Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
5
3,8 von 5 Sternen

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Juni 2014
Der Autor selbst erwähnt es Eingangs bereits: Für Einsteiger ist dieses Buch nicht unbedingt geeignet. Ich kann ihm nur beipflichten, denn dafür fehlt einfach der dazu notwendige Einstieg.

Wer dagegen von einer anderen Sprache kommt, oder ein Wissens-Update auf Java 8 braucht, ist hier gut aufgehoben. Vorkenntnisse in Objektorientierter Programmierung und mit dem Umgang einer IDE sollten aber auf jeden Fall vorhanden sein. Das Thema wird zwar angeschnitten, aber für blutige Einsteiger ist es wohl zu Viel des Guten.

Insgesamt ist es ein gutes und empfehlenswertes Werk, dass aber nach dem Verlagswechsel einem viel zu starkem Kahlschnitt zum Opfer gefallen ist und sich nicht mehr mit den früheren Auflagen vergleichen lässt. Der Author brüstet sich zwar mehrfach damit das Buch entschlackt zu haben, aber er war wohl leider etwas zu fleißig mit dem Rotstift. Das Applets gestrichen wurden kann ich nur gutheißen, aber was ist eigentlich mit JPA? Warum wurde ausgerechnet dieses Thema gestrichen, wo es doch stattdessen erweitert hätte werden sollen? Warum wurde ein Thema wie Performance-Tuning überhaupt gestrichen? Warum werden Datenbanken immer noch so stiefmütterlich behandelt? Warum wird nicht auf REST eingegangen? Was der Author dem gutgläubigen Leser als "Entschlackung" und Vorteil verkaufen möchte, wird wohl leider wirtschaftliche Hintergründe haben, hat der Qualität des ansonsten sehr guten Buches aber dennoch nachhaltig geschadet.

Auch die Java NIO APIs - eine der wichtigsten Erweiterungen - wurden nur sehr oberflächlich ausgearbeitet. Auf die Vorteile wird fast gar nicht eingegangen.

Wer übrigens glaubt, dass auf JavaFX eingegangen wird, wird bitter enttäuscht. Obwohl die Neuerungen von Java 8, wie Lamda Expressions, durchaus gut behandelt werden, geht der Autor weiterhin auf Fossilien wie AWT ein, anstatt auch nur auf die Existenz von JavaFX hinzuweisen, oder gar auf Literatur zu verweisen. Auch hier stellt sich wieder die Frage, warum bei JPA und sämtlichen JavaEE-Features der Rotstift angesetzt wurde, während ausgerechnet AWT weiter behandelt und gleichzeitig JavaFX ignoriert wird.

Mir ist durchaus bewusst, dass es den Verlagen - durch ihre behäbige Anpassung an die Veränderungen des Marktes - nicht besonders gut geht, aber das als Vorteil verkaufen zu wollen ist nicht fair gegenüber den Lesern

FAZIT:
Das Buch ist über die Jahre gereift und die noch vorhandenen Texte liegen deshalb weiterhin in guter Qualität vor. Allerdings hat der Verlagswechsel dieser Auflage nicht besonders gut getan. Es wurde sehr locker mit dem Rotstift umgegangen und zu wenig Zeit in die Aktualisierungen für Java 8 investiert, was dazu führte, dass sowohl alte als auch neue wichtige Themen nun fehlen. Dennoch kann ich Empfehlungen aussprechen, wenn auch nun eingeschränkter als früher.

EMPFEHLUNGEN:
Wer bisher mit anderen objektorientierten Sprachen wie C++ oder C# entwickelt hat, wird mit diesem Buch durchaus glücklich und findet einen schnellen Einstieg in die Sprache. Hier kann ich durchaus eine Empfehlung aussprechen.

Wer ein Update von Java 7 auf 8 möchte, sollte sich den Kauf eventuell noch überlegen, denn es gibt genug Fachliteratur die besser und detailierter auf dieses Thema eingeht. Wer dagegen studiert oder seine Java-Kenntnisse nach längerer Zeit wieder auffrischen möchte, dem sei dieses Buch durchaus empfohlen. Das Buch eignet sich auch als Nachschlagewerk.

Blutigen Anfängern würde ich eher davon abraten. Hier gibt es genug Fachliteratur die sich speziell an diese wendet.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2015
Das Buch hält den Qualitätsstandard der vorhergegangenen Auflagen.

Diese neue Auflage im Kindle-Format wies zunächst durchgängig den folgenden Fehler auf:

In den laufenden Text sind Verweise auf die abgedruckten QuellCodes eingearbeitet. Diese Verweise wurden im kindle-reader sämtlich durch "???" dargestellt. Das sah dann z.B. so aus:

class ???
{
// ...
}

class ???
{
// ...
}

??? myVariable0 = new ???();
??? myVariable1 = new ???();

Irgendwann wusste man dann nicht mehr, von welchen drei Fragezeichen genau die Rede war.

Ich hatte mich mit diesem Problem dann direkt an O'Reilly gewandt und wurde prompt mehr als zufriedenstellend bedient.

Mittlerweile ist dieses Problem der Kindle-Version behoben. Trotzdem möchte ich die Problematik in dieser Rezension stehen lassen, weil ich damit dokumentieren möchte, dass der O'Reilly-Verlag nicht nur sehr gute Bücher produziert, sondern sich im Problemfall auch hervorragend um seine Kunden kümmert.

Vielen Dank an Frau Corina Pahrmann vom O'Reilly-Verlag für die wirklich sehr gute Hilfe.

mfg
Michael Morawietz
55 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2014
Nach über 12 Jahren Java-Entwicklung halte ich mal wieder „den Krüger“ in der Hand. Damals, 2002, hat mir die seinerzeitige Auflage zu Java 1.3 sehr gut geholfen, die Programmiersprache Java zu lernen. Mit der heutigen, aktuellen 8. Auflage zu Java 8 sollte das Java-Einsteigern auch möglich sein. Dabei liegt aber die Betonung auf JAVA-Einsteiger, nicht Programmier-Einsteiger. Programmieren lernt man mit diesem Buch eher nicht, das sollte bereits bekannt sein. Aber eine sehr gute Einführung in die Sprache Java, sowie ein nützliches Nachschlagewerk ist „der Krüger“ immer noch.

Man findet alles wichtige zu den Sprachkonstrukten, Grundlagen und Eigenschaften von Java. Allerdings auch einiges mehr, was nicht direkt zu Java selbst gehört. So sind die Inhalte aus Teil 9 („Weiterführende Themen“) teilweise zumindest fragwürdig für ein Java-Handbuch. JDBC wird z.B. behandelt, aber JPA (Java-Persistence-API), welche bereits seit einigen Jahren fester Bestandteil von Java ist, wird nicht einmal erwähnt. Sehr schade.

Fast 400 Seiten (von insgesamt fast 1100) beschäftigen sich immer noch mit AWT und Swing - mittlerweile ver-ur-altete Konzepte, die einen Einsteiger, der Java 8 erlernen möchte, nicht mehr interessieren (sollten). Falls ein alter Java-Hase das Buch kauft, will er sicherlich auch nichts mehr darüber lesen, da für ihn die Dinge bekannt sein sollten. Das UI-/Frontend-Feature in Java 8 heißt JavaFX, doch leider ist hierüber nichts, gar nichts im Buch zu finden. Sehr schade, ist doch JavaFX gerade eines DER 8er-Features! Hier muss eindeutig nachgebessert werden!

Mein Fazit: die ersten 450 Seiten sind guter und vernünftiger Inhalt, keine Frage. Die restlichen Seiten hätte man sinnvoll zusammenstreichen (alter Inhalt raus) und sich auf das Wesentliche konzentrieren sollen, inkl. aktueller Sprach-Features. Somit wäre man vielleicht auf ansprechende 800 Seiten Inhalt gekommen, was durchaus auch der Programmiersprache gerecht geworden wäre. So sind es leider viele Seiten zum Kamin anzünden geworden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2016
Das Buch ist wie in den anderen Rezessionen schon erwähnt nicht unbedingt für blutige Anfänger ohne Vorkenntnisse einer anderen Programmiersprache wie z.B. C geeignet. Wer allerdings eine andere Sprache schon gelernt hat und sich gerne Java aneignen würde oder mehr darüber erfahren will, dem sei dieses Buch empfohlen.

Das Buch ist gut struktuiert und baut aufeinander auf. Der Schreibstil ist gut verständlich und zur Veranschaulichung werden immer wieder kleine Code Beispiele mit eingebaut. Positiv ist hervorzuheben, dass der Autor dem Thema Kryptographie ein komplettes Kapitel widmet, was so in anderen Werken nicht vorhanden ist.

Für Java Einsteiger, welche schon eine andere Programmiersprache kennengelernt haben, eignet sich dieses Buch sehr gut.
Das Buch ist aber auch sehr gut als Nachschlagewerk für erfahrene Java Entwickler geeignet.
Die Buchbindung macht einen sehr stabilen Eindruck und der Druck wie das ganze Buch erscheint einem sehr hochwertig.

Schlussendlich kann man sagen, dass das Buch gut durchdacht aufgebaut ist und sowohl für Einsteiger (Kenntnis min. einer Programmiersprache davor) als auch für erfahrene Entwickler geeignet ist.
Ich kaufte mir dieses Buch als Begleiter für das Informatik Studium und konnte mich damit sehr gut begleitend zur Vorlesung in Java einarbeiten
und auch etwas über den Tellerrand hinausschauen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2014
Auch die neue Auflage dieses altbekannten Werkes umfasst nun auch die neue aktuelle Java Version 8, es gehört somit ebenfalls zu den ersten Werken welche die neuen Java Features beschreibt. Wer jetzt meint das Buch platzt aus allen Nähten zumal doch die ältere Auflage schon über 1400 Seiten beinhaltete, der wird sich wundern denn das neue Werk hat „nur“ 1100 Seiten! Der Autor hat das Buch nämlich komplett renoviert, dass heißt er hat ältere Themen die heute nicht mehr aktuell sind oder nicht zum Kern von Java gehören, einfach komplett herausgenommen. Gestrichen wurde das Kapitel Applets, Java Beans,objektorientierte Persistenz, Sound, Performance-Tuning und die Hilfsprogramme des JDK. Der Autor wollte offenbar das Buch übersichtlicher gestalten. Ein wenig schade ist es trotzdem, das ein oder andere hätte sicherlich noch gut reingepasst, der Autor stellt diese Kapitel jedoch für Interessenten auf seiner Webseite bereit!

Wichtiger sind natürlich die Neuerungen von Java 8. Insbesondere die neuen Lambda-Ausdrücke welche dem Programmierer sehr viel Tipparbeit ersparen können.Diese werden in einem neuen 11 seitigen Unterkapitel beschrieben.Leider vermisst man aber auch einige Neuerungen, so zum Beispiel die neuen Klassen für den Umgang mit Datum und Zeit. Auch auf das interessante Java FX wird in dem Buch überhaupt nicht eingegangen, schade!

Das Buch ist sehr ordentlich aufgebaut, der Leser wird in einer verständlichen Schreibweise und kleinen Code-Beispielen an die wesentlichen Merkmale und Klassen der Programmiersprache Java herangeführt.
Angenehm empfand ich das der Autor auf manche Themen auf wie z.B. Webstart, Design-Pattern und Kryptografie etwas ausführlicher eingeht als man es von andere Werken gewohnt ist. Dem Thema Kryptografie widmet der Autor sogar ein ganze Kapitel.
Durch die gute Gliederung eignet es sich sowohl für Einsteiger als auch als Nachschlagewerk für etwas erfahrenere Java-Programmierer. Druck und Gestaltung ist wie vom O'Reilly Verlag gewohnt ebenfalls wieder vorbildlich.

Fazit: Insbesondere für Einsteiger in die Programmiersprache Java ein sehr hilfreiches und gut durchdachtes Buch. Leider kommen manche Themen etwas kurz und einige Dinge vermisst man völlig, auf 1100 Seiten passt halt einfach nicht alles - daher der Punktabzug! Für Einsteiger dennoch ein interessantes empfehlenswertes Buch, wenn auch ergänzende Werke sicher empfehlenswert sind. Besitzer der letzten Auflage werden dagegen nur wenig Neues in der neuen Auflage finden, für Sie wird sich das Buch wohl weniger lohnen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)