Java will nur spielen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 7,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Java will nur spielen auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Java will nur spielen: Programmieren lernen mit Spaß und Kreativität (German Edition) [Taschenbuch]

Sven Eric Panitz
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 27,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 2. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 16,99  
Taschenbuch EUR 27,99  

Kurzbeschreibung

13. Januar 2011 3834814105 978-3834814104 2., verb. Aufl. 2011
Spielen macht nicht nur einfach Spaß? über das Spiel entwickelt der 'homo ludens' (lat. der spielende Mensch) seine Fähigkeiten. Dieser Kurs nutzt den Spieltrieb um Programmieren zu lehren und zeigt wie spannend, kreativ und gesellig es sein kann. Als Programmiersprache dient hierzu Java in der aktuellen Version 1.6. Zuerst werden einige Grundlagen des Programmierens besprochen. Die treibende Kraft zum Erlernen der Sprache ist die Entwicklung von unterschiedlichen Spielen: angefangen von einfachen Reaktionsspiele mit beweglichen Objekten im 2-dimensionalen Raum über Strategie- und Denkspiele, die über Algorithmen der künstlichen Intelligenz gelöst werden, bis hin zu verteilten Spielen in einem Netzwerk. Dabei werden nicht nur Spiele per Anwendung, Applet oder auch für das Handy entwickelt, sondern quasi nebenbei objektorientierte Programmierung und Technologien wie XML und RMI erlernt. Über den zugehörigen Online-Service können alle Quellcodes aus dem Buch sowie Lösungen zu den Aufgaben heruntergeladen werden.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Java will nur spielen: Programmieren lernen mit Spaß und Kreativität (German Edition) + Grundkurs Computergrafik mit Java: Die Grundlagen Verstehen und Einfach Umsetzen Mit Java 3D (German Edition)
Preis für beide: EUR 55,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Unter dem kessen Titel 'Java will nur spielen' gibt Sven Panitz eine muntere Einführung in die Spielprogrammierung mit Java in der Version 1.6. Dabei wird ganz nebenbei die spielerische Seite des Programmierens in den Blick gerückt, um Einsteigern im Kampf mit dem Code etwas von der Lockerheit zu erhalten, der für kreative Lösungen meist Voraussetzung ist."
Buchhändler heute, 03/2009

Rezension

"Besonders gut gefällt mir die Idee, die Studenten an die Java Programmierung dank der Spiele heranzuführen."
Professor Dr. Thomas Kessel, DHBW Stuttgart

"Die Theorie wird kurz und knapp in viele umfassende Beispiele eingebaut. Die Online-Ergänzung ist hervorragend."
Dipl.-Inform. Kurt Seidel, Technikerschule Erlangen

"Man bekommt einen Eindruck von den Möglichkeiten des JDK anhand von Spielen, das motiviert Programmieranfänger!"
Dr. Dietrich Boles, Uni Oldenburg

"Insgesamt sehr anregend mit instruktiven Beispielen."
Professor Dr. Stephan Euler, FH Friedberg

"Mir gefällt die Tiefe, mit der in die Spielprogrammierung reingegangen wird und das Thema insgesamt."
Professor Dr. Heinrich Faßbender, FH Aachen


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll zum Programmierenlernen 13. August 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
*** Allgemeine Bemerkungen zum Programmierenlernen ***
Ich bin mittlerweile der Ansicht, daß vielleicht nicht der, aber zumindest
ein Königsweg zum Programmierenlernen (hier: mit Java) ist, Projekte mit
zunehmender Komplexität selbst (nach-)zuprogrammieren - und anfänglich nicht zu viel Zeit mit dem Lernen der programmiersprachlichen Syntax zu verschwenden (das sollte eher parallel zum Learning-By-Doing-Prozeß erfolgen).

* Das können eigene (kleinere / mittlere) Projekte sein, die einem einfach am Herzen liegen
* Games (wie im Fall des vorliegenden Programmierbuchs)
* Oder real-world-orientierte Fallbeispiele reduzierter Komplexität wie bspw.
Adam Biens "Java EE Night Hacks".

Mit Büchern, die primär Spezifikationen / Klassenbibliotheken vorstellen (Bspl. "Java ist eine Insel"), lernt man freies Programmieren eher nicht oder nur sehr viel mühsamer. Denn auch die Übungen in solchen Büchern dienen primär dazu, die Syntax zu veranschaulichen. Man erwirbt also eher eine Syntax-Kompetenz als eine Kompetenz im (freien) Programmieren. Analogon: fremdsprachliche Grammatik-Übungen (in Englisch, Französisch, etc.) verbessern die grammatikalische Kompetenz, aber nicht unbedingt die Kompetenz im freien Sprechen und Schreiben. In letzterem Fall muß man (oder müßten Lehrer/innen) eine ganz andere Lehr- bzw. Lernstrategie fahren.

Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: Solche "Syntax"- oder "Grammatik"-Werke können durchaus sinnvoll sein (und nicht umsonst ist die Java-Insel ein "Klassiker"). Aber man sollte diese Werke eher zum Nachlesen / Nachschlagen verwenden und nicht unbedingt zum Programmierenlernen!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spielerischer Einstieg in die Spieltheorie 30. Juni 2011
Von Phi
Format:Taschenbuch
Leider hatte ich im Informatik Studium nicht die Zeit, mich mit der Spieltheorie vertieft auseinander zu setzen. Dieses Buch erklärt neben der Grafikprogrammierung in Java auch die Grundlagen, die nötig sind, um in einem Zweipersonen Nullsummenspiel (4 Gewinnt, Tic-Tac-Toe, Schach, Go, ...) den besten Zug mittels Rekursion und Alpha-Beta-Verbesserung zu finden.
In nur einem Abend hatte ich dann Tic-Tac-Toe inkl. Grafik implementiert (Zugegeben: Java kannte ich schon).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen schnell und einfach 4. August 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Hiermit kann mann das Programieren von objectorientierten Java Programmen schnell und einfach lernen.
das Buch hat einen Roten faden und viele schöne Beispiele.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Java will nur Spiele 15. Mai 2009
Format:Taschenbuch
Ein sehr gutes Javabuch mit etlichen Beispielen, wie auch sehr unübersichtliche Programmstrukturen verständlich werden. Programmbeispiele funktionieren bei nacharbeiten des Stoffgebietes sehr gut und die Erklärungen sind in einer Ausführung, welche sehr viele Javabücher nicht aufweisen.

Ein sehr gutes Buch
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Vorbelastete und Studenten ! 2. Februar 2014
Von Matz
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wer absolut keine Ahnung vom Programmieren hat ist dieses Lehrbuch recht verwirrend.
Trotzdem als spätere Lektüre, nach einiger Praxis im Programmieren, gut geeignet um den die Objekt-Orientierte-Programmierung besser zu verstehen!
Als Einsteiger nicht empfehlenswert -> Meine Meinung
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar