newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Learn More blogger HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Kundenrezensionen

8
3,3 von 5 Sternen
Joe Jedermann
Format: DVDÄndern
Preis:9,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Februar 2015
Als Joe Scheffer seine 12-Jährige Tochter Natalie mit zur Arbeit nimmt und dort vor den Augen seiner Kleinen von einem unsympathischen Kollegen geschlagen und gedemütigt wird, wächst in ihm die fixe Idee, jenen zu einem erneuten Kampf herauszufordern, um sich ihm gegenüber zu beweisen. Plötzlich genießt der vorher kaum beachtete Joe unter den Mitarbeitern eine enorme Popularität.

mir hat der Film irgendwie gefallen, Allen spielt ja so nett, die Menschen sind alle nett in dem Film und irgendwie so richtig Fimmässig und so richtig locker oder so, und spielen auch gut
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Juni 2003
Dieser Film hat mir sehr gut gefallen. Es handelt sich um einen Familienfilm der alt und jung gleichermaßen gefallen kann. Tim Allen in gewohnter Perfektion. Komisch und meineserachtens verarbeitet Tim Allen mit diesem Film seine eigene Scheidung. Ich möchte nicht zuviel verraten. Ich kann diesen Film uneingeschränkt empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. März 2004
Joe Jedermann ist eine ganz einfach gemachte Komödie, die garantiert nicht Oscar-Verdächtig ist, dafür fehlen ein paar gute Einfälle und lustige Gags, die einen vom Stuhl hauen. Das Beste an diesem Film sind aber die Kampfszenen mit Tim Allen und James Belushi. Eine einfache Komödie mit einem wertvollen Hintergedanken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. August 2015
Der Film ist super und erinnert einen an die Kindheit, es gibt nur 4 Sterne da man diesen Film nicht als Blu-ray Film kaufen kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. August 2005
Der Originaltitel heißt "Joe Somebody"... soviel erstmal zu Übersetzungskünsten.
Ich mag Tim Allen ja sehr, aber seine Filme sind, bis auf Galaxy Quest, eher mäßig. Auch habe ich wenig Verständnis dafür, daß er bald in jedem Film ne andere Synchronstimme hat. Nerv!
Dieser Film nun bediente so ziemlich alle schon bekannten und bereits in hundertausend anderen Filmen erzählten Handlungsabläufe. Mann ist geschieden, hat Tochter, ist Versager, will was ändern, trifft Frau... blablabla... Der Film ist keine Katastrophe, aber auch weit weg von einem Highlight. Solide, aber auch schon zu oft in anderer Form gesehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. August 2005
Bin eigentlich kein großer Allen Film, weder bei "Hör mal, wer da hämmert!" noch bei seinen anderen komischen Machwerken "Aus dem Dschungel in den Dschungel" oder dieses "Millionär-in-der-Provinz"-Ding mit Kirsty Alley (wie auch immer das nochmal hieß) fand ich ihn überzeugend. Alles hatte immer den Touch seiner Stand-up-Comedy-Nummern, die als solche vielleicht gar nicht so schlecht sind, in Film und Fernsehen für mich aber an Reiz verlieren.
Dieser Film ist anders. Allen besinnt sich auf anderer Leute Drehbuch, stellt sich nicht in den Vordergrund vor seine Schauspielerkollegen sondern spielt MIT ihnen. Und zwar gar nicht mal so unflott! In Kombination mit Hayden Panettiere (Natalie) und James Belushi (Chuck Scarett) oder auch Vorzeige-Macho Greg Germann (Jeremy oder auch Richard Fish aus "Ally McBeal) ein durchaus gelungenes, nettes, kleines, unverbrauchtes Ensemble, die nicht überdreht oder gekünstelt spielen, sondern tatsächlich Leute darstellen, die so existieren können.
Hayden Panettiere sticht hierbei raus, aber das ist bei Kinderstars meistens so.
Die Story ist bekannt. Trotzdem eine gelungener Film, den es sich lohnt wenigstens einmal zu sehen, auch wenn was die "Tellerwäscher"-Story angeht, kein Klischee ausgelassen wird. Gutes Homekino!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Dezember 2011
Ein lieblos, schlampig hingerotztes Parade-Beispiel für seichtes Amikino. Der Film kratzt, wenn überhaupt, nur an der Außenseite der Öberfläche der behandelten Themen, ist darüber hinaus gespickt mit Schwarz-Weiß-Malerei, sowie mieser Klischees. Sollte ausschließlich an Filmhochschulen zur Abschreckung gezeigt werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. August 2005
Joe (Tim Allen) ist der totale Durchschnittstyp: Er hat einen öden Job, in dem Beförderungen ohne ihn stattfinden, und seine Frau vergnügt sich mit einem experimentellen Schauspieler. Dann ohrfeigt ihn auch noch ein Kollege im Laufe einer Parkplatzrangelei vor den Augen seiner kleinen Tochter. Joe platzt der Kragen, und er fordert den Schläger zu einer öffentlichen Revanche. Von nun an läuft's: Er wird von den Kollegen hofiert, die auf den Ausgang des Fights Wetten abschließen, und auch in Liebesdingen geht's voran. Um sich für den großen Tag vorzubereiten, nimmt er Unterricht bei Chuck (James Belushi), einem abgehalfterten Action-Star.
Komödie von John Pasquin, die weit unter ihren Möglichkeiten bleibt. Nach gutem Anfang plätschert der Film, zunehmend verwässert durch die langweilige Liebesgeschichte, seinem politisch korrekten Happyend entgegen. Einzig der routinierte James Belushi ist für ein paar Lacher gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Zum Teufel mit den Millionen
Zum Teufel mit den Millionen von Tim Allen (DVD - 2005)
EUR 11,95

Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall
Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall von Tim Allen (DVD - 2006)
EUR 6,49