EUR 13,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Jimmy Corrigan: The Smart... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 3 Bilder anzeigen

Jimmy Corrigan: The Smartest Kid on Earth (Englisch) Taschenbuch – 29. April 2003


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 13,95
EUR 12,71 EUR 11,00
68 neu ab EUR 12,71 11 gebraucht ab EUR 11,00
EUR 13,95 Kostenlose Lieferung. Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Jimmy Corrigan: The Smartest Kid on Earth + The Complete MAUS
Preis für beide: EUR 29,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 380 Seiten
  • Verlag: Pantheon; Auflage: Reprint (29. April 2003)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0375714545
  • ISBN-13: 978-0375714542
  • Größe und/oder Gewicht: 16,3 x 3,4 x 20,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.610 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“This haunting and unshakable book will change the way you look at your world. Ware captures landscapes made to flatten emotion—a clinic shrouded in snow, a sterile apartment complex—and yet shows the reader the meaning and even beauty in every glimpse from a highway, every snippet of small talk.” —Time magazine

Jimmy Corrigan pushes the form of comics into unexpected formal and emotional territory.” —Chicago Tribune

“Graphically inventive, wonderfully realized . . . [Jimmy Corrigan] is wonderfully illustrated in full color, and Ware’s spare, iconic drawing style can render vivid architectural complexity or movingly capture the stark despondency of an unloved child.” —Publishers Weekly (starred review)

“Ware’s use of words is sparing, and at times maudlin. But the real joy is his art. It's stunning. In terms of attention to detail, graceful use of color, and overall design—Ware has no peer. And while each panel is relentlessly polished—never an errant line or lazily rendered image—his drawings, somehow, remain delicate and achingly lyrical.” —Dave Eggers, The New York Times Book Review



From the Hardcover edition.

Werbetext

The most ambitious, beautiful, moving 'comic book' ever produced: an astonishing tour de force that won the Guardian First Book Award 2001 and The American Book Award 2001. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Yu am 18. September 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Don't believe what Chris Ware might say about himself -- he is a gifted writer. This is to say nothing about his stunning talents as an artist and storyteller. This seven-years-in-the-making compilation of Jimmy Corrigan's story is both depressing and profound. It shouldn't be missed.
Chris Ware transports the reader not only to another era, but into the middle of a man's web of pain, solitude and confusion. But he does so in such a delicate, meticulous manner; it's the perfect use of the comic book medium.
Beautiful, poignant, sublime. I am a more complete person having read these comics.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Riyad Salhi am 12. Mai 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Jimmy Corrigan ist derart rückentwickelt, unnatürlich verstockt und chronisch sprachlos, bei geringfügigsten menschlichen Kontakten unheimlich überfordert, dass keine noch so freundliche Geste ihm auch nur für Sekunden eine Tür öffnen könnte zu so etwas wie einer gleichwertigen Erwiderung, geschweige denn zu einem Lächeln. Das ist auch das einzige, was man Chris Ware vorwerfen könnte und das Lesen gelegentlich anstrengend macht: Dieses Männchen, dass ausschaut wie 76 und fast geistig behindert wirkt, soll vierzig Jahre jünger sein? Und es gibt ganz und gar keine Entwicklung wohin auch immer auf 380 Seiten? Das ist ernüchternd, aber konsequent. Es ist schon viel über "Jimmy Corrigan" geschrieben worden, denn was hier vorliegt, ist ein Koloss an Originalität, in jeglicher Hinsicht. Fünf Punkte kann ich trotzdem nicht geben, denn die Statik dieser Leidensgeschichte - es liegt in der Familie - auch die Zerlegung einzelner Augenblicke und Assoziationsblitze, so einzigartig sie auch ausgeführt sind, sorgten bei mir ein wenig für Ermüdung. Doch es dürfte kein Zweifel daran bestehen, dass man "Jimmy Corrigan" kennen muss, wenn man sich ernsthaft für Graphic Novels interessiert. Wares vermeintlich einfache Grafik dürfte endgültig gezeigt haben, dass annähernder Fotorealismus gar nicht in der Lage sein kann, menschliches Scheitern (hier: Dauerscheitern), Weltverlassenheit, Verkriecherei und Lieblosigkeit in Bilder zu fassen. Doch Ware kann viel mehr. Er findet Panelverkettungen und Seitenaufteilungen, die vor ihm keiner entwickelt hat. Ich dachte erst, er würde am Computer arbeiten, aber das alles ist tatsächlich sehr akkurat am Zeichentisch entstanden.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Franz Ferdinand am 31. Oktober 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der Comic an sich würde die volle Punktezahl bekommen - die Handlung ist beklemmend, aber großartig! Die Zeichnungen virtuos und fordernd!

Aber die Ausgabe ist eine Katastrophe! Sie zerfällt beim Aufschlagen - deshalb empfehle ich dringend die Gebundene Hardcover Version!!!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Briefträger Otto am 16. Oktober 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Manche Freunde der frühmodernen Literatur mögen sich fragen, wo heute die Kreativität großer Erzähler geblieben ist und was nach Autoren wie Joyce, Woolf, Musil, Proust, Kafka blieb. Wo findet die Sprache noch neue Wege, schlägt sie Schneisen in Zonen halbbewußten Lebens? In der Literatur kaum, im Film auch weniger, als noch vor einigen Jahrzehnten. Eher dann in körperbetonten Formen wie dem Tanz. Wer aber im Buchmedium nach einer inspirierenden Quelle von tiefgehenden Erzählformen sucht, scheint mir mit Chris Wares "Jimmy Corrigan" bestens bedient. Dieses Werk ist an erzähltechnischer Kreativität kaum zu überschätzen. Es ist im Comic beheimatet, also einem populären Medium, schließt jedoch thematisch, formal und emotional anspruchsvollere Traditionen an.
Es ist die Geschichte eines aufgrund einer nie gewesenen Kindheit ebenso zurückgebliebenen wie früh-alten Menschen, in dem frühe Kindheit und Greisenhaftigkeit ohne die Blüten des Lebens unmittelbar ineinander übergehen, Geschichte von einer sich durch die Generationen fortzeugenden Leblosigkeit, einem Verharren in unerfüllten Träumen bis zum Altern - das Thema ist traurig, die Verarbeitung wunderschön und liebevoll. Die Tristesse der Geschehnisse wird durch die liebevolle Verarbeitung in den Bildern mehr als ausgeglichen und entspricht einer Freude des Protagonisten an kleinen Dingen. Vieles geschieht über den Wechsel der Stimmungen in den Farben, Rhythmus und Tempo der Veränderungen zwischen den Bildern. Bei diesem Buch lohnt sich eine widerholte Beschäftigung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lukas Baerwald am 8. Mai 2011
Format: Taschenbuch
Um der Aussage meines Vorredners noch mehr Gewicht zu verschaffen hier noch einmal die Bestätigung:
Das Buch an sich ist großartig, aber bei jedem Umblättern (!) löst sich Seite für Seite aus dem Buchblock, bis sich das gesamte Buch aufgelöst hat!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Mack am 23. August 2002
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Einsamkeit ist kalt, wenn sie sich anschleicht.
Chris Ware schafft es, all den Schmerz und die bittersüße Melancholie in 380 poetischen Seiten einzufangen.
Jeder, der gegenüber dem Medium Comic noch Vorbehalte besitzt, sollte hier ob der schieren emotionalen Kraft und der brillianten Darstellung eines besseren belehrt werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen