch Europa, um in einer Art Pilgerfahrt sämtliche 198 Kirchenkantaten des Barockmeisters zur Aufführung zu bringen. Ein rekordverdächtiges Unterfangen.

Zum Auftakt der Tournee musizierten Gardiner und seine Mitstreiter in der Herderkirche in Weimar (dort war Bach zwischen 1709 und 1717 als Organist und Kapellmeister am Hofe von Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar tätig) das beliebte Weihnachtsoratorium. Mit Unterstützung der Solisten Claron McFadden (Sopran), Bernarda Fink (Alt), Christoph Genz (Tenor) und Dietrich Henschel (Bass) interpretierten sie das BWV 248 mit jener Fröhlichkeit und Zuversicht, die das Werk auf Grundlage der biblischen Weihnachtsgeschichte auszeichnet. Außerdem gelang es Gardiner, seit jeher ein Fachmann in Sachen historische Aufführungspraxis, den sechsteiligen Kantatenzyklus von Johann Sebastian Bach originalgetreu, d.h. im Klangverständnis der Entstehungszeit (1734/1735) wiederzugeben -– jedenfalls so weit das aus heutiger Sicht noch möglich ist. So wurde das Weihnachtsoratorium zu einem erstklassigen Musikerlebnis mit erhebender Wirkung. Selten zuvor hat man die Geburt Jesu Christi musikalisch schöner erzählt bekommen. --Harald Kepler

Kurzbeschreibung

Wer die DVD-Fassung erwirbt, wird mit einer Reihe interessanter Special-Features erfreut. Dazu gehören die Bildwiedergabe im breitwandigen 16:9-Letterbox-Format. Und auch die zur Verfügung stehenden Tonformate (Stereo, Dolby Digital 5.1 und DTS Surround) müssen in diesem Zusammenhang erwähnt werden. Des Weiteren wartet die DVD mit Untertiteln in mehreren Sprachen (darunter Deutsch) auf. Und auch das Multi-Angle-Verfahren kommt bei ein paar Stellen des Weihnachtsoratoriums (nämlich Kapitel 25–37) zum Einsatz; bei diesen Passagen darf man zwischen der Gesamtperspektive und einer ausschließlich auf den Dirigenten gerichteten Kamera wählen.

Darüber hinaus enthält diese mustergültig aufbereitete Veröffentlichung noch zwei Dokumentationen; sie zeigen den Start von Gardiners Kantaten-Konzertreise durch Europa und die Aufenthalte in Sachsen und Thüringen. Weil all dies nicht auf eine einzige DVD gepasst hätte, hat man die Fülle des Materials auf zwei Silberscheiben von insgesamt 198 Minuten Spieldauer aufgesplittet. --Harald Kepler


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die richtige Einführung nicht nur zu Weihnachten 16. März 2001
Bach durch das Weihnachtsoratorium kennen zu lernen, mag ein gewagter Ansatz sein. Bei einer derart fesselnden DVD ist es allerdings der richtige. TDK bietet eine Klang- und Bildqualität, die selbst beim kritischten Klassik-Liebhaber keine Wünsche offen läßt. Mit viel Liebe wurde hier das Oratorium mit interessanten Dokumentationen versehen. Man reist mit Gardiner, nimmt Teil an seinen Gedanken. Eine schöne Ergänzung zu der gewohnt souveränen Bach-Einspielung. Und als Spielerei gibt es auch noch Multi-Angle-Tracks. Schön für den Technik-Freak, aber sind Klassiker wirklich so verspielt ?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ein Hörgenuss per excellence. The English Baroque Soloists brillieren mit einem wunderschönen barocken Glanz. Über die Musikalität, das Können und berauschend schönen Stimmen des Monteverdi Choirs braucht eingentlich nicht mehr diskutiert werden. Die Gesangssolisten reihen sich in den Chor mit ein, was ein wenig ungewöhnlich erscheint, hebt dadurch aber das stimmliche Volumen.

Kritisiert wurde das hetzen des Chores durch die Bach'schen Choräle. Für mich empfand ich es nicht als unangenehm, da Gardiner ein zügiges Tempi vorgibt - eine Geschmacksfrage eben -.

Erwähnen möchte ich noch das Blech, auf alten historischen Instrumenten ein absoluter Hörgenuss. Die Oboe mit dem barocken belgischen Weltstar Marcel Ponseele besetzt sein Spiel und Klangfarbe des Instrumentes vom Feinsten, ein Traum ebenso die 1. Geige. mit Alison Bury besetzt, ein herrlicher Seh- und Hörgenuss !

Die Aufnahme- und Bildqualität kann als sehr gut bezeichnet werden. In dieser DVD kommt Gardiner selbst zu Wort und gibt eine Einführung in das Werk und seinen Proben, sowie seiner anschließenden Tour durch Sachsen und Thüringen, wo er historische Stätten von Bach aufsuchte.

Für die Bach-Freunde ein unwahrscheinlich schönes Dokument der Neuzeit mit einer herrlichen Musik und einen in den Bachwerken total beseelten und inspizierten Gardiner ein hervorragender Bach-Interpret der Gegenwart.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar