Menge:1
Johann Sebastian Bach: To... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Johann Sebastian Bach: Toccaten BWV 910-916
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Johann Sebastian Bach: Toccaten BWV 910-916

3 Kundenrezensionen

Statt: EUR 19,99
Jetzt: EUR 19,62 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,37 (2%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
26 neu ab EUR 11,86 5 gebraucht ab EUR 10,33

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Dirigent: -
  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (26. Juli 2002)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Hyperion Records (Note 1 Musikvertrieb)
  • ASIN: B000069CVA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 194.354 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Toccata c-moll BWV 911
2. Toccata G-Dur BWV 916
3. Toccata fis-moll BWV 910
4. Toccata e-moll BWV 914
5. Toccata d-moll BWV 913
6. Toccata g-moll BWV 915
7. Toccata D-Dur BWV 912

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Angela Hewitt returns to her beloved Bach with this stunning disc of some of the great master's most joyous keyboard music. The toccatas are youthful, improvisatory, virtuoso works, composed in the aftermath of Bach's trip in 1705 to Lübeck to hear the great Buxtehude (he travelled for ten days on foot to get there), perhaps the greatest organist of the time. Buxtehude was a master of the stylus fantasticus a very unrestrained and free way of composing, using dramatic and extravagant rhetorical gestures; the influence of this technique can clearly be heard in the seven keyboard toccatas Bach composed sometime between 1705 and 1714. Angela Hewitt's Bach playing has won unanimous praise from all quarters for its rhythmic vitality, tonal clarity and poetic warmth. This is another outstanding issue in what is widely recognized as the benchmark modern recordings of Bach's keyboard works.

Amazon.de

Eine Toccata -- von dem italienischen Wort für "berühren" abgeleitet -- war ursprünglich eine bestechende Fingerübung zum Aufwärmen, bei der Tonleitern und Arpeggios mit Improvisationstalent entfesselt wurden. Aber wie Angela Hewitt beweist, waren Bachs jugendliche Streifzüge in diese Gattung gut durchdachte Kleinode, Meisterwerke en miniature: Diese faszinierende CD wird den außerordentlich hoch angesetzten Maßstäben gerecht, die sie sich bei ihrer kompletten Einspielung der Klavierwerke von Bach selbst gesetzt und Jahr für Jahr weiter aufgebaut hat. Ihr Anschlag ist federnd und kräftig, ihre Dynamik von unerschütterlicher Beständigkeit; je mehr Bach seiner Fantasie freien Lauf lässt, umso stärker lenkt sie deren Ausdruck.

Da es sich bei den Manuskripten um nicht signierte Dokumente handelt, setzt sie diese Werke in ihre eigene, ansprechende Reihenfolge, damit wir dies alles wie bei einer Konzertveranstaltung genießen können. Der Begleittext ist -- wie immer bei dieser hervorragenden Vermittlerin -- eine Glanzleistung für sich: Kommentare zur Musik sind selten so lebendig oder so informativ, auch für all diejenigen, die ihrem Vorbild folgen möchten. Sie liefert ein brillantes Plädoyer für das Klavier im Gesamtwerk von Bach: Bei diesen 65 wunderbaren Minuten erleben wir nicht einen einzigen trivialen Augenblick. --Michael Church


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "jeremiasmameghani" am 13. September 2002
Format: Audio CD
Schiff, Perahia, Koroliov - diese drei Pianisten werden derzeit v.a. genannt, wenn es um die Frage nach den noch lebenden führenden Bach-Interpreten unserer Zeit geht. Ein Name wird dabei leider immer wieder übergangen: Angela Hewitt. sie hat sich in den letzten Jahren ein international hohes Ansehen erarbeitet, das hier einen einzigartigen Höhepunkt erreicht. Eines hat sie aber, was die anderen o.g. nicht haben: Sie hat sich auch die selten gespielten Toccaten vorgenommen. Diese Einspielung ist nach der gewagetn Interpretation von Gould und der unzureichenden Aufnahme von Wolfgang rübsame derzeit erst die dritte, mir bekannte Gesamtaufnahme, der Toccaten auf dem modernen Konzertflügel. Hewitt wählt durchgehend langsame Tempi, stellt Bach als den ersten richtigen Romantiker dar, geht auch mit dem Pedal nicht gerade sparsam um. dabei überzeugt sie durch einen sechsten Sinn für die Feinheiten dieser einzelnen Meiserwerke. Mit Sicherheit stellt diese CD eine Bereicherung für jeden Bach-Fan dar. Einzig entgegenhalten muß man ihr, daß sie manchmal doch ein wenig den Fden verliert, insbesondere in der c-moll-Toccata BWV 911, wo die Fuge dorch manchmal etwas sehr langatmig erscheint.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Johann Sebastian Bach: Toccaten BWV 910-916
Angela Hewitt
Hervorragend, wundervoll, klare Gestaltung, sensibler Anschlag, eine großartige Aufnahme, ein reiner Hörgenuss!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Methusalem am 26. April 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Langweilig: Muss schon wieder Bestnoten geben. Abgesehen vom makellosen Spiel der Pianistin ist mir aufgefallen, dass
man meint eine Orgel zu hören, für die Bach die Stücke wohl geschrieben hat. Achtung: Anhören Suchtgefahr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen