EUR 20,84 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Bessere_Musik
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von TUNESDE
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: US-Verkäufer. CD, DVD, Videospiele, Vinyl und vieles mehr! Schnelle Lieferung! Alle Einzelteile sind garantiert!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,85
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: thebookcommunity
In den Einkaufswagen
EUR 34,97
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: musikdrehscheibe
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Jazz Singer [O.S.T.]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Jazz Singer [O.S.T.] Soundtrack, Import


Preis: EUR 20,84
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Bessere_Musik. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 20,84 15 gebraucht ab EUR 1,83

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.
EUR 20,84 Nur noch 1 auf Lager Verkauf und Versand durch Bessere_Musik. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Wird oft zusammen gekauft

Jazz Singer [O.S.T.] + Jonathan Livingston Seagull
Preis für beide: EUR 31,21

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. Februar 1996)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack, Import
  • Label: Sony
  • ASIN: B000002BIB
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.092.397 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. America
2. Adon Olom
3. You Baby
4. Love On The Rocks
5. Amazed And Confused
6. On The Robert E. Lee
7. Summerlove
8. Hello Again
9. Acapulco
10. Hey Louise
11. Songs Of Life
12. Jerusalem
13. Kol Nidre/My Name Is Yussel
14. America (Reprise)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. Juni 2005
Format: Audio CD
The decision to make a modern version of Al Jolson's "Jazz Singer" in 1980 is one of the more dubious ideas to come out of Hollywood. Putting singer Neil Diamond in the Jolson role opposite Laurence Olivier as his cantor father and Lucy Arnaz as the woman he loves had only one sure upside in that Diamond also did the music for the film. If your choice is between watching the film or listening to the soundtrack, then listen to the soundtrack.
Diamond was inspired by the immigrant element of the story to honor the national melting pot in the opening song "America," along with one of his better ballads from that part of his career "Hello Again." The songs also play to Diamond's strength in that several of them would be done "live" in the context of the film, and anyone who has listened to "Hot August Night" or any other concert album by Diamond knows he is a lot better live than he is in the studio. In retrospect that is clearly the point in Diamond's career where the hard rock and gospel influences went away and he began a soft rock/pop artist where songs like "Love on the Rocks" and "Summerlove" became the norm. His early songs are arguably his best, but it was not until his 1976 album "Beautiful Noise" that Diamond ever had an album go platinum.
To his credit Diamond does come up with songs that meet the narrative needs of the film, not that this is a reason to watch the movie, so do not accuse me of advocating you do that. There is no reason for you to see that "You Baby" is part of an awkward homage, for lack of a better word, to Jolson in black face. Also worked into the mix are some traditional Jewish songs, "Adon Olom" and "Kol Nidre/My Name Is Yussel," and Diamond makes an earnest attempt to do them right. The resulting mix might be uneven, but there are enough solid songs here to make this an above average Neil Diamond album.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 2. Dezember 2011
Format: Audio CD
Über Neil Diamond kann man denken wie man will, eines steht jedenfalls fest - als songwriter gehörte er in den 60ern und 70ern sicher zu Amerikas besten. Sein cheesy Las Vegas Image, seine pathosgeladenen bombastischen Auftritte und seine oft allzu hausfrauenfreundlichen Arrangements machten ihn zwar nicht gerade zum ,King Of Cool`, aber dass der Mann was konnte ist wohl unbestritten.

Nachdem Rick Rubin nun auch bei Diamond mit den letzten beiden akustischen Alben, das Bild des Musikers Neil Diamond wieder zurecht gerückt hat, kann man sich auch - auch mit einer nicht unwichtigen zeitlichen Distanz - seinen großen Erfolgsalben wieder nähern.

Das letzte in der Anfang der 70er beginnenden Serie von Erfolgsalben, war der Soundtrack zum Film ,The Jazz Singer` von 1980 in dem Diamond auch die Hauptrolle spielte. Beeindruckend an dieser Platte ist vor allem die Dichte an eingängigen und exzellenten Kompositionen. Klar gibt's auch hier jede Menge Streicher, und auch andere diskutierbare Arrangements, aber zu diesem Album/Film passte das ja auch perfekt. ,The Jazz Singer` ist sowohl musikalisch, wie auch thematisch irgendwie ein Abschluss mit den 70ern. Dass dabei so großartige songs wie das treibende ,America`, das traurige ,Hello Again`, das luftig leichte ,Acapulco` und eine an bittersüsser Stimmung kaum zu überbietende Großtat wie ,Love On The Rocks` (die kompositorisch allerdings eindeutig die Handschrift des Co-Authors, des großen Gilbert Becaud, trägt) herauskamen und diese songs in protzerischer Instrumentierung präsentiert werden, subsummiert diese Dekade recht gut.
Lesen Sie weiter... ›
16 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Johannes Disch am 7. August 2009
Format: Audio CD
Das stärkste ND-Album der 80iger und bis heute Neils meistverkauftes Studio-Album. Neben 2 seiner schönsten Balladen ("Love on the rocks" + "Hello again") enthält es die inoffizielle amerikanische Nationalhymne "AMERICA". Ziemlich patriotisch, aber gut!
Das Album hat keinen Ausfall. Mein Liebling: das jazzig angehauchte "Summerlove".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
I detected my love for Neil Diamond again and purchased the Jazz Singer CD and various other Neil Diamond CDs and DVD. I really enjoy the music and am very happy with all the products I have ordered.
Thanks and hope everyone else can enjoy their ordes as much as I do.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "schmitz100" am 20. Februar 2002
Format: Audio CD
Seit ich vor 18 Jahren in England war begleitet mich die LP Jazz-Singer durch mein Leben. Ich höre diese Songs gerne immer wieder. Der Film hat mich zum Fan von Neil Diamond gemacht, den habe ich damals bei meinen Gasteltern in England auf Video gesehen und mir dort die LP gekauft. Jetzt kaufe ich mir die CD da mein alter Plattenspieler aufgegeben hat. Die LP würde ich aber trotzdem nie hergeben. Die Musik auf der CD ist die beste auch nach fast 20 Jahren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen