Weitere Optionen
Joe Cocker Live
 
Größeres Bild
 

Joe Cocker Live

21. Mai 1990 | Format: MP3

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:11
30
2
4:29
30
3
4:03
30
4
4:39
30
5
2:45
30
6
4:31
30
7
4:55
30
8
5:57
30
9
9:27
30
10
2:46
30
11
4:40
30
12
2:36
30
13
8:01
30
14
4:50
30
15
3:55
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 21. Mai 1990
  • Erscheinungstermin: 21. Mai 1990
  • Label: Parlophone UK
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:12:45
  • Genres:
  • ASIN: B001QIENU8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.534 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Toby Tambourine TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 15. März 2008
Format: Audio CD
Ich habe Joe Cocker im Sommer '89 auf der Tournee zu seiner damals aktuellen Platte "One Night of Sin" erlebt, es war ein toller Auftritt, und diese CD ist eine sehr gelungene Erinnerung an dieses Konzert. Einen Pluspunkt gibt es allein schon dafür, dass alle verwendeten Songs vom selben Auftritt (am 5.10.'89 in Lowell, Massachusetts) stammen, eher eine Seltenheit.

Leider ist mit 73 Minuten die Spielzeit der CD nicht ausgereizt, und die Tatsache, dass man hinten ans Konzertende zwei Studiotitel (What are you doing with a Fool like me und Living in the Promiseland) drangehängt hat, die von anderen Musikern eingespielt wurden und leider auch nicht so rocken, stellt für mich einen Bruch im Hörerlebnis dar. Dies umso mehr, als auf den Maxi-Singles dieser beiden Songs als Bonustitel Bad bad Sign bzw. Another Mind gone und Many Rivers to cross (höchstwahrscheinlich vom selben Konzert) veröffentlicht wurden. Hätte man die Studiotitel vom Album weggelassen und sie nur auf den Maxis veröffentlicht, wäre für diese 3 Live-Titel noch Platz gewesen, und wir wären am Gesamteindruck des Konzerts noch näher dran.

Die Songauswahl bietet einen interessanten Streifzug durch Joe Cockers Karriere mit dem Schwerpunkt auf den frühen Platten und seinen stärksten Hits aus den 80ern: von seiner ersten Platte bringt er ein sehr entspanntes Feelin' alright? und natürlich seinen unverwüstlichen Klassiker With a little Help from my Friends in einer neunminütigen Version, die den Saal wirklich zum Kochen bringt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 27. Februar 2009
Format: Audio CD
So um 1990 herum wurden ja sämtlich sog. Rock Superstars der 80er unerträglich - gemeint sind hier natürlich Tina Turner, Eric Clapton, Bryan Adams, Phil Collins, David Bowie und eben auch Joe Cocker. ,Penetrant' war da schon eines der harmloseren Eigenschaftswörter mit denen man diese ,Rock Giganten' (als die sie uns von der Presse immer wieder präsentiert wurden) damals bedenken mußte. Daß die Hits, die diese größtenteils langgedienten Rockgrössen zu dieser Zeit hatten, im nachhinein betrachtet der Qualität ihres Gesamtwerkes nicht unbedingt zuträglich waren, weil eben leidige 80er Jahre Produktionen (man höre sich als Horrorbeispiel nur mal das Phil Collins Album ,No Jacket Required' an), ist heute umso besser nachzuprüfen; Schwamm drüber so war das halt damals. Umso erstaunlicher, daß gerade einer dieser penetranten acts 1990 ein mehr als ordentliches Live Album ablieferte, dessen Qualität sich auf 2 Tatsachen stützt:

Erstens klingt die Band die ihn hier begleitet - Chris Stainton sei dank - nur sehr selten nach den typischen 80ern und zweitens zollt die Setliste größtenteils dem Spät60er und 70er Jahre Werk Cockers Tribut, das ja nun qualitativ als nahezu unumstritten gelten kann. Soll heißen: Cocker präsentierte damals keine aktuelle Greatest Hits Show, sondern eine wunderbare - wenn auch nicht ganz so bunte wie ,Mad Dogs & Englishmen' - R&B Revue. Stimmlich war der gute Joe auch hervorragend in Form, und schon der opener ,Feelin' Alright' nimmt das Publikum wie im Handstreich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K.M. am 21. September 2004
Format: Audio CD
Joe Cocker live ist eine Klasse für sich! Mein Vater beschwert sich dauernt, weil das Album sich ständig in meinem Besitz befindet *räusper* Nun ja, also, dass Album ist der reine Wahnsinn! Man möchte gar nicht mehr aufhören zu hören. Sofort ziehen die Titel einen in seinen Bann und das Haus rockt. Im wahrsten Sinne des Wortes. Man kann es gar nicht laut genug hören. Die Zusammenstellung der Titel ist super und man durchlebt alle Gefühlsebenen. Bei "You can leave your hat on" ist man versucht sich nicht gänzlich alle Kleidung vom Leib zu reißen und Bei "You are so beautiful" könnte man vor Rührung, das ein oder andere Tränchen verdrücken. Jedoch überwiegt die "gute Laune Mucke" (wenn man bei Joe Cockers Musik überhaupt von "Mucke" sprechen kann.)
Alles in allem ein Spitzen Album, das ich jedem empfehle
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. Januar 2000
Format: Audio CD
Es können keine wirklichen Zweifel daran bestehen, daß Joe Cocker einer der größten Sänger unserer Zeit ist. Er ist ein Künstler der noch richtige Musik mit Instrumenten macht und sie nicht einem Computer überläßt. Seine perfekte Reibeisenstimme ist einfach unübertroffen. Dieser kommt nur noch in Deutschland Klaus Lage nahe. Da Cocker jetzt auch sein bekanntes Alkoholproblem überwunden hat, ist von ihm auch wieder noch mehr gute Musik zu erwarten. Aber diese Live-Aufnahme ist das Beste was ich von ihm kenne. Nirgendwo sonst hat man eine solche Stimmung auch auf der CD. Und es sei hier noch erwähnt, daß die Tonqualität hier ganz ausgezeichnet ist, wobei ich auch gerne bereit bin zugunsten der Stimmung auf etwas Tonqualität zu verzichten. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden