Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 9,45 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 46,62
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Jean Philippe Rameau - Les Paladins [2 DVDs]


Preis: EUR 43,70 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
16 neu ab EUR 27,74 4 gebraucht ab EUR 18,99

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Topi Lehtipuu, Stéphanie D'Oustrac, Laurent Naouri, Sandrine Piau, René Schirrer
  • Regisseur(e): François Roussillon
  • Künstler: William Christie, Duplat de Monticourt, José Montalvo, Dominique Hervieu
  • Format: Classical, NTSC, Surround Sound
  • Sprache: Französisch (DTS 5.1), Französisch (PCM Stereo)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Opus Arte (Naxos Deutschland GmbH)
  • Erscheinungstermin: 14. November 2005
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 204 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000BOFRM6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 87.095 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

"Libretto"
Duplat de Monticourt, nach einer Fabel La Fontaines und dem "Canto 43" des "Orlando Furioso" von Ludovico Ariosto


"Interpreten"
Atis - Topi Lehtipuu
Argie - Stephanie d'Oustrac
Orcan - Laurent Naouri
Nerine - Sandrine Piau
Anselme - Rene Schirrer
Manto - Francois Piolino
Un Paladin - Emiliano Gonzales Toro

Les Arts Florissants
Leitung: William Christie


"Bühnen-Regie"
José Montalvo


"Choreographie"
José Montalvo und Dominique Hervieu


"Aufnahme"
2004, Live im Theatre du Chatelet, Paris


"Les Paladins"
Gesungen in italienischer Sprache.
Mädchenraub, als Pilger verkleidete Ritter, Mordversuch, Zaubereien und schließlich das Zueinanderfinden der Liebenden - in Rameaus Oper "Les Paladins" verschmelzen, wie die Gattungsbezeichnung Comédie Lyrique schon andeutet, verschiedenste musiktheatralische Mittel: Musikalische Komödie und ausgedehnte Tanzeinlagen, aber auch Elemente der Tregédie Lyrique fließen in diesem Werk ineinander. Das Stück wurde 1760 von der Königlichen Musikakademie Paris erstmals aufgeführt. Eines der bedeutendsten Ensembles der alten Musik, Les Arts Florissants, erweckt die aufregende Geschichte auf zeittypischen Instrumenten zu neuem Leben, Es sind vor allem Werke französischer Opernkomponisten des 17. bis 18. Jahrhunderts und ihrer Zeitgenossen anderer Nationalitäten, auf deren Aufführung sich dieses einzigartige Ensemble spezialisiert hat.


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sagittarius am 30. Juli 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dank einer einstündigen Information über das Werk wird die Bedeutung dieses Werkes deutlich. Rameau ironisierte mit diesem Stück den in Paris seiner Zeit tobenden Streit über die " richtige" Oper"in der Mitte des 18. Jahrhunderts erhitzten sich daran die Gemüter: welcher Gattung der Oper der Vorzug zu geben sei ' der neuartigen italienischen opera buffa oder der traditionellen französischen tragédie lyrique", er ironisierte auch seine eigene Arbeit. Auf viel Verständnis stiess er mit diesem Vorstoss nicht. Selbst ehemalige Mitstreiter lehnten dieses Werk ab und es verschwand für lange Zeit von der Bühne, bis...William Christie es ausgrub.
"José Montalvo, Bühnen- und Videoregisseur, Bühnenbildner und Mit-Choreograph in einer Person, macht aus der dreiaktigen Comédie-ballet ein vituoses Multimediaspektakel, indem er das Geschehen mit ebenso raffiniert wie witzig gestalteten Projektionen auf dem Bühnenhintergrund ergänzt und konterkariert. Es ist oft schwer auszumachen, wo die Bühnenrealität in virtuelle Realität umschlägt; beide sind virtuos miteinander verzahnt. Eine herausragende Bedeutung erhält der Tanz, der vollkommen in die Handlung integriert ist. Auch hier ließ sich Montalvo von einem stupenden Einfall leiten: Sein Ballett besteht aus Hip-Hoppern, Breakdancern und Akrobaten, die ihre Künste mit elektrisierender Vitalität und spielerischer Leichtigkeit vorführen. Viele von ihnen sind Immigranten."
Wenn Anselme von Rache und Krieg singt, sehen wir Männer, die im capoeira Stil miteinander kämpfen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Kunz am 18. Februar 2007
Format: DVD
Das ist Oper wie sie sein muss - kein bisschen elitär, nah am Menschen, nah auch an dem Hörer/Seher, der vielleicht keine große Erfahrung mit der Oper sammeln konnte. Rameaus Musik ist erstaunlich! Sie ist gewagt und gerade das macht sie für heutige Ohren so hörbar und unverbraucht. Die Inszenierung sprüht vor Witz und Unterhaltungswillen. Ein Bühnenbild wird quasi nicht benötigt, hier sorgen Videosequenzen für Raum und Stimmung. Die Videos unterstreichen die Handlung, öffnen neue Ebenen oder erzählen etwas ganz Anderes. Getanzt wird an jeder Ecke (Hey wir sind in der französischen Oper!) - ich habe sehr gestaunt wie problemlos Breakdance und Rameau zu vereinen sind. Die Musik ist beim Spezialisten für französische Barockmusik, William Christie, in den besten Händen. Da rollt es mächtig! Die Sänger sind auf hohem Niveau, besonders Frau Piau hat es mir angetan.

Viele Lacher, großartige Tanzmusik und eine so unmittelbare Lebensfreude vermittelnde Inszenierung, dass nur ein Grieskram Einwände haben kann. Aber Grieskräme gibts ja genung - und ich werde das Gefühl nicht los, gerade der klassische Hörer ist sehr anfällig dafür.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans-Georg Seidel TOP 1000 REZENSENT am 20. Dezember 2010
Format: DVD
Die Inszenierung von Jose Montalvo beinhaltet eine Flut von eingespielten Videosequenzen als Basis der Handlung und eröffnet so für das Bühnengeschehen eine ergänzende,tragende Plattform. Das ist phantasievoll und quirlig gemacht, manchmal etwa zu viel des Guten. Sängerisch und tänzerisch stehen Ensembles mit rollenadäquater, involvierender Performance zur Verfügung. Ob Topi Lehtipuu mit silbrigem Tenor als Atis, Laurent Naouri als Orcan, Sandrine Piau mit lyrischem Ambiente als Nerine, hier stimmt das singschauspielerische Agieren bis ins Detail. Fixpunkt ist allerdings die mit dem besonderen optisch, klangsinnlichen "Parfüm", mit dem gewissen Etwas ausgestattete Stephanie d`Oustrac als Argie. Die Choreographie von Jose Montalvo und Dominique Hervieu ist exzellent. Orchester und Chorus von Les Arts Florissants unter William Christie wie immer herausragend, klangfarbenstark, klangsinnlich und präsent. Wer ein gewisses Maß an "Hektik" in dieser Inszenierung akzeptieren kann, erlebt eine sehenswerte Aufführung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen