oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Jennie, meine Freundin. Ein Katzenroman. [Gebundene Ausgabe]

Paul Gallico , Lisa May
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 14,95  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

Mai 2010
Ein Roman von Weisheit, Mut und Liebe einer Straßenkatze

Wird oft zusammen gekauft

Jennie, meine Freundin. Ein Katzenroman. + Miau sagt mehr als tausend Worte + Klappohrkatze: Wie ich vom Katzenhasser zum Dosenöffner wurde
Preis für alle drei: EUR 32,74

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 317 Seiten
  • Verlag: edition tieger im Autorenhaus Verlag; Auflage: 1. (Mai 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866710720
  • ISBN-13: 978-3866710726
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 14,4 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 327.990 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Paul Gallico (1897-1976) war ein großer, vielfach ausgezeichneter Geschichtenerzähler. Er hat 41 Bücher geschrieben, zahlreiche Kurzgeschichten, 20 Theaterstücke; viele seiner Werke wurden verfilmt. Sein betseller "Miau sagt mehr als tausend Worte" ist ebenfalls in der edition tieger erschienen.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

»So begann meine Unabhängigkeit von den Menschen«, sagte Jennie, »denn seitdem habe ich sie nie wieder um irgend etwas angebettelt und bin nicht eine einzige Nacht über in einer Wohnung geblieben, und wenn ein Mensch nach mir greift, um mich zu streicheln oder in den Arm zu nehmen, dann spucke ich nur und fauche ihn an. Mir gefällt dieses Vagabundenleben nicht schlecht. Natürlich ist es hart und hat oft seine Nöte, aber wenigstens kann einem niemand mehr weh tun. Ich meine, innerlich, wo man an eine Wunde nicht ran kann und wo nichts zuheilt.«

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Leseratte
Format:Taschenbuch
Ich hatte das Glück, dieses Buch schon vor 40 Jahren als Kind zu lesen - und lese es noch.
Mit Zärtlichkeit, Humor und großer Genauigkeit wird das abenteuerliche, schwierige und spannende Leben als streunende Katze geschildert.
Das in einen Kater verwandelten Kind ist zunächst hilflos, weil es kein Mensch mehr ist und noch keine Katze. Das lernt er erst durch die Streunerin Jenny. Mit ihr erlebt er die Höhen und Tiefen herrenloser Katzen. Die Geschichte ist nie aufdringlich, aber immer ehrlich und oft humorvoll. Paul Gallico war ein großer Tierliebender, der viel von Katzen verstand. Und von Kindern, die er nie belehrte und immer ernst nahm.
Je mehr der kleine Kater in seine neue Haut hineinwächst, umso mehr muss er sich auch behaupten und reifen. Das Kind wird zu einem erwachsenen Tier, das für sich und andere verantwortlich wird.
Ich selbst habe erst als Erwachsene wirklich verstanden, warum mich dieses Buch so faszinierte und immer noch angeht. Es mutet dem Kind Probleme zu und traut ihm auch zu damit umzugehen.
Nebenbei ist das Buch eine vollständige Anleitung zum Umgang mit Katzen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch sollte eine Millionenauflage haben 14. Dezember 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Ich hatte das große Glück diesem Buch bereits als junger Mensch zu begegnen und es gehört zu den wenigen Werken, die mich ein ganzes Leben lang begleitet haben.
P. Gallico hat nicht nur einfach eine Tiergeschichte erzählt, er verfügt über die beiden Fähigkeiten, die einen großen, großartigen Schriftsteller ausmachen:
er kann sich ausgezeichnet in alle Charaktere hineinversetzen (in die menschlichen und die "kätzigen") und er weiß sie in bester Schriftstellermanier derart zu "verdichten", daß man ein Leben lang nicht müde wird, es immer wieder zur Hand zu nehmen.
Auf der einen Seite hat er Katzen als Spezies genauso gut beobachtet, wie dereinst Konrad Lorenz seine Gänse, er schreibt völlig unsentimental und doch mit tiefer Empfindung und das, was seine Katzen erleben, ist doch im Grunde eine herrliche Menschenfabel.
Wem das Buch gefällt, der sollte sich anschließend auch die englische Ausgabe beschaffen, dann kann er den Text erst richtig auskosten; ich habe vor Jahren die deutsche Ausgabe meinen kleinen Kindern vorgelesen, jetzt vertiefen wir anhand des Originaltextes deren Englischkenntnisse.
Wie hervorragend Gallico mit der Sprache umzugehen weiß, sei anhand der kleinen Episode dargestellt, als seine Nanny den gerade soeben in einen Kater verwandelten Jungen auf die Straße wirft und dieser schreit (aber die Menschen verstehen natürlich nur Katzengeschrei: "She threw me - out, me - out, meow..."

Und noch etwas:

Gallico läßt sich Zeit; er schreibt so langsam, wie es nur ein Schriftsteller vermag, der noch von der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts geprägt wurde und jeder Satz ist ein Genuß. Wer sich bei diesem Buch langweilt, ist bereits durch die Tretmühle der elektronischen Medien gegangen und für die Menschheit verloren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zauberhaftes Buch für Tierfreunde 30. Oktober 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Ein wunderschönes Buch für Tierfreunde - für Katzenfreunde und solche, die es werden wollen, ein MUSS!
Ein kleiner Junge verwandelt sich in einen Kater und muss fortan in dieser fremden Haut klarkommen. Gut, dass er Katze Jennie als Freundin findet, die sich seiner annimmt und ihm alles beibringt, was man als Katze können muss. Den entscheidenden Kampf um Leben oder Tod und um seine Freundin muss er dann allerdings alleine bestehen...
Klar, man kann es auch kitschig nennen, aber es ist auch eine perfekte Beschreibung (und Erklärung!) von Katzenverhaltensweisen. Auch die Frage, was im Leben wirklich wichtig ist, wird immer wieder gestellt. Außerdem ist es ganz zauberhaft - im wahrsten Sinne des Wortes - geschrieben, spannend, liebevoll und herzerweichend. Wer danach immer noch keine Katzen mag, ist einfach herzlos!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Peter, ein kleiner Junge von acht Jahren, lebt in London und liebt Katzen und wünscht sich doch so sehr eine kleine Schmusekatze. Da Peters Eltern ständig unterwegs sind, kümmert sich das Kindermädchen Nanny um Peter. Nanny aber hasst Katzen. Als Peter eines Tages eine Straße überqueren will, um nach einem Kätzchen zu schauen, passiert ein Unfall. Um Peter wird es dunkel. Als er wieder erwacht stellt er fest, dass er nicht mehr derselbe ist. Er hat sich in ein kleines Katerchen verwandelt und wird von Nanny schnurstracks auf die Straße geworfen. Hilflos irrt Kater Peter durch London und wird von einem Streuner angegriffen. Doch dann stößt er auf Jennie, eine wunderschöne Katzendame, die ihn in das Katzenleben auf der Straße einführt. Jennie lehrt Peter, wie er sich als Katze zu verhalten hat, trainiert mit ihm die Jagd nach Mäusen und Ratten, den Umgang mit Menschen und dann gehen sie gemeinsam auf ein Schiff, reisen auf dem Wasser nach Schottland, wo Jennie ihre Familie suchen will. Gemeinsam erleben die beiden Katzen viele Abenteuer, zu Land und auf dem Wasser.

Ein wunderschöner mit Liebe zur Katz geschriebener Roman, der jeden Katzenfan berührt. Der Autor Paul Gallico (1895 - 1975) beschreibt dabei wunderschön und mit Liebe bis ins Detail die Seele der Katzen. Auf knapp 320 Seiten fesselte mich der Roman von der ersten bis zur letzten Seite. Der Roman entstand 1950, ist aber zeitlos. Die Gestaltverwandlung eines Katzenmenschen zu einer Katze, um die Dinge aus der Sicht der Katze zu sehen, hebt den Katzenroman außerordentlich an. Eine Gestaltverwandlung eines Menschen zu einer Katze finde ich auch in dem Roman "Der Tag mit Tiger" von Andrea Schacht aus dem Jahre 2007.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Geschichte wunderschön, Zustand schlecht
Das Buch ist herrlich, leider lässt die Qualität des Paperbacks sehr zu wünschen übrig, was aber wohl auch an der mangelnden Güte des Originals liegt.
Vor 14 Tagen von G. Bernsdorff veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Buch
Ein nettes Buch. Kann eigentlich nicht mehr dazu schreiben. Es sind sehr traurige, lustige, und hoffnungsvolle Momente beschrieben. Mir hat das Büchlein sehr gut gefallen.
Vor 13 Monaten von Elfriede Traut veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Beste aller Katzenbücher
Dieses Buch ist das absolut Beste, was in Sachen "Katzenbüchern" je geschrieben wurde! Ich finde es unglaublich, wie alt dieses Buch schon ist und trotzdem ist es... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Bette Bu veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Buch
Kann ich jedem Katzenfän nur empfehlen. Sehr schön zu lesen
und immer wieder etwas zum schmunzeln. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Jürgen Zemsch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zauberhaft und zutiefst berührend!
Peter, ein kleiner Junge, der wohlbehütet in einer besseren Wohngegend im Nachkriegs-London aufwächst, mag Katzen sehr. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. April 2012 von Hattie
5.0 von 5 Sternen wunderbares Buch f. Leute die Katzen lieben
Das buch zu lesen war eine Freude, ich habe mitgelitten und mitgekämft. Es geht einem ans Herz (wenn man Katzen liebt)
Veröffentlicht am 16. Februar 2009 von Gerhard Saes
5.0 von 5 Sternen Ein Hilfsbuch
Schon lange gehoert "Meine Freundin Jennie" zu meinen Lieblingsbuechern. Nun hat die Fluglinie KLM es fertig gebracht,meine Katze MOMO auf dem Flug von Hamburg nach... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Juni 2003 von Katze Momo
5.0 von 5 Sternen Das Buch ist einfach klasse.
Wer Katzen mag, wird das Buch bestimmt gut finden. Du wuenscht dir richtig das eine kleine Katze zusammengerollt auf deinen Beinen liegt und schnurrt ;)
Am 6. Mai 2000 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar