In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Jeder Hund kann gehorchen lernen auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Jeder Hund kann gehorchen lernen: Schluss mit der Leckerchen-Lüge und 22 weiteren Irrtümern der Hundeerziehung [Kindle Edition]

Sebastian Brück
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (49 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 12,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 12,99  
Taschenbuch EUR 16,99  
Sie lieben Tiere?
Unser Haustiershop bietet alles, was Sie für die Haltung, Pflege, Gesundheit und Ernährung Ihres Lieblings brauchen. Jetzt entdecken


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Sie wollen einen Hund, der auch in schwierigen Situationen folgt? Dann ist der Ansatz von Hundetrainer Dirk Lenzen genau das Richtige für Sie!
Denn er hält die weit verbreitete Hundeerziehung mithilfe von Bestechung durch Leckerchen nicht nur für oberflächlich, sondern sogar für gefährlich. Warum? Sie untergräbt das Grundprinzip der Hundeerziehung, die Autorität des Menschen als "Rudelführer". Kein ernstzunehmender Leithund würde jemals freiwillig seine Beute aufgeben.
Dieser fundamentalen Tatsache trägt Dirk Lenzen in seiner Hundeerziehung Rechnung. Anhand von praxisnahen und nachvollziehbaren Fallgeschichten aus seinem Alltag als Problemhundetrainer räumt Dirk Lenzen mit klassischen Mythen, Märchen und Irrtümern der Hundeerziehung auf. Er orientiert sich stattdessen konsequent an der Frage "Wie würde Hund mit Hund umgehen?". Dazu gibt er wertvolle Tipps, wie jeder Hundebesitzer gewaltfrei und ohne ständige Leckerchen-Bestechung eine tiefe Bindung zu seinem Hund aufbauen kann.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dirk Lenzen (49) eröffnete 1996 seine Hundeschule in Düsseldorf und arbeitet seither als erfolgreicher Problemhunde-Trainer, wobei er in der Basiserziehung konsequent ohne Leckerchen und modische Hilfsmittel wie Clicker, Halti und Futterbeutel auskommt. Darüber hinaus vermittelt er über seine Filmtier-Casting-Agentur tierische Darsteller an Produktionsfirmen und macht sie fit für Kino- und TV-Auftritte.

Produktinformation


Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen (Un-)hündische Vermenschlichung uvm. erkennen lernen 29. Oktober 2012
Format:Taschenbuch
Hunderatgeber und Hundetrainer gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Nicht alle sind schlecht, aber man sollte die Augen offen halten sowie Herz und Verstand einschalten, um die Besten ihrer Art herauszufiltern.

Dirk Lenzen, selbst Hundetrainer, hat gerade seinen Hunderatgeber "Jeder Hund kann gehorchen lernen: Schluss mit der Leckerchen-Lüge und 22 weiteren Irrtümern der Hundeerziehung" im mvgverlag herausgebracht und natürlich musste ich als Hundebesitzerin unbedingt mal reinlesen.

Für mich persönlich ist die gewaltfreie Hundeerziehung das A und O sowie der Grundsatz der "leckerchenfreien Hundeerziehung" sehr wichtig. Von daher war ich sehr gespannt, welche weiteren Prinzipien Herr Lenzen als Hundetrainer hat und welche Irrtümer er in seinem Buch aufdeckt.

Folgende Themen aus dem Buch finde ich sehr erwähnenswert:
Thematik "Populäre Irrtümer" - Im Buch werden die Irrtümer anhand von Fallbeispielen und aus der Sicht des Hundes erklärt. Z.B. dass Herrchen und Frauchen sich rangniedriger als ihr Vierbeiner einstufen, wenn sie mit dem Futter vor der Nase ihres Hundes herumwedeln und es dann freiwillig abgeben. So etwas würde unter Hunden, im Rudel niemals geschehen. Diese Problematik der Rangordnung zieht sich dann wie ein roter Faden durch die Hund-Mensch-Beziehung. Bedenkt man also, dass die Leckerchen-Erziehung nur einen kurzfristigen und oberflächlichen Erfolg mit sich bringt; es die Bindung zwischen Zwei- und Vierbeiner untergräbt und somit der Grundstein für weitere Probleme ist - so ist der Tipp "auf Leckerchen in der Hundeerziehung weitgehenst zu verzichten" und statt dessen den Hund durch streicheln und loben positiv zu bestärken, doch Gold wert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal ein taugliches Buch ... 16. Oktober 2012
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
... zum Thema Hundeerziehung.

zunächst einmal "oute" ich mich als Halterin zweier "Lenzen-Köter". Wir gehen als Rudel ohne Leckerchen durch die Welt und kommen damit bestens klar. Kein Nachdenken, ob ich auch genug genug positive Verstärker in den Taschen habe. Ich habe davon reichlich dabei. Mit meiner Stimme, mit meinen Händen. Mehr braucht es nicht.
Meine Hunde folgen mir in nahezu jeder Situation. Unsere Bindung könnte auch mit Leckerchen nicht besser sein.

Was, Violina, spricht gegen Dominanztheorien? Immerhin funktioniert die Hundewelt so. Der, der die nötige Dominanz besitzt, führt, die anderen folgen. Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass Dominanz sicher nicht gleichbedeutend mit Unterdrückung ist. Der Begriff hat doch aus Sicht der Hunde eine etwas andere Bedeutung als unter uns Menschen.
Einer meiner Hunde ist ein reiner Omega. Ohne meine "Dominanz" (besser Führung) wäre er maßlos überfordert, da er von seiner natürlichen Veranlagung her gar nicht in der Lage ist, zu führen. Problematisches verhalten wäre vorprogrammiert.

Meine Hündin verteidigt ihre "Beute", auch wenn diese sich möglicherweise in meiner Tasche befindet. Mögliche Folge könnte sein, dass ein anderer Hund, der an ihre Beute will, Schaden nimmt. Das habe ich schon einmal erlebt und eine Wiederholung brauche ich wirklich nicht.

Ich habe das Buch gelesen (vielleicht im Gegensatz zu den beiden ersten Postern hier). Alles, was Herr Lenzen schreibt, ist für mich nachvollziehbar und schlüssig. Deshalb: 5 Sterne für das Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nichts für "Hundchen-Leute" 7. Januar 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Sehr sinnvolle Lektüre für Menschen die zu sehr vermenschlichen und Hundisch lernen wollen. Sehr gut und "praktisch" geschrieben. Gefällt mir sehr gut
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mit Vorsicht zu genießen 27. November 2012
Von Somse
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Man merkt, dass der Autor durchaus Erfahrung im Umgang von Hunden hat, allerdings empfehle ich dieses Buch niemanden der keine Vorkenntnisse im Bereich der Hundepsychologie hat!

Viele Dinge sind sehr "hart" geschrieben und könnten falsch verstanden werden. (!Ich hätte Sie ohne weitere Vorkenntnisse falsch verstanden bzw. nicht korrekt umgesetzt!). Die kleinen aber feinen Unterschiede bei der Ausführung von Tipps werden nicht beschrieben und eine Persönlichkeit wird den Hunden aberkannt. Jemand ohne Vorkenntnisse wird wahrscheinlich viele Tipps falsch umsetzen und so eventuell ein ungewolltes Ergebniss erhalten.

Als dann ein Satz nach dem Motto: "Hunde haben keine Gefühle sonder handeln nur instiktorientiert,..." gelesen habe ist das Buch sofort ins Regal, in die zweite Reihe gewandert. Verschenken kann ich das Buch nicht, zumindest nicht guten Gewissens.

Nachdem ich diesen Satz gelesen hatte war mir zumindest klar warum dieses Buch so "hart" geschrieben ist und genau darin liegt die Gefahr für Hundehalter. Wer das Buch liest wird die Tipps vll. nicht im Sinne des Autors umsetzen und Hundehalter die einen sensibelen Hund haben und sein Verhalten nicht deuten können werden mit den beschriebenen Tipps, falsch umgesetzt, mehr Probleme oder einen unglücklichen Hund bekommen (Kann, muss aber nicht!)

Jeder Hund ist anders und es scheint mir als wenn dieses Buch nur für Halter von starken "Kopfhunden" geschrieben ist aber anderen Hundetypen nicht gerecht wird.

Meiner Meinung nach ist das Buch inhaltlich gut und verfolgt die richtigen Ansätze aber es ist nicht für den Laien geeignet, der etwas über den Umgang mit seinem Hund lernen möchte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Nichts Neues und viele Veraltet
Ich war platt. Ausgerechnet vom Filmtrainer kommt so ein "Mist". Ich habe mir dieses Buch nur gekauft, weil es vom Filmtrainer ist. Und dachte ich lerne noch was. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Tagen von I.B. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen beurteilung
gutes Buch . Hat mir sehr geholfen um Fehler zu vermeiden.Auf jeden Fall weiter zu empfehlen.
Las sich auch sehr gut,,nicht zu langhweilig.
Vor 1 Monat von Wolfgang Burmester veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein sehr gutes Buch, das sich zu kaufen lohnt!
Das Buch kann ich nur wämstens empfehlen. Allen Unkenrufen zum Trotz, den Neidern sei gesagt, dass sie sagen können was sie wollen...das Buch ist einfach spitze! Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Beate veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen gedrucktePanik
Ich habe das Buch zufällig in die Hände bekommen und bin entsetzt über so viel Panikmacherei - das Buch schreit ja förmlich danach, dass alle Hunde aus der Art... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Josephine Müller veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Nicht sehr hilfreich
Ich habe trotz der negativen Kritiken das Buch gekauft, weil sowohl der Titel, als auch die Kurzbeschreibung sehr vielversprechend klangen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Er ist mein Trainer...und das ist gut so!
Dieses Buch amüsiert zuweilen sehr und die Botschaften sind klar und deutlich.
Je besser ich bin, desto besser kann mein Hund sein!
Vor 6 Monaten von kubiwoman veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Hilfe, da ist wohl jemand noch nicht mit neuesten Kenntnissen vertraut
Irgendwie scheint der Autor noch in der Rangordnungstheorie zu hängen, die es so gar nicht gibt. Und welcher Wolf oder Hund lässt seine Brut verhungern? Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Canis veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, kann ich jedem erfahrenem Hundehalter empfehlen.
Ich habe mir das Buch gekauft, da ich immer mal wieder an Trainern und Ihren Erfahrungen bzw. Trainingsmethoden interessiert bin. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Ela veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen lehrreich
Tolles Buch, liest sich gut, habe viel Neues gelernt. Erstaunlich, was man (ich) bei der Hundehaltung alles falsch machen kann.
Vor 10 Monaten von RA veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr gut
Wertvolle Tips, gute Fallbeispiele.

Ich finde es aber ziehmlich nerfig, eine DIN A4 Seite Bewertung schreiben zu müssen! Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Uwe Freitag veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden