Jim Carroll - In den Straßen von New York 1995 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(13)
LOVEFiLM DVD Verleih

Jim Carroll wächst in den Straßen von New York auf. Mit seinen Basketballkünsten sichert er sich ein Stipendium an einer katholischen Renommierschule. Doch schon bald beginnt er, verzweifelt vom Tod eines Freundes, sich dem lockeren Drogenleben zuzuwenden. Wenig später zwingt ihn die Sucht zum Leben auf der Straße. Jims Abstieg scheint unaufhaltsam.

Darsteller:
Tom Fitzpatrick, Bruno Kirby
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 38 Minuten
Darsteller Tom Fitzpatrick, Bruno Kirby, William Webb, Patrick McGaw, Gary Iorio, Manny Siverio, Leonardo DiCaprio, Ernie Hudson, Mary Ann Hannon, Lorraine Bracco, Lawrence Barth, Jim Carroll
Regisseur Scott Kalvert
Genres Drama, International
Studio Koch Media
Veröffentlichungsdatum 23. April 1996
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel The Basketball Diaries
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 38 Minuten
Darsteller Tom Fitzpatrick, Bruno Kirby, William Webb, Patrick McGaw, Gary Iorio, Manny Siverio, Leonardo DiCaprio, Ernie Hudson, Mary Ann Hannon, Lorraine Bracco, Lawrence Barth, Jim Carroll
Regisseur Scott Kalvert
Genres Drama, International
Studio Koch Media
Veröffentlichungsdatum 12. Juni 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel The Basketball Diaries

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D83 TOP 1000 REZENSENT am 27. Mai 2014
Format: Blu-ray
Das 13 Jähriger Basketballtalents Jim Carroll
erhält von einer High School ein Stipendium. Doch außerhalb des Spielfeldes verfällt er, zusammen mit seinem
Freund Mickey (M.Wahlberg), immer mehr den Drogen. Bald dreht sich im Leben von Jim alles um Drogen, Sex,
Verbrechen und Gewalt. Seine Drogensucht führt dazu, dass er der Schule verwiesen wird und seine Mutter ihn
aus der gemeinsamen Wohnung wirft. Seinem sozialen Abstieg steht nun nichts mehr im Wege. All seine Erlebnisse
hält er in seinen Tagebüchern fest, die ihm später dabei helfen, sich von den Drogen zu befreien.

Das HD Bild (1,78:1) ist eine enorme Steigerung zu den alten Medienformaten. Mit wenigen Ausnahmen ist es
sauber, hat gute Schwarzwerte, wenig-kein Rauschen, leichtes Filmkorn und eine hohe Detailsschärfe.
Untertitel: Deutsch, Englisch, Keine

Der HD Sound ist in Verbindung mit der Musik von Soundgarden, Pearl Jam, The Doors uvm. jetzt ein ganz
anderes Erlebnis. Raumfüllend und mit gutem Bass kommt jetzt erstmalig der Sound in Deutsch/Englisch DTS-HD 5.1
von allen Seiten. Die Deutsche Tonspur klingt bei den Musiktracks, etwas blechern.
Die Synchro ist noch immer die gute alte und wird nur von der Original Audiospur getoppt.

Extras (in SD+Untertitel)
Interviews mit L.DiCaprio, Mark Wahlberg u.a (10 Min.), Aufnahmen vom Set (5 Min.), Interview und Lesung mit
Jim Carroll (6 Min.), Bildergallerie mit seltenem Werbematerial, Trailer: Deutsch/Englisch, TV-Spots,
Wendecover ohne FSK-Logo, Uncut.

Einer der Wichtigsten Drogen-Teenager-Filmen
die es bis dato gibt, ist hier auf einer guten Blu-ray. Für Fans der Darsteller, aber auch Leute
die einen Film sehen wollen, der nie langweilig wird, sollten sich diesen Tabubrecher anschauen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha Hennenberger TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 28. Juni 2014
Format: Blu-ray
"Jim Carroll - In den Straßen von New York" ist ein Filmklassiker der 90er Jahre, wobei er eher als Geheimtipp im Sinne eines B-Movies anzusehen ist. Leonardo di Caprio war damals noch ein unbekannter wenn gleich auch vielversprechender Nachwuchsdarsteller, der vor allem 1993 mit "This Boy’s Life" und "Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa" auf sich aufmerksam machte. Mark Wahlberg war damals beispielsweise als Schauspieler noch total unbekannt, sonder eher als Sänger unter seinem Pseudonym Marky Mark berühmt. Der Film selbst basiert auf der wahren Geschichte von Jim Carroll (* 1949 / gest. 2009), der in seiner Jugend drogensüchtig war und alles in seinen Tagebüchern niedergeschrieben hat. Als er endlich clean war, hat er diese unter dem Titel "The Basketball Diaries" veröffentlicht.
Die Leinwandadaption von Scott Kalvert stellt dabei nicht nur ein Biopic dar, sondern vielmehr eine Momentaufnahme der Jugend, die sowowhl in den 60ern, in den 90ern und auch heute noch in vielen Gegenden auf der ganzen Welt leider trauriger Alltag sind. Dabei ist besonders die tolle schauspielerische Leistung des Casts wie Leonardo DiCaprio, Lorraine Bracco, James Madio, Mark Wahlberg, Bruno Kirby oder Juliette Lewis zu loben, da diese ihre Rollen sehr natürlich und glaubhaft spielen und dem Film so eine tolle Authentizität verleihen. Der Unterhaltungswert des Filmes liegt dabei weniger in nervenaufreibender Spannung oder gar spektakulärer Action (die gibt es hier nämlich gar nicht), sondern in dem doch irgendwie eindringlich bedrückenden Atmosphäre der Handlung, die auf direkte Art und Weise in der offenen Darstellung eine gewisse Art von Sozialkritik darstellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Hoegen am 23. Juni 2014
Format: Blu-ray
Also ich denke ja nicht häufig an meine Schulzeit zurück, aber dieser Film hat mich irgendwie daran erinnert, wieviel schlechte Filme man in der Schule so gesehen hat. Filme wie dieser wären da echt mal eine Bereicherung gewesen und hätten bestimmt auch bei noch so coolen Schülern wenigstens etwas Wirkung gezeigt. Gut Abi 95 – da kam dieser Film ja erstmals raus – und wir hätten ihn nicht sehen können. Aber wenn ich über Eltern und Freunde, die Lehrer an verschiedenste Schulformen sind, mitbekommen, was da teilweise so abgeht, dann denke ich, dass dieser Film auf den Lehrplan gehören sollte. Hier wird schonungslos das abdriften von Jugendlichen, die eigentlich ein stabiles Leben haben, in die Drogenszene aufgezeigt. Die denken sie hätten alles unter Kontrolle, und ehe sie sich versehen, probieren sie mal nur – schnüffeln Klebstoff – ziehen sich Bahn – spritzen sich Heroin – werfen sich alles ein, was irgendeine berauschende Wirkung haben könnte. Schon stecken sie in der Beschaffungskriminalität – prostituieren sich – nur um Geld für den nächsten Kick zu haben. Die schauspielerische Glanzleistung eines jungen Leonardo DiCaprio ist nicht hoch genug hier anzusiedeln (alle noch vor Titanic und den anderen Filmen, durch die er bekannt wurde).
Der Film soll aufrütteln und zeigen, wie schnell alles gehen kann & man nicht mehr alles unter Kontrolle hat. Auch die Familienmitglieder leiden stark unter der persönlichen Veränderung des werdenden Junkies. Sollten hier zufällig Lehrer mitlesen, dann solltet ihr den Film unbedingt ansehen und wenn möglich im Unterricht einsetzen (oder die Englischlehrer gerne in der Fremdsprache). Dieses Thema ist immer aktuell und Jeder, der auf diesem Wege vor dem beschriebenen Wege bewahrt wird, kann sich glücklich schätzen - auch wenn es ein Thema ist, das gerne verdrängt wird. Es ist ein extrem empfehlenswerter Streifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen