Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Java in a Nutshell - Deutsche Ausgabe Taschenbuch – 1. Oktober 1997


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
17 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 656 Seiten
  • Verlag: O'Reilly Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 2 (1. Oktober 1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3897211009
  • ISBN-13: 978-3897211001
  • Größe und/oder Gewicht: 23 x 17,6 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.380.651 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die Version 1.1 von Java erweitert die Programmiersprache um viele Funktionen. Java in a Nutshell, 2. Ausgabe erweist sich als würdiger Nachfolger der ersten Ausgabe, einem Bestseller des Autors, und bietet eine vorzügliche Möglichkeit, mit den Neuerungen Schritt zu halten.

Sie werden sehen, daß die zweite Ausgabe viele der Stärken des Originals beibehalten hat, darunter eine kompakte Einführung in Java für C- und C++-Programmierer und das praktische Kurzreferenz-Format. Zudem werden die neuen Funktionen von Java 1.1 erklärt, einschließlich der Erweiterungen zum Objektmodell und der Neuauflage des Java AWT Toolkit, Inner Klassen, Java Beans und Java ARchive (JAR) Dateien. Das Buch versucht erst gar nicht, "unternehmensbezogene" Application Programming Interfaces (API) wie Javas neue Sicherheitsfunktionen, Java Database Connectivity (JDBC) und Remote Method Invocation (RMI) abzudecken. Der Autor hat vor, diese Funktionen in einem getrennten Band zu erläutern.

Die zweite Hälfte von Java in a Nutshell, 2. Ausgabe stellt eine Kurzreferenz aller Pakete dar, die das Java-API bilden. Auf über 300 Seiten führt der Autor jedes Paket mit einer Kurzbeschreibung und einem grafischen Hierarchiediagramm ein. Dann erklärt er die Komponentenklassen und Benutzeroberflächen der einzelnen Pakete. Für den Fall, daß man zwar den Namen einer Klasse kennt, aber nicht das zugehörige Paket, bietet ein Verzeichnis der Klassen, Methoden und Felder einen nützlichen Querverweis zu den jeweiligen Paketen. In der neuen Ausgabe entfallen einige der Beispiel-Codes der vorigen Ausgabe, dafür gibt es aber viele Beispiele zu den neuen Funktionen der Sprache.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

David Flanagan ist von Hause aus Programmierer, verbringt aber die meiste Zeit damit, über JavaScript und Java zu schreiben. Zu einigem Ruhm innerhalb der Web-Community verhalf ihm das Standardwerk JavaScript - Das umfassende Referenzwerk. Darüber hinaus hat er viele weitere Bücher wie beispielsweise JavaScript – kurz & gut, Java in a Nutshell, Java Examples in a Nutshell und Java Power Reference verfasst.

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. Juni 1999
Format: Taschenbuch
Wer schon beim Programmieren mit C++ oder einer anderen objektorientierten Programmiersprache Erfahrung hat, erhält mit diesem Buch einen guten Einstieg in die Java-Programmierung; alle anderen fühlen sich möglicherweise ein wenig allein gelassen, wenn David Flanagan einmal mehr auf eine bestimmte Gemeinsamkeit mit C++ verweist -- und es dabei beläßt.
Davon abgesehen bietet der erste Teil des Buchs aber einen umfassenden Überblick über die Programmiersprache Java, die wenig Wünsche offen läßt. Auch als Referenz kann der erste Teil recht ordentlich dienen, nicht zuletzt dank des erfreulich gut strukturierten Inhaltsverzeichnisses.
Der zweite Teil des Buches, der nahezu unkommentiert die Unmenge der im Java Development Kit enthaltenen Klassen und deren Schnittstellen auflistet, hätte allerdings zugunsten einiger zusätzlicher Beispiele im ersten Teil durchaus kürzer aus- oder ganz entfallen können -- die dem JDK beiliegende Online-Referenz ist nicht nur deutlich informativer, sondern erspart dank Hypertext auch endlose Blätterei, bis man eine bestimmte Methode mehrere Stufen höher in der Klassenhierarchie endlich gefunden hat.
Ein brauchbares Lern- und Nachschlagewerk für erfahrene Programmierer, aber wenig geeignet für Einsteiger. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. September 1999
Format: Taschenbuch
Das Anliegen von "Java in a Nutshell" ist es, dem Leser eine kompakte Zusammenfassung aller Konzepte und Möglichkeiten der Programmiersprache Java zu geben. Dabei legt der Autor sehr viel Wert darauf, insbesondere C-Programmierern den Umstieg auf diese Programmiersprache zu ermöglichen und diese Personengruppe in die Mechanismen der Objektorientierung und ihre Umsetzung mit Java einzuführen.
Ich hatte mir dieses Buch als Anfänger gekauft und halte es als Einstieg in die Programmiersprache für eher ungeeignet. Für Personen, die nicht den Umstieg von C auf Java im Sinn haben, ist insbesondere das Kapitel zur Erklärung der elementaren Java-Konstrukte sehr verwirrend, da diese in "Java in a Nutshell" oft nicht "von vorne an", sondern nur über ihre Unterschiede zu C erklärt werden. Seltsamerweise werden einige Konstrukte (beipielsweise die "switch-Anweisung") gar nicht behandelt.
Für fortgeschrittene Java-Programmierer ist das Buch allerdings meiner Meinung nach unbedingt zu empfehlen. Die Erklärungen, die für den Einsteiger oft zu knapp sind, bieten dem Fortgeschrittenen hingegen oftmals eine verständliche kurze Antwort auf seine Fragen.
Besonders zeichnet "Java in a Nutshell" allerdings der ausgezeichnete Referenzteil aus, in dem die Objektstruktur aller Java-Pakete in einer Übersichtlichkeit beschrieben wird, die vorbildlich und beispiellos ist. Das Finden eines benötigten Objektes oder einer Methode wird dem Leser so leicht wie möglich gemacht. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. Januar 2000
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist ideal, wenn man schon ueber einige Erfahrung in der Javaprogrammierung verfuegt und das staendige Nachschlagen in der Onlinedokumentation satt hat. Diese ersetzt dieses Buch einwandfrei. Man muss allerdings schon wissen, wonach man sucht um die Antworten auf seine Fragen zu bekommen. Dann allerdings hat man eine umfangreiche Erklaerung und oft auch Beispiele wie es denn in der Praxis aussehen wuerde. An Themen wird in diesem Buch nichts ausgelassen, jeder Aspekt von Java findet Beachtung. Fuer die taegliche Arbeit ist dieses Buch also unbedingt zu empfehlen, es kann einem eine Menge Sucherei in der oft sehr unverstaendlichen und knappen Dokumentation ersparen. Man muss allerdings bereit sein, sich auf ein wenig Fachvokabular einzulassen, sonst ist man bei manchen Erklaerungen verwirrter als zuvor. Deshalb kann das Buch meiner Ansicht nach noch keine fuenf Sterne bekommen. Ansonsten aber ein gelungenes Werk fuer erfahrene Programmierer! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. Dezember 1999
Format: Taschenbuch
"Java in a Nutshell" ist ein reines Nachschlagewerk für den versierten Anwender, der kein Freund von On-Line-Dokumentationen ist. Es ist KEIN Lehrbuch. Es gibt zwar einen kurzen Einblick über Aufbau und Konzepte der Sprache JAVA, aber dient sonst ausschließlich als Kurzreferenz bei der Programmierarbeit. Die Struktur ist, hat sich ersteinmal damit vertraut gemacht, klar gegliedert. Die einzelnen Packete und die Klassen dieser Packete sind alphabetisch geordnet. Zu jeder Klasse gibt es den zugehörigen Konstruktor und Methodenindex im Überblick, mit einer kurzen Beschreibung, welche Methoden und Konstruktoren in dieser Klasse ein wichtige Rolle spielen und was sie leisten können. Hier auch mein Kritikpunkt. Da Methoden und Konstruktoren letztentlich nur aufgeführt und nicht kommentiert sind, muss man entweder anhand des Namens raten, was sie leisten oder doch im API nachsehen. Aber trotzdem: ein gelungenes Nachschlagewerk für den täglichen Einsatz und deshalb 4 Sterne. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen