Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Java ist auch eine Insel: Programmieren mit der Java Standard Edition Version 6 (Galileo Computing) Gebundene Ausgabe – November 2007


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 44,50 EUR 19,93
4 neu ab EUR 44,50 7 gebraucht ab EUR 19,93

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 1478 Seiten
  • Verlag: Galileo Computing; Auflage: 7 (November 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3836211467
  • ISBN-13: 978-3836211468
  • Größe und/oder Gewicht: 24,2 x 20 x 7,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 683.591 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Christian Ullenboom ist selbständiger IT-Trainer, Coach und Autor mit dem Schwerpunkten Java SE, Java EE und objektorientierte Software-Entwicklung. 1997 hat er das Schulungsunternehmen http://tutego.de gegründet. Seit Beginn seiner Schulungstätigkeit hat er als Sun zertifizierter Programmierer an die tausend Seminarteilnehmer erfolgreich weitergebildet. Zu seinen Auftraggebern gehören internationale Unternehmen sowie die öffentliche Hand.

In Internet-Foren diskutiert und unterstützt Herr Ullenboom Entwickler aus der ganzen Welt. Sein Java-Blog (http://javainselblog.tutego.de/) gehört mit zu den meist besuchtesten Java-Blogs im deutschsprachigen Raum. Das frei verfügbares Buch "Java ist auch eine Insel" ist für viele Programmierer zu einem Standardwerk geworden und ist seit der ersten Auflage 2001 mittlerweile in der 9. Auflage. Mehr als 50.000 Exemplare von seinem Buch wurden verkauft.

Durch seine Arbeit mit Java, den Schulungen und dem populären Buch ist der Diplom-Informatiker im September 2005 von Sun als besondere Java-Persönlichkeit ausgezeichnet worden. Sun vergab den Titel >Java-Champion< an die 100 Personen weltweit, in Deutschland leben davon fünf.

Christian Ullenboom wohnt in Sonsbeck am Niederrhein (NRW), obwohl ihn zwei Job-Angebote von Google nach Amerika lockten. In seiner freien Zeit reist er gerne, bevorzugt in Afrika und Asien.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Was soll man noch zu einem Java-Handbuch schreiben, das bereits in der 8. Auflage erscheint, mit jeder Auflage an Umfang zu nimmt (aktuell 1475 Seiten) und in Fachkreisen nur Lob und Anerkennung erntet? Nun, man kann noch ein paar Infos geben: die 8. Auflage wurde von Ullenboom aktualisiert, komplett überarbeitet und hinsichtlich Eclipse auf den Stand 3.4 gebracht. Neu in der 8. Auflage ist die JAXB-API, Reguläre Ausdrücke haben mehr Platz gekriegt und zahllose neue Beispiele sind hinzugekommen.

Java lernen? Einfach mit Ullenboom auf die Insel gehen. Dazu noch die randvoll gefüllte DVD mit dem Buch als HTML-Version, kostenlose Bücher als OpenBooks auf der Scheibe und alle Beispiele und Werkzeuge.

Ganz ehrlich: Wenn man ein Buch mit auf die Insel nehmen kann, dann sollte man gleich das Insel-Buch nehmen: Java ist auch eine Insel - mehr Java passt nicht zwischen zwei Buchdeckel. --textico.de/Wolfgang Treß -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

Buchtipp! (iX 2008)

In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Am 23. Mai 1995 stellten auf der Sun World in San Francisco der Chef von Suns Science Office, John Gage, und Netscape-Mitbegründer Marc Andreessen die neue Programmierspra-che Java und deren Integration in den Webbrowser Netscape vor. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herr Keuner am 28. April 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Ich arbeite mich jetzt seit ein paar Wochen anhand dieses Buchs in Java ein. Das ist nicht die erste Programmiersprache, die ich auf diese Art lerne, aber bei weitem die mühseligste. Kernighan/Ritchie ist gegen die "Insel" ein Spaziergang :-)
Der Autor ist Java-Guru und entsprechend ausführlich sind die einzelnen Kapitel. Zum Einstieg in eine Sprache ist es völlig übertrieben, so wie hier alle Feinheiten direkt präsentiert zu bekommen. Besser wäre ein projektbezogenes Vorgehen mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad, wie es z.B. Hillegass für Objective-C meisterhaft vormacht (ich habe leider kein Java-Buch ähnlicher Qualität gefunden).
Stattdessen gibt es die ersten Erfolgserlebnisse bei der "Insel" erst ab Seite 1076, wenn ENDLICH erklärt wird, wie man sich einen Grafikkontext schnappt und die Methode paintComponent() überschreibt.
Ich würde jedem empfehlen, sich für den Einstieg ein anderes, kürzeres, leichteres Buch zu kaufen und die "Insel" (bei Gefallen) als Referenzwerk zu verwenden. Aber auch das ist nicht so einfach, da zusammenhängende Informationen häufig über verschiedene Kapitel verteilt sind.
Nichtsdestotrotz: Das Buch lohnt sich, wenn man einen wirklich ausführlichen Einblick in die Thematik erlangen möchte und selektiv nur einzelne Kapitel liest.
Auf keinen Fall empfehle ich das Buch Leuten, die noch keine objektorientierte Sprache kennen und nicht sinnvoll selektieren können, welche Kapitel sie lesen sollen und welche nicht. Dazu ist das Buch mit 1500 Seiten einfach zu dick (das sagt der Autor auch in der Einleitung, aber wer liest die schon).
...code long and prosper
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 24. Januar 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Knapp 1500 Seiten umfasst das dicke Buch über Java. Dabei kann sich der Leser langsam an Java herantasten und die ersten Bekanntschaften mit der Programmiersprache knüpfen. Allerdings geht der Autor dann auch recht schnell in die Tiefen von Java und erklärt auf verständliche Art die Funktionsweisen und wie man diese am Effektivsten nutzen kann.

Man benötigt keine Vorkenntnisse, um mit diesem Buch Java zu erlernen. Das Einzige, was man als Leser wissen sollte, ist, was Java ist und warum man es lernen möchte. Als Leser sollte man bei diesem Buch allerdings gewillt sein, in die Tiefen von Java vorzudringen und es nicht nur oberflächlich nutzen zu lernen. Besonders für Studenten eignet sich dieses Buch hervorragend. Vorkenntnisse in C machen den Anfang des Buches sicherlich nicht sonderlich spannend, allerdings wird es dafür nach der Einführung und Erklärung der Grundlagen auch für diese Lesergruppe höchst interessant.

Der so schon gut verständliche Text wird mit sehr vielen Codebeispielen unterstützt. Um selbst Java zu erlernen, empfiehlt es sich, die Aufgaben auf der DVD parallel zum Lesen des Buches zu machen. Während bei anderen Computer-Fachbüchern zwar oftmals eine CD beiliegt mit dem einen oder anderen Hilfsprogramm und den Codebeispielen aus dem Buch, findet man bei diesem Buch eine gut gefüllte DVD mit einigen anderen interessanten Büchern, die man zur Entwicklung von Java und deren Umgebung gut benutzen kann, sowie gesonderten Aufgaben zum Buch und sehr viel Zusatzmaterial.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Stipp am 26. Februar 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch beschreibt sehr gut und ausführlich alle Aspekte der Java-Programmierung. Einsteiger finden eine sehr gute Einführung in die Sprache und für Fortgeschrittene geht der Autor auch richtig ins Detail. Es wird teilweise sogar erklärt, wie der Java-Compiler bestimmte Dinge umwandelt und der Autor weist auf viele Fallstricke und Besonderheiten hin.

"Java ist auch eine Insel" ist ein sehr gutes Buch zum Lernen von Java und auch als Nachschlagwerk zu verwenden. Ich bin sehr zufrieden mit dem Buch und kann es weiterempfehlen.

Wo viel Licht ist, ist aber zumindest auch ein wenig Schatten, deshalb will ich da wenigstens noch drauf hinweisen. In seinem Vorwort schreibt der Autor, dass ein Context-Sensitive Spelling Checker viele Fehler im Buch gefunden hat. Ich habe eher das Gefühl, dass dieses Tool mehr Fehler eingebaut als gefunden hat. Zumindest findet sich alle paar Seiten ein Fehler, der auf eine automatische "Korrektur" schliessen lässt. Zum Glück ist dadurch aber nur der Lesefluss etwas gestört und die Programmbeispiele im Buch scheinen korrekt zu sein.

Viel schlimmer finde ich, dass die Online-Version des Buches, die ja auf der DVD vorhanden ist, bei der Konvertierung ins HTML-Format einige üble Fehler erhalten hat. Z.B. werden im Buch wichtige Stellen im Quellcode fett hervorgehoben. Leider fehlen diese fettgedruckten Stellen in der Onlineversion komplett, sodass sie so leider nicht mehr wirklich brauchbar ist. Schade, da ich auf Reisen gerne die Onlineversion auf dem Laptop mitgenommen hätte. Jetzt muss ich wohl doch immer das Buch mitschleppen. Aber vielleicht gibt es dafür ja bald ein Update.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen