EUR 19,00 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Abakues
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Jenseits von Afrika - Collector's Edition


Preis: EUR 19,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Abakues. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
12 gebraucht ab EUR 0,89

Prime Instant Video

Jenseits von Afrika sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Jenseits von Afrika - Collector's Edition + Die Brücken am Fluss
Preis für beide: EUR 23,97

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Meryl Streep, Robert Redford, Klaus Maria Brandauer, Michael Kitchen, Malick Bowens
  • Komponist: John Barry
  • Künstler: Kurt Luedtke, Sydney Pollack, Milena Canonero, Stephen Grimes, David Watkin, Fredric Steinkamp, Chris Jenkins, William Steinkamp, Josie MacAvin, Gary Alexander, Pembroke Herring, Larry Stensvold, Sheldon Kahn, Peter Handford
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Surround 2.0), Englisch (Dolby Digital 4.0), Französisch (Stereo)
  • Untertitel: Englisch, Französisch, Deutsch, Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Griechisch, Niederländisch, Finnisch, Ungarisch, Norwegisch, Polnisch, Schwedisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Columbia/DVD
  • Erscheinungstermin: 13. November 2001
  • Produktionsjahr: 1985
  • Spieldauer: 154 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (121 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00005Q4DO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 118.537 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die reiche Dänin Karen Dinesen (Meryl Streep) heiratet ihren Cousin Baron Bror Blixen (Klaus Maria Brandauer) und baut mit ihm zusammen eine Kaffeeplantage in Kenia auf. Ihre Ehe ist nicht besonders glücklich, denn Bror widmet sich mehr seiner Jagdleidenschaft als seiner jungen Frau. Karen, die von ihren Freunden Tania genannt wird, steckt daher ihre ganze Energie in die Farm, die medizinische Betreuung der Eingeborenen und in ihre schriftstellerische Tätigkeit. Ihr Leben ändert sich schlagartig, als sie den attraktiven Safari-Jäger Denys Finch Hatton (Robert Redford) kennenlernt und sich langsam in ihn verliebt. Als der Krieg ausbricht, beweist Tania ihre enorme Tatkraft: In einem wochenlangen Treck quer durch Kenia gelingt es ihr, die Truppen mit lebensnotwendigem Nachschub zu versorgen. Von nun an gilt sie als die außergewöhnlichste Frau der Kolonie...

Amazon.de

Sydney Pollacks 1985er Epos, ausgezeichnet mit mehreren Oscars, ist ein aufwändiger und emotional ansprechender Film über das Leben der dänischen Schriftstellerin Karen Blixen (Meryl Streep, Die Brücken am Fluss), besser bekannt als Isak Dinesen, die ihrem Ehemann (Klaus Maria Brandauer, Mephisto) nach Kenia folgt, wo sie dem Charme eines englischen Abenteurers (Robert Redford) erliegt. So langsam die Beziehung der beiden vorangetrieben wird, so reich ist die Vielfalt überwältigend schöner Bilder der afrikanischen Landschaft. Vor dieser romantischen Kulisse findet sich Karen Blixen allmählich selbst und wird ihrer Ausdrucksfähigkeit gewahr.

Einziger Schwachpunkt: So sehr wir alle auch Robert Redford (Zwei Banditen, Der Pferdeflüsterer) lieben, in Jenseits von Afrika ist er ebenso überzeugend britisch wie Kevin Costner in Robin Hood -- König der Diebe. --Tom Keogh -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jürgen Steudtner am 23. September 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich hatte mich so auf diese Neuauflage gefreut – um ehrlich zu sein: so groß sind die Unterschiede im Bild nicht, die ich zu der alten BD sehe – das Bild scheint etwas detailreicher und vor Allem ruhiger zu sein – soweit also ok. Wenn auch nicht überragend – ich hätte mir gerade bei den Farben ein deutlich brillanteres Ergebnis gewünscht.
Der Original-Ton liegt in vernünftigem DTS vor – wenngleich man auch hier deutlich besser hätte überabreiten können – sowohl im Surround-Bereich als auch bei der Entfernung von brummenden Störgeräuschen im Hintergrund. Aber soweit ein adäquater Ton. Alle anderen Synchronfassungen kommen der Englischen Fassung recht nahe – sind also in Ordnung. Nur nicht die Deutsche. Nun ist dieser Film eben mal einer jener, welche ich mir ganz gern mal in Deutsch anschaue – zum einen wegen des künstlich übertriebenen Dänisch-Akzents von Frau Streep, zum Anderen wegen der wirklich excellenten deutschen Synchronisation. Warum bietet man mir als mündigem Endkonsumenten eigentlich so einen Mist an? Da wurde NICHTS bearbeitet oder gar überarbeitet. Die Signale werden noch nicht einmal zwischen rechts und links richtig zugeordnet – und der Woofer ist komplett arbeitslos . Bei allen anderen Fassungen kommen satte Impulse in Richtung Bassboxen rüber – nur nicht in der deutschen Fassung – zum Heulen ist das. Ich werde es wohl nicht mehr erleben, diesen Film endlich in einer ordentlichen deutschen Fassung zu sehen. Fazit: leider nicht empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Velocista am 21. Juli 2002
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wer Afrika liebt, muß diese DVD kaufen. Wer unglaublich gute Schauspieler mag, auch!
Wer eine wundervoll erzählte Geschichte mit einem guten Glas Wein und genügend Ruhe an einem "gemütlichen" Abend schätzt, der ist hier genau richtig!
Wer eine DVD mit viel Drumherum und Schnickschnack erwartet, leider nicht.
Aber wer braucht das bei diesem Film schon?
Ein Tip noch: der Bildschirm, auf dem Sie diesen Film betrachten, kann gar nicht groß genug sein! Die Aufnahmen der afrikanischen Steppe vermitteln alleine schon einen Eindruck, der haften bleiben wird - versprochen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
49 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "scorechaser" am 25. März 2001
Format: Videokassette
Dies ist ein großer Film. Ein epischer Film. Dieses Meisterwerk Hollywoods kam eigentlich mindestens 30 Jahre zu spät. Es ist einer dieser grandiosen Filme bei denen man sich wünscht, er würde nie aufhören. Leider konnte ich diesen Film nie im Kino sehen, wo er sicherlich noch um einiges erstaunlicher ist, als im Fernseher. JENSEITS VON AFRIKA ist ein stiller, ein leiser Film über eine Frau, die sich ihren Weg in der Welt sucht. In manchen Szenen meint man das Gras im Wind zu hören. Diese grandiose Kulisse Afrikas wurde kongenial von Sidney Pollack in Szene gesetzt. Die Musik von John Barry untermalt perfekt die einzelnen Stimmungen des Filmes. Am Besten merkt man dies in der Flugszene, in der Streep und Redford über Kenia fliegen, und diese wunderschöne Melodie von Barry ertönt. Die Kulissen und die Kostüme sind sorgfältig ausgearbeitet. JENSEITS VON AFRIKA ist eines der letzten wahren Klassiker der Filmgeschichte. 1992 war ich in Kenia in demselben Camp, in dem der Film gedreht wurde, und es war einzigartig, man spürte förmlich die Magie Afrikas. Ausgezeichnet mit 7 Oscars !
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sub_Rosa am 13. Oktober 2006
Format: DVD
"Ich hatte eine Farm in Afrika, am Fuße der Ngong-Berge". Sehnsuchtsvolle Worte, gesprochen zu wunderschönen ruhigen Bildern und elegischer Musik. Meines Erachtens das schönste Film-Intro aller Zeiten - auch wenn es gar nicht das Intro des Films ist. Der beginnt in Dänemark. Aber eigentlich beginnt er erst in Afrika, mit der beschriebenen Szene. Es folgt die Schilderung einer Romanze mit manchen Längen aber mit ebenso vielen unvergesslichen Bildern der Weite Afrikas. Sicherlich hebt der Film den damaligen Kolonialismus in verklärender Weise zu sehr aufs Schild. Ein Manko, dass man ihm sicher ankreiden kann. Der Freude an den rauschhaften Bildern und der Fernweh weckenden Musik tut es keinen Abbruch. Zur melancholischen Grundstimmung passt auch das Unhappy Ending gut, denn der Liebe zwischen verheirateter Farmersgattin und naturnahem Abenteurer bleibt es versagt, sich zu finden. Allein die Liebe zu Afrika und seinen Menschen finden beide. Und der Zuseher wünscht sich nichts mehr als auch eine Farm am Fuße der Ngong-Berge zu haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jury HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 9. April 2012
Format: Blu-ray
Diese Rezension beschränkt sich auf Technik & Ausstattung der Universal Blu-ray vom August 2008.

Wenn man sich die Universal Blu-ray vom August 2010 anschaut, erhält man zwar die Original-Länge von 161 Minuten im Originalformat 1,85:1, es stehen jede Menge Sprachen zur Verfügung - wie üblich aber nur das englische Original in DTS-HD - und auch der Untertitel-Spuren ist Legion; aber dennoch kann man das Bild bestenfalls als eben noch zufriedenstellend bezeichnen.

Fangen wir mit den technischen Mängeln des Films selbst an - Mängel, die bei einer Produktion von 1985 einfach nicht mehr entschuldigt werden können - wobei man sich fragt, warum ein solcher "Monumentalfilm", der von der Gewalt der Bilder lebt, nicht ohnedies in 65 mm gedreht werden konnte. Gedreht wurde also in 35 mm, wobei ein sehr empfindlicher Agfa-Film mit leichter Überbelichtung eingesetzt worden ist. Umgekehrt verwendete man bei Nachtaufnahmen einen relativ unempfindlichen Film. Ein weiches und deutlich körniges Bild waren also "Absicht". Aber natürlich führen solche Methoden eben auch zu fahlen, kontrastarmen Bilder und die Schärfe lässt zu wünschen übrig. Schwarz changiert oft ins Grau-Bläuliche. Am meisten aber stört das ständige Zittern und Wackeln der Kamera, nicht nur bei Bewegungen, sondern auch bei Aufnahmen mit (an sich) unbewegter Kamera.

Im Transfer wurde es nicht besser. Konnte man wirklich kein Material finden, welches nicht voller Spratzer und Schmutzpartikel war? Von anderen Filmen liest man, dass sie sorgfältig gereinigt und digital restauriert worden sind - wäre dieser das nicht auch wert?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Zensur ohne Grund! 0 05.01.2008
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen