newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip

Kundenrezensionen

5
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Juli 2014
Eins vorweg:
- alle Rezepte sind in US Maßen angegeben. Für mich ist es kein Problem, da ich entsprechende Meßbecher und Löffel besitze
- die meisten Rezepte enthalten Milchprodukte. Wer also eine Unverträglichkeit hat, wird mit dem Buch nicht glücklich werden.

Ich habe mir das Buch als Inspiration gekauft, da hier wirklich tolle Rezepte enthalten sind. Da ich selbst jedoch keine Milchprodukte vertrage, nutze ich das Buch als Ideenquelle und wandle die Rezepte dann entsprechend ab (z. B. durch Verwendung von Kokosmilch).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 13. April 2013
Ich habe das Buch gekauft, nachdem ich ein frei verfügbares Rezept ausprobiert hatte.
Zusammenfassend kann ich das Buch nur loben. Ich schätze an den Rezepten, dass sie einfach, recht schnell und unkompliziert sind, dennoch aber nicht die Raffinesse vermissen lassen.
Alle Rezepte werden - entgegen der meisten Eisrezepte - ohne Eier zubereitet, was mir anfänglich nicht so gut gefiel. Mittlerweile sehe ich aber auch Vorteile: Das Eis hält auch mal eine Woche, ohne dass man sich Sorgen machen muss und es ist auch kein Problem, wenn das Eis auftaut. Sie schmecken mehr nach Milch oder Pudding als anderes Eis, was ich aber bei vielen Sorten reizvoll finde.
Anfangs schildert das Buch jede Menge Grundlagen. So kann man besser ersetzen und improvisieren oder auch abändern. Außerdem ist es hilfreich, da auch nicht alle Zutaten (wie Maissirup) problemlos in Europa erhältlich sind.
Mir persönlich gefallen die Klassiker besser als die ausgefallenen Varianten. Das Vanille-, das Joghurt- und das Karamelleis kann ich nur empfehlen, auch wenn das Vanilleeis nicht ganz so cremig wird. Die Rezepte lassen sich auch leicht verändern: Zum Beispiel mache ich gerne aus dem Vanilleeis Tonkabohneneis. An den ungewöhnlicheren Sorten kann ich das Butter-Kuchen-Eis bisher am meisten empfehlen. Das ist echt superlecker.
Etwas verwirrend finde ich die Gliederung in Jahreszeiten. Denn für mich ist beispielsweise Schoko- oder Vanilleeis jetzt nicht unbedingt einer Jahreszeit zuzuordnen. Bei dem Frucht-, Nuss- oder Kräutereis leuchtet aber die Zuordnung meist ein.
Der einzig wirklich negative Punkt ist für mich der Umgang mit Salz. Jeni schätzt gesalzene Nüsse in Eis sehr. Das ist jetzt nicht unbedingt mein Ding. Ich ändere dann oft bei den Nüssen oder Karamellnüssen und im Eis die Salzmenge, so dass die Nüsse weniger salzig und das Eis nicht ganz so süß ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 25. Juli 2013
This is a great buy. Jeni's recipe instructions are wonderfully easy to follow, the pictures are great and the results are just as they should be. Best of all is the introduction, whereby all those annoying problems you had making ice-cream in the past are explained, in layman's scientific terms - everything suddenly makes sense and you're free to cream ice with the help of some really great artisanal recipe ideas. I can only recommend this book and hope there will be another one soon!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. Juli 2013
Absolut genial! Habe bereits, einige Eissorten ausprobiert und was mir so gut gefällt ist, dass man keine Eier verwendet. Wenn man 08/15 Eissorten machen will, dann ist dieses Buch nicht das richtige, wenn ich aber etwas spezielles suche, dann ist man mit diesem Buch gut beraten.
Wie zum Beispiel: Kamille-Chardonnay Eis, gebratenes Erdbeereis, Earl Grey Eis mit Pflaumen, Dolce Late Eis, usw
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Februar 2012
ich hab dieses buch bestellt, nachdem eine bekannte es empfohlen hatte. in erster linie hab ich es aufgrund der aufmachung und wegen der fotos gekauft, da ich sehr an foodstyling und fotografie interessiert bin. das design gefällt mir ausgesprochen gut und auch die rezepte sind SEHR kreativ und teilweise sehr ausgefallen, wie zB das olivenöl-eis :)

da kann man sicher laaaaaange herumexperimentieren und schlemmen ;) meiner meinung nach eine gute investition!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen