holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Wein Überraschung HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen61
4,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:37,06 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Juli 2014
Das Album New Jersey von Bon Jovi ist ja mittlerweile ein Klassiker- alleine 5 Nummer eins Hits der Band finden sich auf diesem Album. Zur 'ursprünglichen' Version von New Jersey möchte ich gar nicht mehr viele Worte verlieren- das Album zeigt, dass Bon Jovi zu dieser Zeit eindeutig auf ihrem Höhepunkt waren. Eines ihrer besten Alben überhaupt- kann man immer wieder hören, rockt auch beim 1000 Mal noch.
Ich möchte mich in meiner Rezension aber eher auf die Limited Super Deluxe Edition beziehen, die ja erst vor 2 Tagen erschienen ist. Hier erstmal ein großes Lob an Amazon- habe mein Exemplar vorbestellt und pünktlich am Erscheinungstag erhalten. Danke dafür. Die Freude war groß als ich die Super Deluxe Edition von Bon Jovi endlich in den Händen hielt. Endlich neue Songs und neues Bildmaterial von Bon Jovi, aus Zeiten, wo sie besser nicht hätten sein können.
Die Box selber ist schön gemacht, im klassischen 'New-Jersey-Stil' eben. In dem blauen Umkarton befindet sich einerseits das über 60 Seiten schwere Booklet und andererseits ein Klappetui mit 2 CDs und einer DVD. Voller Vorfreude legte ich Disc 2 des Sets in meinen CD-Player ein- die CD, mit den bisher unveröffentlichten Songs der Band. Ich hörte also die ganze CD durch und war begeistert. Kaum vorstellbar, dass es solche Songs nicht auf das reguläre Album schafften- andere Bands würden sich Hände und Füße ausreißen, um solche Titel veröffentlichen zu dürfen.
Nun zu den Songs im Einzelnen:
1. Homebound Train:
Dieser Titel müsste vielen ja schon bekannt sein, diese Version ist allerdings neu. Haut ebenso rein wie die andere Version- super gut und rockt einfach ab.
2. Judgement Day:
Hier kommt der erste neue Titel. Bereits beim ersten Hören super eingängig, sehr rockig, konnte direkt mitsingen und wollte den Song immer wieder hören. Ebenfalls top!
3. Full Moon High:
Ebenfalls sehr rockiger Song, Richies und Jons Stimmen harmonieren perfekt miteinander, ein Meisterwerk, sowohl gesanglich als auch musikalisch. Auch hier musste ich bereits beim ersten Hören mitsingen. Genial!
4. Growing up the hard way:
Auch gut, Jon klingt auch hier wieder sehr rockig, interessantes Thema wurde bei hier aufgegriffen.
5. Let's make it Baby:
Nicht mein Favourit, aber das ist meckern auf sehr hohem Niveau, ist aber auch ein gutes Lied.
6. Love Hurts:
Wieder ein Song ,mit dem sich wohl jeder identifizieren kann- geht aber nicht nur deshalb sofort ins Ohr. Das kennt man ja von Bon Jovi- sie schreiben Titel, in denen sich jeder wieder finden kann.
7. Backdoor to heaven:
Kannte und mochte ich auch schon vor diesem Boxset, toller, gefühlvoller Song.
8. Now and Forever:
Wahnsinns Ballade! Auch hier musste ich den Song wieder und wieder abspielen, weil er einfach grandios ist. Richie und Jon passen stimmlich einfach so gut zusammen und das hört man hier ganz besonders raus. Super gut gemacht, Jungs.
9. Wild is the Wind:
Auch schon ein bekanntes Lied- rockig, ehrlich, geil. Auch diese Version ist- wie soll es anders sein- super. Hier ist der Titel aber noch 'purer', wie ich finde, alleine schon wie Richies Akustikgitarre zu Beginn des Liedes rauskommt, ist der Wahnsinn. Er klingt hier einfach noch echter, als ob fast gar nichts im Studio abgemischt wurde. Gefällt mir sogar noch besser als die 'ursprüngliche' Version, da ich es liebe, wenn die Instrumente sogar noch besser zur Geltung kommen.
10. Stick to your guns:
Ähnlich wie bei Wild is the Wind, ich finde sowohl die neue, als auch die 'alte' Version top, kann man einfach immer hören.
11. House of Fire:
Hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Ich muss es einfach schon wieder schreiben, weil man es hier auch nochmal ganz besonders raushört: Richies und Jons Stimmen harmonieren hier ganz besonders perfekt. Super tolles Lied, sehr eingängig und rockig, man möchte dazu einfach tanzen und abrocken.
12. Does anybody really fall in love anymore:
Auch schöne Ballade, für mich jedoch nicht so eingängig wie viele andere Songs auf dem Album.
13. Diamond Ring:
Kennt man ja auch schon, war schon immer nicht mein Lieblingssong von Bon Jovi, kann ich aber trotzdem gut hören und auch diese Version ist sehr gelungen.

Als draufgabe erhält man noch die tolle DVD 'Access all Areas' in der man tolle Backstage-Einblicke der Band bekommt.

Wie man schon merkt, ich bin wirklich, wirklich begeistert von dem Boxset. Außen schon wunderschön, überzeugt der Inhalt noch viel mehr. Ich bin wirklich sehr dankbar, dass uns Bon Jovi diese neuen Songs nicht vorenthalten hat. Habe das Gefühl, als würde ich viele der neuen Titel schon sehr lange kennen und bin froh, dass ich sie jetzt immer hören kann.
Danke Bon Jovi für diesen Geniestreich!! Kanns kaum erwarten bis die nächsten Super-Deluxe-Editions erscheinen und bin gespannt, was Bon Jovi noch so alles in ihren Archiven hat.
Ganz klare 5 Sterne, würde eigentlich 100 geben, aber das geht ja leider nicht. Absolutes Muss für jeden Bon Jovi- oder Rock-Fan, hier bekommt man für kleines Geld ganz große Musik, von einer der besten Bands der letzten Jahrzehnte auf ihrem Höhepunkt.
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2006
wow, was für ein album!! gleich die ersten 3 tracks zeigen wo`s lang geht. lay your hands on me, dann bad medicine und der höhepunkt des albums born to be my baby. danach werden mit livin in sin etwas sanftere töne angeschlagen, bevor es mit der Bon Jovi hymne blood on blood und homebound train wider schneller und rockiger dahin geht. mit wild is the wind ist die beste ballade die je geschrieben wurde am start. ride cowboy ride als track 8 ist der einzige kleine schwachpunkt, der aber nicht sonderlich auffällt weil er ja nur 1:25 min geht.stick to your guns ist unbeschreiblich. i`ll be there for you dürfte eh jedem bekannt sein und mit 99 in the shade lassen sie es nochmal richtig krachen, bevor es mit love for sale ruhig zu ende geht.

fazit: das album wird nicht langweilig sondern dürfte mit rockkrachern wie born to be.... und 99..., und balladen wie wild is the wind, und livin in sin alle Bon Jovi fans glücklich stimmen
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2001
Konnte Bon Jovi nach dem Erfolg von „Slippery When Wet" noch einmal einen nachlegen? Oh ja, sie konnten. In gewohnt rockiger Weise ist dieses Album ein weiterer Meilenstein der Rockgeschichte. Im klassischen Stadionrock-Stil geht es bei „Born To Be My Baby" oder „Bad Medicine" zur Sache. Dazu kommen wieder einige der besten Rockballaden, die jemals geschrieben wurden, wie „I'll Be There For You" und vor allem „Wild Is The Wind", das neben „Born To Be My Baby" mein Favorit auf der CD ist. Großartig ist auch „Blood On Blood". Nicht ganz so gelungen finde ich „Ride Cowboy Ride", aber es ist ja nach 1:20 Minuten schon wieder vorbei. Die Kombination von Richie Samboras Gitarre und Jons Stimme macht diese CD zu einem weiteren Highlight in der Geschichte von Bon Jovi. Die Homage an die Heimat New Jersey ist wirklich gelungen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2009
Was soll man zu dieser CD noch sagen? Sie ist ein Meisterwerk der Rockgeschcihte, aus der Zeit, wo Jon & Co noch richtig geile Musik gemacht haben. Sie waren auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und das zeigen sie. Keines dieser Lieder ist schelcht, sogar "Ride Cowboy ride", das nun alles andere als typisch ist, ist gut.
Es gibt nur eine Sache an der CD auszusetzen: Sie ist eine CD und keine Doppel - CD! Denn Jon & Co wollten aus New Jersey eine Doppel-CD machen, was ihnen von der Plattenfirma vermasselt wurde.
Wer die Songs, die auf New Jersey neben den bekannten Liedern hier kennt, der weiß, sie waren besser als die letzten vier Alben, die Bon Jovi rausgebracht haben. Und sie sind nicht auf dem "100 000 000 Bon Jovi Fans can't be wrong"drauf.
Ich hoffe, es gibt zum 30jährigen Bandjubiläum diese CD neu aufgelegt in der Doppel-CD Version!!!
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2004
"New Jersey" ist das wohl beste Bon Jovi Album, man könnte es auch als Best Of bezeichnen, weil alle guten Songs von ihm da drauf sind. Der Opener "Lay Your Hands On Me", beginnt gleich mal hammermäßig: 2 Minuten Drums und normales Sprechen von Jon. Dann wirds richtig heftig (Leute die alte Bon Jovi Platten nicht kennen werden verwundert sein), man wünscht sich das von den neuen Platten genau so. "Bad Medicine" dürfte wohl jedem bekannt sein, und "Born To Be My Baby" auch. Mit "Living In Sin" kommt die erste Ballade des Albums, tolle Melodie und tolle Umsetzung des Songs. "Homebound Train", "Wild Is The Wind" und "Stick To Your Guns" sind die drei besten Songs des Albums, wenn ihr euch dieses Album kauft, könnt ihr nicht enttäuscht sein, so was geiles bringt nicht mal euer Lieblingsstar fertig. Mein Tipp: Kaufen ohne Reinhören !!!
Anspieltipps: "Homebound Train" / "Wild Is The Wind" / "Stick To Your Guns" / "Living In Sin" / "I'll Be There For You"
11 Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2015
"New Jersey" ist das 4. Studioalbum der US-amerikanischen Rockband Bon Jovi. Es wurde im September 1988 auf Mercury Records veröffentlicht. Es wurde eingespielt von Jon Bon Jovi (Lead Vocals, Harmonica), Richie Sambora (Lead Guitar, Backing Vocals), Tico Torres (Drums, Percussion), David Bryan (Keyboards, Backing Vocals) und Alec John Such (Bass Guitar, Backing Vocals). Produziert wurde das Album wieder von Bruce Fairbairn. Fast alle Titel stammen von Jon Bon Jovi und Richie Sambora. Bei einigen Tracks haben noch externe Songwriter mitgeholfen.

"New Jersey" war direkt mit 5 Hitsingles am Start. Und zwar waren dies `Bad medicine`, `Born to be my baby`, `I`ll be there for you`, `Lay your hands on me` und `Living in sin`. Alle 5 sind richtig stark und sind auch meine Anspieltipps. Auch auf diesem Album beweisen Bon Jovi, dass sie sowohl Rocker als auch Balladen beherrschen. Neben dem Vorgänger "Slippery When Wet" ist "New Jersey" auch sicher eines ihrer besten Alben. Es wird hier noch richtig gerockt, kein Vergleich mit den aktuellen Alben der Band. Aber es gibt mit `Ride cowboy ride` und `Stick to your guns` auch erste Cowboy- bzw. Country Songs zu hören. Man wollte offenbar eine breitere Käuferschicht ansprechen.

Nach hinten raus werden die Titel ein wenig schwächer, wobei die Betonung auf "etwas" liegt. Ich komme daher auf 4,5 Sterne, die auf 5 Sterne aufgerundet werden. Somit ist dies eine klare Kaufentscheidung für "New Jersey".
Eigentlich sind alle Alben der Band aus den 1980er zu empfehlen.
44 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2016
Für mich das letzte Bon Jovi-Album dass man voll und ganz dem Hardrock zuordnen kann. Es reiht sich von Anfang an Hymne an Hymne, schwache Songs oder gar Füller sind hier noch keine auszumachen, man hatte zu der Zeit einfach ein Händchen für grandiose Mainstream-Melodien, die grandiose angenehme Stimme von Sänger Jon Bongiovi ist eh über jeden Zweifel erhaben. Die Hits wie "Ill be there for you","Bad Medicine","Born to be my Baby" oder der grandiose Stadion-Rock-Kracher "Lay your hands on me" sind ja allseits bestens bekannt, der Rest lässt sich auch gut hören. Produzentenlegende Bruce Fairbairn hat hier in Sachen Sound ganze Arbeit geleistet, das ganze war noch nicht zu modern, man konnte noch ganz gut mitrocken. Ich finde zwar das geniale Slippery when wet(1986) noch einen Tick besser, vielleicht auch weil es mit 10 Songs kompakter ist, aber an New Jersey lassen sich auch recht wenig Anhaltspunkte zur Kritik finden. Melodic-Rock-Klassiker.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 23. September 2007
...dass dies das beste Album ist, das Bon Jovi je vollbracht hat ?
Ich habe nicht alle, aber mir scheint das doch ihr Leib-und-Magen-Werk zu sein. Knüller reiht sich an Knüller, und ich weiß gar nicht, welcher mein Favorit sein soll. Es könnte auf "Living in sin" hinauslaufen. Nein, vielleicht doch eher "Wild is the wind". Nee, ich nehm das originell aufgenommene, kurze Lagerfeuerlied "Ride Cowboy Ride". Nee, ich nehm doch lieber die Hammer-Rockballade "I'll be there for you". Ach, ich weiß nicht, was ich nehme.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2001
Konnte Bon Jovi nach dem sehr guten "Slippery when wet" noch mal so ein Album aufnehmen? Die Antwort war klar: ja, auch wenn das Album ein klein wenig mehr Schwachstellen aufzuweisen hat ("99 in the shade", "Stick to your guns"; "Ride Cowboy Ride")wobei so richtige schlecht sind diese ja auch nicht :-) . Das Openertrio "Lay your hands on me"; "Bad Medicine" und "Born to be m Baby" überzeugt und zeigt wo's langgehen soll!Noch zu erwähnen wären die drei für mich besten Balladen von Bon Jovi ("Living in Sin"; "I'll be there for you" und "Wild is the wind") und das starke, sauber arrangierte und autobiographische "Blood on Blood". Und genau deswegen ist mir auch diese CD 5 Sterne wert!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2002
Das mit Abstand beste Album von Bon Jovi! Jons stimmliche Klasse sowie Richies einmaliges Können an der Gitarre prägen dieses rundum gelungene Album. Meiner Meinung nach haben Bon Jovi nach diesem Album kein besseres mehr abgeliefert. Mein Lieblingstrack ist "Born to be my baby", eine absolute Spitzenklasse-Nummer, die absolut zum Mitsingen und Mittanzen anregt. "99 in the shade" eignet sich mit seinen fetzigen und schnellen Rhythmen hervorragend für Sommer-Partys. Es gibt keine Worte um die Klasse dieses Albums zu beschreiben, man muss es sich einfach selbst besorgen, reinhören und es lieben! Hier hat die beste Band der Welt einmal mehr gezeigt, was sie wirklich draufhat!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden