Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
3
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Oktober 2014
Also ich kann die positiven Kritiken der Vorrezensenten nicht nachvollziehen. Ich war von dem Buch über weite Strecken nur gelangweilt. Die eine oder andere Anekdote, in den vielen eingestreuten Kommentaren von Motorsport/Automobi Prominenten zu Neerpasch's Wirken,lockert und bereichert den eigentlichen Text im trockenem Berichtstil zwar etwas auf, aber der Gehalt für den Leser ist nach der Lektüre als mehr als dürftig zu bezeichnen. Man hat eigentlich nichts wirklich Wesentliches erfahren. Das Kapitel M1 wird gänzlich ausgespart. Selbst Bilder vom M1 Fehlanzeige. Nur zwei (!) Bilder von Procar Rennen. Das wars! Was es wirklich heisst Widerstände zu überwinden und Neues umgesetzt zu haben; Den Motorsport aus der Nische in die Mitte der Gesellschaft gehievt zu haben, also die "Königsdisziplin" seines Wirkens, wird nicht wirklich geschildert. Einzige Erklärung: Zu große Befindlichkeitsstörungen bei noch lebenden Entscheidungsträgern sollten vermieden werden und daraus resultiert eine nichtige Berichterstattung um wahrscheinliche Vetos aus allen Konzern-Richtungen erst garnicht zu riskieren. Was bleibt: Ein bisschen "Die gute alte Zeit" Folklore und viel, zu viel unausgesprochenes. Schade! Ein in dieser Form verfehltes Buch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nur wenige Menschen haben den Automobilsport sowohl international als auch in Deutschland so vielseitig beeinflusst und teilweise geprägt wie Jochen Neerpasch. Wenn man ihn heute sieht, will man nicht glauben, dass er bereits vor einiger Zeit das 70. Lebensjahr vollendet hat. Als Rennfahrer war er vor allem bei den Sportwagen und Tourenwagen aktiv und fuhr für Ford, Shelby-Cobra und im Werksteam von Porsche. Anschließend strukturierte er als Organisator und Manager die Rennmannschaften von Ford, BMW und Mercedes-Benz. Außerdem bemühte er sich, eine Zusammenarbeit von BMW und Talbot in der Formel 1 zu arrangieren, dies allerdings schlussendlich vergeblich. Darüberhinaus war er für die Internationale Automobilsportkommission in Paris als Berater tätig und spielte bei der Planung der Langstrecken-Weltmeisterschaft nach dem Reglement der Gruppe C eine entscheidende Rolle. Schließlich hatte er eine ausgesprochene Spürnase für vielversprechende Rennfahrer-Talente, deren Förderung durch die Industrie er nachhaltig beeinflusste. Die legendären Junior-Teams von BMW im Tourenwagensport - Marc Surer, Manfred Winkelhock und Eddie Cheever - und von Mercedes-Benz später in der Gruppe C - Michael Schumacher, Heinz-Harald Frentzen und Karl Wendlinger - beruhten ebenso auf Neerpaschs Ideenreichtum und Durchsetzungskraft wie das M1-Projekt bei BMW mit der darauf basierenden Procar-Rennserie.

Es war also höchste Zeit, dass dieses bewegte Motorsportleben in einer Biografie seinen Niederschlag fand. Bisher hatte sich allerdings Jochen Neerpasch einem solchen Vorhaben immer entzogen. Er ist ein ruhiger, ernster und eher introvertierter Mensch, der die Dinge voranbringen aber nicht viel Aufhebens um sich selbst machen möchte. Nun ist es den renommierten Autoren Jürgen Lewandowski und Uwe Mahla doch gelungen, Neerpasch zu einem Buch zu bewegen. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. In sieben Abschnitten zeichnen sie die abwechslungsreiche Karriere dieses Multitalents überaus interessant nach. Dabei lassen sie Neerpasch selbst ausführlich und direkt zu Wort kommen und vermitteln dem Leser einen tiefen Blick auch hinter die Kulissen des motorsportlichen Geschäfts. Außerdem äußern sich nicht weniger als 18 prominente Weggefährten Neerpaschs wie z.B. Hans Herrmann, Peter Falk, Hans-Joachim Stuck, Jochen Mass, Bob Lutz, Ron Dennis, Eberhard von Kuenheim, Norbert Haug, Rainer Braun und schließlich auch Michael Schumacher. Dieses Buch legt man erst wieder zur Seite, wenn man es wirklich durchgelesen hat, so viel Background-Informationen aus der faszinierenden Welt des Motorsports bekommt man sonst selten geboten.

Der hervorragend verarbeitete und auf hochwertigem Papier produzierte Band ist erstklassig illustriert. Rund 100 Fotos, teilweise großformatig und ausnahmslos in bester Wiedergabequalität, ergänzen den spannenden Text perfekt. Aufnahmen vom Renngeschehen, Impressionen vom Rande der Rennstrecken und brillante Porträtaufnahmen zahlreicher Rennfahrer wechseln einander ab und bereiten dem Betrachter so auch über das Lesevergnügen hinaus eine optische Freude.
review image
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2013
Zeigt die ungewöhnliche Karriere von Jochen Neerpasch lueckenlos auf.
Sehr informativ und spannend geschrieben. Faszinierene Bilder. Ein Muss fuer jeden Automobilsportbegeisterten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen