Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 0,36

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Jerusalem war immer eine schwere Adresse: Roman [Taschenbuch]

Angelika Schrobsdorff
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,90 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 4. November: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

1. August 1991
»Ich erinere mich genau, wann die Unruhen anfingen, denn am selben Tag ging mein Telefon kaputt...« Die »Unruhen«, das ist der passive Widerstand, die Rebellion, der Aufstand der Palästinenser, die Intifada. Angelika Schrobsdorff begegnet ihr hautnah, denn ihre Wohnung liegt auf der Grünen Grenze unweit der Altstadt von Jerusalem. Hier lebt sie mit jüdischen und arabischen Nachbarn zusammen. Ihre genaue Beobachtungsgabe, ihre Ehrlichkeit und ihre sanfte Ironie geben diesem Bericht über einen scheinbar aussichtslosen Konflikt zwischen zweier Völker seine befreiende Wirkung.

Wird oft zusammen gekauft

Jerusalem war immer eine schwere Adresse: Roman + "Du bist nicht so wie andre Mütter": Die Geschichte einer leidenschaftlichen Frau (Fiction, Poetry & Drama) + Die Herren: Roman
Preis für alle drei: EUR 35,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. August 1991)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423114428
  • ISBN-13: 978-3423114424
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,5 x 19,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 273.394 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Angelika Schrobsdorff wurde am 24. Dezember 1927 in Freiburg im Breisgau geboren.1939 musste sie mit ihrer jüdischen Mutter aus Berlin nach Sofia emigrieren. Ihre Großeltern wurden in Theresienstadt ermordet. 1947 kehrte sie aus Bulgarien nach Deutschland zurück. Ihr erster Roman, 'Die Herren', sorgte 1961 wegen seiner Freizügigkeit für Aufruhr. 1971 heiratete sie in Jerusalem den Filmemacher Claude Lanzmann, wohnte danach in Paris und München und beschloss 1983, nach Israel auszuwandern. Seit 2006 lebt sie wieder in Berlin.

Angelika Schrobsdorffs erfolgreichstes Buch ist der Bestseller »Du bist nicht so wie andre Mütter«, der bislang allein im Taschenbuch fast 500.000 mal verkauft und mit Katja Riemann in der Hauptrolle verfilmt wurde. Im Deutschen Taschenbuch Verlag sind zahlreiche ihrer Bücher erschienen, neben »Du bist nicht so wie andre Mütter« u.a. ›Jericho. Eine Liebesgeschichte‹ und ›Jerusalem war immer eine schwere Adresse‹. In Originalausgabe erschienen bei dtv ›Grandhotel Bulgaria. Heimkehr in die Vergangenheit‹, das von einer bewegenden Reise der Autorin 1997 nach Bulgarien, dem Land ihres Exils 1939 bis 1947, erzählt, sowie der Erzählungsband ›Von der Erinnerung geweckt‹. Ihr Werk wurde in mehrere Sprachen übersetzt.

2007 wurde sie vom Deutschen StaatsbürgerinnenVerband als Frau des Jahres ausgezeichnet. Die Jurybegründung: »Wir ehren Frau Angelika Schrobsdorff für ihr schriftstellerisches Gesamtwerk, in dem sie den Zeitgeist verschiedener Abschnitte der jüngeren Geschichte lebensnah gradlinig darstellt und uns damit und besonders mit ihrem Buch ›Du bist nicht so wie andre Mütter‹ zeitgeschichtliche Dokumentationen und eine tiefgreifende, berührende Beschreibung ihrer Familiengeschichte und ihres persönlichen Lebensweges präsentiert.«


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Plädoyer für Versöhnung und Toleranz 31. August 2002
Angelika Schrobsdorff beschreibt mit einer Ehrlichkeit und ihr eigenen Ironie in ihrem Buch den ewigen Konflikt zwischen den Israelis und den Palästinensern den sie hautnah miterlebt,da sich ihre Wohnung unweit der Altstadt Jerusalems befindet.
Eigentlich schreibt sie gerade das Buch über ihre Mutter "Du bist nicht so wie andre Mütter",da wird sie von den "Unruhen" 1987/1988 überrascht und fängt dann an, sich den Schmerz von der Seele zu schreiben.
Dieses äußerst brisante Thema liest sich wie ein Krimi, ist aber leider traurige Wirklichkeit!
Mit ihrem Buch trägt Angelika Schrobsdorff sehr zur Aufklärung und zu einem besseren Verständnis um den Nahostkonflikt bei und es ist ein sehr persönliches,menschliches Zeugnis für Versöhnung und Toleranz.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt lesenswert! 25. September 2007
Dieses Buch zeigt anschaulich und aus einer guten Perspektive die Zeit der ersten Intifada in Palästina. Es werden sehr gut die Lebensbedingungen der Palästinenser, die ja zum Aufstand geführt haben, dargestellt, was z.T. sehr erschütternd für mich war. Gut fand ich auch, daß immer wieder beide Seiten der Situation, d.h. aus Sicht der Israelis und aus Sicht der Palästinenser, geschildert werden. Der innere "Kampf" der Autorin, zum einen ihr Judentum und ihre Liebe zu Israel und zum anderen die Freundschaft zu den Palästinensern, ging mir persönlich sehr nahe.

Ein rundherum lesenswertes Buch, das ständig zum Nachdenken und Diskutieren animiert und nichts von seiner Aktualität verloren hat, leider!!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein immer noch aktuelles Thema! 28. November 2002
Angelika Schrobsdorff erzählt in diesem Buch von ihrem Leben im Israel der Jahre 1987/88.
1983 ist sie für immer, wie sie sagt, nach Israel gekommen und hat in Jerusalem an der grünen Grenze ihre Heimat gefunden.
In der ihr eigenen Art voll Liebe und Sarkasmus erzählt sie von ihren Freunden, den israelischen und den palästinensischen.
Sie berichtet über den Hass der Menschen auf beiden Seiten, aber auch vom miteinander leben in diesem umkämpften Land.
Ein wunderbares Buch, dessen Hauptthema leider immer noch pressant und ungelöst ist.
Ich möchte die Bücher von Angelika Schrobsdorff sehr empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jerusalem-immer aktuell 19. März 2002
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf
Ein gerade in unserer Zeit ein fast krimihaft spannendes Buch-der tiefe Konflikt zwischen Palästinensern und Israelis wird plastisch geschildert. Besonders gefallen hat mir die ironisch-erzählerisch brilliante Sichtweise der Autorin. Am Schluss wird es allerdings etwas langatmiger. Kurzum-ein wirklich empfehlenswertes Buch, vor allem wenn man von der Autorin
"Du bist nicht so wie andere Mütter" gelesen hat!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Treffpunkt unterschiedlichster Menschen 7. Februar 2013
Von C. Muller
Verifizierter Kauf
Wenige Bücher über Israel versuchen so gerecht mit der sehr schwierigen Situation dort umzugehen. Schrobsdorff tut keiner Seite einen Gefallen und benennt die Dinge wie sie sind. Gut geschrieben, unterhaltsam, fröhlich, erschütternd und viel Insider Wissen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar