oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 6,56
Inklusive (Was ist  das?)
Dirty Deals! In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Jarvis

Jarvis Cocker Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,24 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf durch Side Two und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Jarvis Cocker-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Jarvis Cocker

Fotos

Abbildung von Jarvis Cocker
Besuchen Sie den Jarvis Cocker-Shop bei Amazon.de
mit 5 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Jarvis + Further Complications
Preis für beide: EUR 24,23

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Further Complications EUR 17,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (17. November 2006)
  • Erscheinungsdatum: 17. November 2006
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Rough Trade/Beggars Group (Indigo)
  • ASIN: B000JMKCU2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 94.807 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Loss Adjuster (Excerpt Pt. 1)
2. Don't Let Him Waste Your Time
3. Black Magic
4. Heavy Weather
5. I Will Kill Again
6. Baby's Coming Back To Me
7. Fat Children
8. From A To I
9. Disney Time
10. Tonite
11. Big Julie
12. Loss Adjuster (Excerpt Pt. 2)
13. Quantum Theory

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Seit dem Ende oder der Pause von PULP hat sich Exzentriker Jarvis Cocker vielseitig betätigt und immer wieder für Aufmerksamkeit gesorgt:

- So schrieb und produzierte er zwei Songs für Nancy Sinatra, die sich hier auf dem Album finden (nämlich "Don't Let Him Waste Your Time" und "Baby's Coming Back To Me"). - Er erschuf unter dem Pseudonym Darren Spooner sein Elektro-Punk Projekt Relaxed Muscle. - Außerdem schrieb er für den letzten Harry Potter Film drei Songs und spielte in der Filmband The Weird Sisters mit - im Film allerdings nur sehr kurz zu bewundern. - Mit dem Franzosen Kid Loco macht er sich als nächstes an eine Coverversion für ein Serge Gainsbourgh Tribute Album heran. - Schließlich erschien dieses Jahr das neue Album von Charlotte Gainsbourgh, für die Jarvis die Texte zusammen mit Neil Hannon geschrieben hat.

"Cunts are still running the world" und "smash the system" singt Jarvis Cocker auf seiner bislang nur digital veröffentlichten Single "Running The World", die auf dem Album übrigens als Hidden Track zu finden ist! Das Album knüpft an das letzte PULP Album "We Love Life" an, hat aber einen ganz eigenen Charakter und ist sicherlich eins der meisten am erwarteten Alben des Jahres. Eines der Besten sowieso!

Rezension

Jarvis Cocker war einst Kopf der Britpop-Gruppe Pulp und hatte so viel Selbstvertrauen, dass er sang, er sei nicht Jesus Christus, obwohl er dieselben Initialen habe. Sein Solodebüt "Jarvis" (Rough Trade) ist bester Trost für alle, die Pulp vermissen: ganz große Songs zwischen Pop, Pathos und Poesie. Tobias Schmitz -- Stern

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen JARVIS OHNE PULP 19. November 2006
Format:Audio CD
Nach Jarvis Cockers genialem Ritt mit "Relaxed Muscle" war mir nicht ganz klar, in welche Richtung sich sein Solo-Album entwickeln würde.
Musikalisch ist es eine Weiterentwicklung des Pulp - "We Love Life" Albums. Aber wenn Jarvis sagt, dass sich die Lieder für Pulp nicht gerechnet hätten, dann hat er vollkommen recht. Lyrisch und gesanglisch lernt man auf "The Jarvis Cocker Record" oftmals einen ganz anderen Jarvis kennen.

"Jarvis" ist ein ALbum zum Mitsingen und Augenschließen und manchmal fasst zum Weinen. Einfach wunderschön.

Der Song "Quantum Theory" ist der schönste Song, den ich je von Jarvis Cocker hören durfte.
Für Pulp-Fans ein Muss. Für jeden der schöne Musik mag, unbedingt gehört haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, was für ein super Album 17. November 2006
Format:Audio CD
Mit diesem Album zeigt Jarvis wieder mal, das er zu den größten des Geschäfts gehört.

Das Album ist meiner Meinung nach eines der besten des Jahres! Musikalisch knüpft Jarvis an dem letzten Pulp Album an, seine Stimme bleibt einzigartig. Die Songs sind sehr abwechslungsreich und die Texte einfach genial.

Für alle Pulp / Jarvis-Fans ist diese CD einfach ein muss. Diese Platte wird man auch in zwanzig Jahren noch gerne hören!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Engländer in Paris 25. Januar 2007
Von Jörg R.
Format:Audio CD
Wenn der Sänger einer von mir als sehr gut befundenen Band eine Solo-CD veröffentlicht, fällt es mir immer sehr schwer, das Ergebnis nicht mit den früheren Aufnahmen zu vergleichen. Jarvis Cockers Stimme und seine Texte waren (oder "sind" - gibt's die Band eigentlich noch?) immer ein dominantes, charakteristisches Element von Pulp. Ohne eine gewisse Voreingenommenheit konnte es also nicht ans Hören gehen. Was ich erwartete, wusste ich selbst nicht so genau, vielleicht eine Mischung aus Vertrautem und Neuem. "Überraschung" und "Enttäuschung" wären vollkommen irreführende Begriffe aber ein ganz klein wenig mehr (oder etwas anderes) hatte ich schon erhofft.

Viele Balladen, wenig up-tempo-Material, Jarvis' markante, zwischen hysterischem Falsett und sonorem Crooning variierende Stimme und intellektuell-zynische Texte - das bekommt man geboten. Solide und wenig überraschend, aber das ist ja schon mal was. Und mal ehrlich: Wer eine bittersüß-zynische Ballade "I will kill again" und ein düsteres Popstück (klanglich irgendwo zwischen Lee Hazlewood und Nick Cave oder gar der alten Gnadenschwester Andrew Eldritch einzuordnen) "Disney Time" nennt, kann doch nur von der Insel kommen.

Jarvis Cocker ist mittlerweile Familienvater und lebt in Paris aber dieses gekonnte Spiel mit Erwartungen, diese Ironie, diesen blasierten Sarkasmus ? das kriegt wohl nur ein spleeniger Engländer so richtig hin. Und insofern hat er meine Erwartungen ja doch zu vollster Zufriedenheit erfüllt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen (Indie-) Album of the Year (2006) 13. Oktober 2007
Format:Audio CD
Mit einem Paukenschlag meldete sich Jarvis Cocker Mitte des vorigen Jahres zurück. "Cunts Are Still Running The World" hieß die zunächst nur im Internet veröffentlichte Single ' sein bissiger Kommentar zum Sozialabbau in Europa und über eine "Globalisierung", von der nur die großen Konzerne profitieren, die für viele aber soziale Verelendung bedeutet. Ein Thema, dem er sich allein schon aufgrund seiner Herkunft angenommen haben dürfte.

Rückblick: Über ein Vierteljahrhundert ist der schlaksige Hüne nun im Pop-Geschäft: 1978 gründete Jarvis Cocker im tristen englischen Industrieort Sheffield seine erste Band, die er "Arabicus Pulp", später schlicht "Pulp" nannte. In den Songs geht es in dramatisch-britischem Stil oft um den "kleinen Mann" und seine (großen) Gefühle, seine Nöte und Bedürfnisse. Die "Mitmusiker" indes wechselten ständig. Nach vielen tollen, aber weitestgehend erfolglosen Independent-Platten, landete die Gruppe Mitte der 1990er Jahre zur Hochzeit des "Britpop" mit "Common People" einen Hit. Darauf stieg das Album "Different Class" von Null auf Eins in den UK-Albumcharts ein, und erreichte bereits in der zweiten Woche Platinstatus. Mit dem von Scott Walker produzierten 'Opus Magnum' der Band "We Love Life" (2001) beschloss Jarvis mangels Erfolg die Band vorläufig auf Eis zu legen. Das von der Kritik hochgelobte Album war im Plattenladen einfach stehen gelassen worden.

Nun ist sein erstes Solowerk ' bezeichnend betitelt als "The Jarvis Cocker Record" ' beim Indie-Label "Rough Trade" erschienen. Eine kleine "Pulp-Reunion" stellt das dar, denn Jarvis hat eine Platte aufgenommen ... nicht ohne an alte Weggefährten zu denken.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht PULP - aber genial 16. November 2006
Format:Audio CD
Wer PULP vermisst, kann aufatmen.

ER ist wieder da.

Die schwermütigen Harmonien, die hartnäckigen Ohrwürmer, die hintersinnigen Texte.

Älter werden ist ein Vergnügen, wenn solche CD's den Weg begleiten.

Help the aged ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jarvis Cocker Superstar 30. November 2006
Format:Audio CD
Wer schon einmal in UK war , der weiss welchen Status JARVIS COCKER bereits zu PULP Zeiten in Britannien genoss.Eine Stufe mit Grössen wie Mr. Bowie,Mr.Clapton etc. ......

Für Freunde "sinniger" Texte und "süsser" Melodien ist JARVIS ein absolutes " Must Have "-schöne Erinnerungen an die Glanzzeiten von Pulp werden wach-auch wenn dieses Album nicht unbedingt DEN Poprenner wie seinerzeit COMMON PEOPLE oder DISCO 2000 beinhaltet.

Ich persönlich bin von Jarvis Cocker fasziniert seit dem Topalbum "His'n Hers" aus dem frühen Neunzigern.

Cockers mitunter schwülstiger Gesang spricht nahezu jeden Hörer an-ob man will oder nicht:Man MUSS ihm zuhören.Eine Übersetzung der Texte lohnt sich allemal.

Super das COCKER wieder da ist-einer der Topkünstler Grossbritanniens.

Kaufen,Leute! Kaufen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Vorsicht Fan!
Diese Rezension ist wahrscheinlich völlig subjektiv. Egal! "Different class" steht schon seit 16 Jahren in meinem CD-Regal und wird alle paar Jahre mal wieder rausgekramt (was... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Juni 2012 von Elenor
1.0 von 5 Sternen Wir wollen Pulp zurück
Um es kurz zu machen: Selten hab' ich ein Album gekauft, das so in den Himmel gelobt wurde - und dann umso mehr enttäuschte! Viel zu viel Hype. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Februar 2008 von Rinehart
5.0 von 5 Sternen Jarvis - the great titan
I don't know why I always refused to buy a Pulp CD, but I did so. I don't have any music by Pulp and I couln't have cared less about this being so. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Februar 2007 von Gustavo Juan Mason
5.0 von 5 Sternen Endlich wieder...
ich will es ganz kurz machen: für alle diejenigen, die "This is Hardcore" für das beste Album halten, ist Jarvis Cocker's Album schlicht und ergreifend ein must have. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Januar 2007 von Gunther Süs
3.0 von 5 Sternen Das geniale Alterswerk ist es noch nicht
Jarvis Cockers Lyrics sind über jeden Zweifel erhaben, musikalisch ist ihm diesmal weniger eingefallen. Alternative Mainstream (plus lustigen Plagiaten, s. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Januar 2007 von Lawrence
5.0 von 5 Sternen Solo-Pulp-mit-Brille
Allein diese Brille setzt den Trend für jeden Optikerladen und das nun schon über viele Jahre.

Pulp war eine bemerkenswerte Band und Jarvis ihr Kopf. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Januar 2007 von Jürgen Naeve
4.0 von 5 Sternen neues vom PULP Mastermind
Überschwengliche Kritiken in Magazinen + bei Amazon - also blind gekauft - bei JARVIS sicher kein grosses Risiko - als alter PULP-Fan erwartet man (ich zumindest) aber ein... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Dezember 2006 von Sledgehemmer
5.0 von 5 Sternen Welcome Back, Monsieur Cocker!
Oh Mann, da kommt am Ende des Jahres von hinten noch so ein Hammeralbum und knallt für mich ganz locker auf die Spitzenposition. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. November 2006 von tristan_99
5.0 von 5 Sternen JARVIS - I LOVE U !!!
Dieses Album ist wirklich der absolute Hammer, das beste was ich je gehört habe (nicht wahr Ralph?? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. November 2006 von Heiko Pfundstein
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar