Jeff, der noch zu Hause lebt 2012

Amazon Instant Video

(19)
In HD erhältlich
Trailer ansehen

Mit knapp 30 Jahren lebt Slacker Jeff immer noch bei seiner längst entnervten Mutter, philosophiert über Prädetermination im Leben und die Signale, die gedeutet werden müssen, um endlich seine eigene Bestimmung zu finden. Eines Tages folgt Jeff einem solchen Signal und erlebt Komisches, Schmerzliches und Dramatisches, bis sich seine Theorie auf unerwartete und unglaubliche Weise bestätigt.

Darsteller:
Jason Segel,Ed Helms
Laufzeit:
1 Stunde 23 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Angebot: Fire TV jetzt nur 84 EUR

Genießen Sie Tausende Filme und Serienepisoden auf Ihrem HD-Fernseher, entdecken Sie Hunderte Spiele und machen Sie es sich mit Ihrem Lieblingssport, den Nachrichten oder Musik bequem. Hier klicken

Jeff, der noch zu Hause lebt

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Komödie
Regisseur Jay Duplass
Darsteller Jason Segel, Ed Helms
Nebendarsteller Judy Greer, Rae Dawn Chong, Susan Sarandon, Steve Zissis, Evan Ross
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von OldboY TOP 1000 REZENSENT am 21. Juli 2013
Format: DVD
Jeff, der noch zu Hause lebt ist ein dreißig Jahre alter "Slacker", ein in Mutters Keller hängengebliebener Kiffer auf Sinnsuche, ohne Antrieb, ohne Freundin und vor allem ohne Lebensinhalt. Er ist ein nettes, übergroßes Weichei, das alten Frauen beim Eisnteigen in den Bus behilflich ist, sich niemals raufen würde und jeder Konfrontation aus dem Weg geht. Kein Wunder, das dieser Typ in einer Wettbewerbsgesellschaft keinen Fuß auf den Boden bekommt. Sein ein paar Jahre älterer Bruder ist das exakte Gegenteil von Jeff. Er ist Kleinunternehmer, verheiratet mit einer attraktiven Frau, leicht reizbar und aggressiv. Er weiß, was es heißt, sich Tag für Tag durchzubeißen. Die Lebensentwürfe der beiden Brüder könnten nicht verschiedener sein. Als Jeff's Bruder eines Tages gegen den Willen seiner Frau einen Porsche kauft, entzündet sich daran ein Ehestreit, der aus dem Ruder läuft und in den der dem Schicksal bereitwillig folgende Jeff unweigerlich hineingezogen wird. Die Brüder, die sich eigentlich kaum noch etwas zu sagen hatten, finden auf diesem Weg wieder zueinander. Jeff nimmt etwas von seinem Bruder an und dieser von ihm. Die Moral des Films lautet also: werde ausgeglichener und dein Leben wird dir wieder Freude machen.

Die Leistung des Films besteht darin, ein an sich moralinsaures Thema so abzumildern, dass es für den Zuschauer erträglich wird. Die eigentliche Geschichte ist eine schwere Kost, fast unverdaulich und der Film liefert durch seine Selbstironie an der Oberfläche den dringend benötigten Magensäurehemmer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marschab am 18. Februar 2013
Format: DVD
Der Film hat alles, was ein guter "non-action" Film braucht:

- überraschende und gute Story
- Humor
- Tiefgang
- gute Schauspieler

Ich liebe diesen Film und kann ihn echt allen Empfehlen, die nicht unbedingt nur Hollywood Action und Popcorn Kino mögen.
Fans von z.B. Gartenstate werden diesen Film ebenfalls genießen.

Wir hatten fast den ganzen Film ein Lächeln auf den Lippen obwohl wir alle auf ganz unterschiedliche Filme stehen.
Aber klar ist auch: Leute die nur Action wollen oder oberflächlich sind, müssen den Film weglegen, weil sie ihn als langweilig empfinden werden. Für alle anderen ein Muss!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rami am 15. Dezember 2012
Format: DVD
So verhält es sich auch mit "Jeff, der noch zu Hause lebt". Dieser Film ist ein kleiner amerikanischer Independent-Film, der einen ganz leise und ganz sanft verzaubert - er ist ein wenig wie ein Märchen aus dem Großstadt Alltag über ein Familie und eine Ehe. Es geht um zwei Brüder und deren Mutter und die Frau einer der Brüder die sich allesamt entfremdet haben, wobei jeder einfach nur will von anderen verstanden zu werden.

Diese Geschichte ist leise und ganz zart erzählt und dennoch geht sie einen nahe, denn der Film lebt von seiner subtilen Darstellung. Ganz langsam entwickelt sich eine gewisse Magie im Film, geht sie von den schön untermalten Soundtrack aus oder den wunderbar agierenden Schauspielern? Es spielt wohl alles zusammen, was es aber definitiv ausmacht ist das dieser Film aus sehr viel Feingefühl besteht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr Nobody am 13. Januar 2013
Format: DVD
Zum Filminhalt selbst wurde ja genügend geschrieben.
Wer schon den liebenswerten untypischen Film Cyrus mochte, wird auch bei Jeff nicht enttäuscht sein. Durch Jason Siegel kann es jedoch passieren, dass man eine Art How i met your mother-Humor erwartet. Deshalb hier meine Warung: das ist kein Slapstick-Film oder eine Komödie im Stil von Nie wieder Sex mit der Ex.
Auch durch Susan Sarandon und Ed Helms fällt es schwer, nicht an einen grossen Hollywood-Film zu denken. Aber Marc und Jay Duplass (die ja der Mumblecore Bewegung Stichwort Indie-Produktionen angehören) schaffen es dennoch, ihre Darsteller herrlich klein und dadurch authentisch zu halten und durch ihre besondere unaufgeregte Art des Erzählens eine rührende Geschichte erschaffen, die gerade in den stillen Momenten ihre Wirkung entfaltet.

Wer also Filme mag, die abseits den amerikanischen Blockbuster Komödien stehen, oder wer auch mal auf Fäkal und Vulgärhumor keine Lust hat, der sollte diesem kleinen Feel-Good-Movie zumindest eine Chance geben.
Von mir gibts 4 von 5 Überraschungspunkten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. N. am 13. April 2014
Format: Amazon Instant Video
"Jeff, der noch zu Hause lebt" fängt wie eine Komödie an, avanciert sich zu einem Beziehungs- und Familiendrama und endet als ein Film, über den man noch gerne nachdenkt, nachdem man ihn gesehen hat.
Die Hauptdarsteller Jason Segel und Ed Helms sind als Brüder überzeugend. Susan Sarandon spielt ihre Verletzheit und Genervtheit sehr gut (wie immer). Der Soundtrack passt harmonisch zu dem verträumten Protagonisten und der ungezwungenen Erzählweise.
Ein netter Film für einen Nachmittag, an dem man sich Zeit für sich nehmen, ein wenig lachen und vielleicht ein paar Tränchen verdrücken möchte ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen