Jesus: Ein Leben und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Jesus: Ein Leben ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von BOOKZIP
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Buch weist leichte Gebrauchsspuren auf, sonst sauber und gut erhalten
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,05 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Jesus: Ein Leben Gebundene Ausgabe – 27. August 2012

8 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 7,49
69 neu ab EUR 19,99 13 gebraucht ab EUR 7,49

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Jesus: Ein Leben + Jesus Christus: Die Biografie
Preis für beide: EUR 34,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus; Auflage: 2 (27. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3579065785
  • ISBN-13: 978-3579065786
  • Größe und/oder Gewicht: 15 x 2,7 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 365.578 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Abtprimas Notker Wolf, geboren 1940, trat 1961 in das Benediktinerkloster St. Ottilien ein. Er studierte in Rom und München Philosophie, Theologie, Zoologie, Anorganische Chemie und Astronomiegeschichte und promovierte zum Doktor der Philosophie. 1968 wurde er zum Priester geweiht. Nach einer sechsjährigen Professur für Naturphilosophie und Wissenschaftstheorie an der Päpstlichen Hochschule Sant' Anselmo in Rom wurde Abtprimas Notker Wolf 1978 Erzabt von St. Ottilien und damit Abtpräses der Missionsbenediktiner. Im Jahr 2000 wurde er zum Abtprimas und damit zum obersten Repräsentanten der Benediktiner gewählt. Er ist weltweiter Sprecher des ältesten Ordens der Christenheit. Abtprimas Notker Wolf lebt in Rom und ist Autor zahlreicher Bestseller.

Leo G. Linder, Jahrgang 1948. nach Marine und Seefahrt studierte er ab 1972 Film und Philosophie an der Kunstakademie Düsseldorf sowie Geschichte und Spanisch an der dortigen Universität. Von 1977 an arbeitete er als Kameramann, wechselte 1985 zur Regie und drehte zahlreiche Dokumentarfilme. Seit 1990 hat er 45 Bücher u.a. zu theologischen, historischen und politischen Themen publiziert. Der Autor und Regisseur lebt in Düsseldorf.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gromperekaefer TOP 500 REZENSENT am 27. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Für viele Leser, insbesondere falls man nicht Theologe oder Historiker ist, gilt in der Bibel zu lesen gestaltet sich etwas schwierig durch den etwas verzerrten Aufbau. Die numerische Aufteilung in Kapitel und Verse ist natürlich sehr nützlich zur schnellen Auffindung eines Zitats, wirkt aber irgendwie störend bei längerer Lektüre. Bei Letzterer empfiehlt sich zudem eine Bibelversion in Grossschrift, da die Ausgaben in Kleindruck für die Augen ermüdend sind.

Diese Mängel werden in dem zeitgemässen Buch der beiden Autoren Wolf und Linder behoben. Man bekommt hier die vier Evangelien sowie die Apostelgeschichte literarisch in neuerer Form präsentiert. Trotz des Ineinanderfliessens wird die Originalität der Quellen gewahrt. Entstanden ist ein Werk welches sich in einem Guss liest.

Fazit: absolut empfehlenswert für Bibelinteressierte. Nachahmung wünscht man dem Buch ebenfalls für die restlichen Bücher der Bibel.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Im Jahr 1988 legte Gerd Theißen, der als Vertreter einer sozialgeschichtlichen Auslegung des Neuen Testamentes unter anderem eine neue Theorie des Urchristentums entwickelt hat, unter dem Titel „Im Schatten des Galiläers. Historische Jesusforschung in erzählender Form“, in erzählender Romanform seine Forschungsergebnisse zum frühen Christentum und zur frühen Jesusbewegung vor und setzte sie für jeden verständlich und spannend um.

War dieses bis auf den heutigen Tag gut verkaufte Buch (ebenfalls beim Gütersloher Verlagshaus erhältlich) noch stark von Hinweisen und Anmerkungen aus der neutestamentlichen Wissenschaft und der antiken Sozialgeschichte durchsetzt, versteht sich das hier vorliegende Buch, das der Abtprimas Notker Wolf zusammen mit dem Autor Leo Lindner geschrieben hat, als ein Experiment:

„Ein Versuch. Ein dreifacher Versuch sogar. Erstens nämlich der Versuch, eine allgemein verständliche Sprache und Darstellungsform für die historischen Bücher des Neuen Testamentes zu finden. Zweitens der Versuch, die vier Evangelien des Matthäus, Markus, Lukas und Johannes in einem einzigen Evangelium aufgehen zu lassen. Und drittens der Versuch, dieses Evangelium mit der Apostelgeschichte zu einer durchlaufenden großen Erzählung vom Ursprung des Christentums zu verbinden.“

Ich halte diesen Versuch für durchweg gelungen. Angesichts des zunehmenden religiösen und bibelkundlichen Analphabetismus selbst regelmäßiger Kirchgänger und überzeugter Christen ist eine Vereinheitlichung der durchaus unterschiedlichen theologischen Absichten der einzelnen Evangelien meines Erachtens gerechtfertigt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. am 9. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch überrascht!
Kennen die allermeisten Christen die Evangelien doch nur quasi häppchenweise (aus Lesungen oder als Ausgangspunkt für eine Predigt)! Hier findet man eine zusammenhängende, stimmige Darstellung des Lebens Jesu.

Noch mehr überrascht, dass ein höchst angesehener Mann der Kirche den Mut hat, sich über alle Probleme der Quellenlage und der Exegese hinwegzusetzen. Er schreibt einen richtig spannenden Bericht über Jesus, fast als sei er als Beobachter anwesend gewesen. Vielen Wissenschaftlern sträuben sich sicher ob eines solchen Vorgehens die Haare.
Das Faszinierende ist allerdings, dass Notker Wolf letztendlich sehr textnah arbeitet, und das in flüssigem, heutigen Deutsch. So liest man viele Szenen erstmals im Zusammenhang der ganzen Geschichte und Verkündigung Jesu und erkennt historische und geographische Bezüge.
Nur ein absoluter Kenner kann so mitreißend und gleichzeitig fundiert über Jesus schreiben.

Der Mut zu solch einem Buch verdient noch etliche Sterne zusätzlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fleischer, Christoph TOP 1000 REZENSENT am 7. Oktober 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Zunächst sollte man das Nachwort “Entstehungsgeschichte” zur Kenntnis nehmen. Die Erkenntnis Albert Schweitzers, ein Leben Jesu können nicht geschrieben werden, die hier ausgelassen wird, relativiert hier zumindest den Anspruch des Titels “Jesus, Ein Leben”. Leider bleibt ebenfalls unerwähnt, inwieweit die Evangelienharmonie (z. B. Diatessaron des Tatian, verfasst um 170), die auch den Heliand beeinflusste, auf die Konstruktion des Buches einwirkte. Klar ist auch hier: auch aus der plausibelsten Abfolge der Neutestamentlichen Erzähltexte kann kein Bild des Lebens Jesu gewonnen werden. Wichtige Fragen, wie die nach seiner Ehefrau, müssen einfach offen bleiben. Doch das haben die Autoren Notker Wolf, kürzlich wiedergewählter Abtprimas des Benediktinerordens und Leo G. Linder, Filmregisseure aus Düsseldorf gewusst.

Leo G. Linder steuerte fast alle Fotos zu diesem Band bei, die die Geschichte Jesu deutlich verorten und auf Palästina beziehen lassen. Die Bibeltexte werden im Sinne einer Erzählung geordnet, unter Berücksichtigung aller Evangelien und mit dem Grundwissen über die historischen Verhältnisse in Judäa ergänzt. So wird der Auftrag Jesu klarer, auch in seiner untrennbaren Verbindung zu Johannes dem Täufer. Ein Leben Jesu mit biografischem Anspruch bieten die Evangelien also nicht, so dass auch dieses Buch solches nicht liefern kann, wie bereits oben festgestellt. Was aber viel wichtiger ist, ist die Tatsache, dass den Leserinnen und Lesern vor Augen geführt wird, dass sie selbst nicht anders können, als aus der Überlieferung der vier Evangelien und den zeitgeschichtlichen Informationen ein Bild von Jesus zu konstruieren. Das Buch ist ein Beispiel einer solchen Konstruktion.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen