oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
berlinius In den Einkaufswagen
EUR 14,99
Celynox In den Einkaufswagen
EUR 20,21
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Jarhead - Willkommen im Dreck [Blu-ray]

Jamie Foxx , Peter Sarsgaard , Sam Mendes    Freigegeben ab 12 Jahren   Blu-ray
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen
Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Auswahl der Universal Film Promos, Kinofilme zum Vorbestellen und die Highlights des Jahres.

Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

Jarhead - Willkommen im Dreck [Blu-ray] + Black Hawk Down [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 23,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Black Hawk Down [Blu-ray] EUR 9,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jamie Foxx, Peter Sarsgaard, Jake Gyllenhaal
  • Regisseur(e): Sam Mendes
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Isländisch (DTS 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS 5.1), Japanisch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Koreanisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Griechisch, Mandarin
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal/DVD
  • Erscheinungstermin: 4. Dezember 2008
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 123 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001G8Y8MQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.060 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Jarhead basiert auf den hervorragenden Aufzeichnungen von Anthony Swofford über dessen Erlebnisse als Scharfschütze der U.S.-Marines im ersten Golfkrieg und ist ein Kriegsfilm, in dem das Warten einen viel größeren Einfluss auf die Hauptfiguren hat als der Krieg selbst und die Vorbereitungen auf den Kampf viel dramatischer sind als die dargestellten Kampfsequenzen. Zuschauer, die auf die übliche Filmaction warten, fühlen sich vielleicht ein wenig veralbert, aber das ist nicht der Punkt. Die Geschichte wird einfach so erzählt, wie sie geschrieben wurde, und wenn einem das Buch gefiel, dann wird man auch den Film mögen. Wenn man es nicht mochte, wird auch der Film nichts daran ändern.

Der Film folgt Swoffords Werdegang (was von Jake Gyllenhall einfühlsam dargestellt wird) vom verwahrlosten Rekruten der Marines (er wurde angeheuert, weil er "sich auf dem Weg zum College verlaufen hatte") über den spezialisierten Marine-Scharfschützen bis hin zu seinem Weg in die Wüste zur Vorbereitung auf den Angriff auf den Irak. Der knallharte überzeugte Marine-Ausbilder Sergeant Sykes (Jamie Foxx) – jener Mann, der Swofford und seinen Späher Troy (Peter Sasarsgaard) in das Scharfschützenteam berufen hatte – führt ihre Ausbildung und die Warterei an, wo ihr Leben von endloser Spannung, sinnlosen absurden Übungen (wie zum Beispiel einem Football-Spiel in der Gluthitze der Wüste mit aufgesetzten Gasmasken, weil das Ganze so besser für die Fernsehkameras der Medien aussieht), noch mehr Training und ständigem Erwarten jenes Moments, wenn sie endlich mit dem Töten anfangen dürfen, bestimmt wird. Als der Krieg beginnt, geht alles für Swaffords Scharfschützenteam zu schnell, und die einzige Chance auf das Töten eines Feindes – wofür sie die ganze Zeit ausgebildet worden waren und worauf sie gewartet hatten – entgeht ihnen, woraufhin sie sich fragen, wofür sie das alles hatten über sich ergehen lassen. Unter der Regie von Sam Mendes (American Beauty) bleibt der Film sehr nahe an der Sprache und Vision des Buchs, aber nicht alles funktioniert wirklich, denn der Film bräuchte mehr als eine wortgetreue Umsetzung, um sein Potenzial voll entwickeln zu können. Mendes’ starke und zuweilen apokalyptische Bilder tragen dazu bei und treffen den richtigen Ton: Großaufnahmen von tintenschwarzem Öl, das aus brennenden Ölquellen auf die weite, leere Wüste hinabregnet im Kontrast zu Nahaufnahmen von rohölverschmierten Gesichtern, die sich durch den Schlamm kämpfen, verkörpern auf lebendige Art und Weise das Schlagwort "Willkommen im Dreck". Aber einiges in der zweiten Hälfte des Films wird womöglich manche Zuschauer aus cineastischer Sicht enttäuschen, wohingegen andere vielleicht die mikroskopische Darstellung modernen Chaos und Sinnlosigkeit willkommen heißen. Jarhead ist eines jener Beispiele, bei denen das Buch besser ist als der Film, was jedoch nicht am mangelnden Bemühen liegt. --Dan Vancini

Produktbeschreibungen

Irak 1991. Die US-Marines wühlen sich durch den heißen Wüstensand - immer dem Feind entgegen. Mittendrin Sergeant Sykes (Jamie Foxx), Anführer eines Marine-Platoons und dessen Scharfschütze Swoff (Jake Gyllenhaal), soeben aus dem Ausbildungscamp entlassen. Bewaffnet mit einem Präzisionsgewehr, behangen mit einem fünfzig Kilo Rucksack, ziehen sie ins Ungewisse. Schutzlos der erbarmungslosen Hitze und den irakischen Soldaten ausgeliefert, können sie ihre Tage nur mit schwarzen Humor und einer deftigen Prise Sarkasmus ertragen. Sie kämpfen in einem Land, das sie nicht kennen, gegen einen Feind, den sie nicht sehen, in einem Krieg, den sie nicht verstehen. Was wird der nächste Tag bringen?

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterhaft! 4. Februar 2007
Format:DVD
"Jarhead" ist nicht wirklich mit "Platoon", "Full Metal Jacket" oder "Apokalypse Now" zu vergleichen. Bei dem vorliegenden Film steht ganz klar die zynische und von Sarkasmus geprägte Auseinandersetzung mit dem Thema Krieg im Mittelpunkt - ohne eine Komödie zu sein. Es werden keine "Helden" oder "Anti-Helden" geschaffen. Einzig und allein die Sinnlosigkeit des Krieges an sich wird reflektiert. Das geschieht allerdings derart kongenial, in unglaublich aufwendig und beeindruckend gefilmten Bildern und in einer Detailverliebtheit, die ihresgleichen sucht, dass anspruchsvolle Cineasten voll auf ihre Kosten kommen dürften. Action-Film-Fans könnten zeitweise eher enttäuscht sein. Dieser Film regt zum Dialog an und gehört mit Sicherheit zu den vielversprechendsten und unvorhersehbarsten Verfilmungen überhaupt. Schubladendenken ist hier fehl am Platz. Kameraführung und visuelle Umsetzung sind mitunter das Beste, was ich je gesehen habe. Ton und Synchro passen, die Regieleistung und das Drehbuch erfüllen höchste Ansprüche. Für Liebhaber intelligenter, stimmungsvielfältiger, nachhaltig diskutabler und oppulent ausgestatteter Filme uneingeschränkt empfehlenswert. Wer zumindest partiell harte oder turbolente Action-Sequenzen bevorzugt, hat mehr Freude an "Black Hawk Down" oder "Der Soldat James Ryan". 'Langweilig' ist "Jarhead" jedoch in keinem Fall - eine solche Stellungnahme, wie in vorhergehenden Rezensionen teilweise bezogen, ist unverständlich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Keine Soldaten-Romantik aber auch keine Abrechnung 19. Oktober 2011
Format:DVD
Wer einen actionreichen Ballerfilm erwartet, liegt bei Jarhead falsch. Ebenso ist es aber keine moralisierende Anti-Kriegs Doku. Hier wird der Krieg aus der Sicht seiner Protagonisten gezeigt: Junge Männer, die im Alltag einer nicht alltäglichen Situation zurechtkommen müssen.
Stumpfer Drill, Heimweh, allein unter Männern, primitive Rituale und Nachdenklichkeit sind das, was die Soldaten täglich beschäftigt. Und natürlich Langeweile, ohne lange Zeit zu wissen, was passieren wird.
Hier wird der alltägliche Kommiss des modernen Kriegs erzählt. Die Soldaten sind meist keine Draufgänger und im Angesicht des Krieges kommen unterschiedliche Charakterzüge zum Vorschein.
Entsprechend dem Verlauf des 2ten Golfkrieges, sind sie nur selten in Kämpfe verwickelt und somit ist der Kampf meist einer gegen sich selbst, den sie auszutragen haben.
Hier liegt meiner Meinung nach auch der Vorteil dieses Films: Er versucht sich möglichst der Realität des modernen Soldatenlebens im Einsatz zu zeigen. Dieser wird dadurch entzaubert und ist bar jeder Soldatenromantik, die Soldaten werden aber gleichzeitig nicht als primitive ungeheuer dargestellt, die ohne zu denken, alles abschlachten, was ihnen vor die Flinte kommt.
Damit ist ein sehr guter Film entstanden, der aber ab und zu etwas zu sehr in die Länge geht.
Grundsätzlich aber ein guter Film, den ich empfehlen kann und der besonders auch für diejenigen interessant ist, die an einem Auslandseinsatz teilgenommen haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
54 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der "Platoon" einer neuen Generation 14. März 2006
Von J. Schlachter VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
Diesen soliden, angenehm unpatriotischen Streifen kann ich uneingeschränkt empfehlen. Voraussetzung ist allerdings, dass einem ähnlich gestrickte Streifen wie "Full Metal Jacket" oder "Heartbreak Ridge" auch zugesagt haben und man als Zuschauer bei einem "Verfi…t nochmal!" nicht gleich aus dem Anzug hüpft. Denn so derbe, wie in genannten Vorbildern, ist die Sprache auch in "Jarhead". Die Altersfreigabe ab 12 ist ganz sicher nur darauf zurückzuführen, dass der Film alles andere als einen Werbefilm für das Marine Corps abgibt, sondern in abschreckenden und dreckigen Bildern die Hässlichkeit des Soldatenlebens zeigt.
Nach Ansicht meinte ich zwar zunächst, dass der Film nicht viel Neues zum Thema beigetragen hat:
So wird ein Drittel mit dem Drill der Frischlinge nebst obligatorischer Schikanen und dem letalen Ende einer Übung verbracht (Klasse: Jamie Foxx als Drill-Sergeant), siehe auch "Full Metal Jacket".
Der lange Mittelteil bebildert das Warten auf den Einsatz, incl. absurdester Zeitvertreibe, siehe auch (obgleich actionreicher erzählt) "Platoon".
Der letzte Akt schließlich zeigt unsere Helden Jake Gyllenhaal und Peter Sarsgaard beim ersehnten Einsatz, mit atemberaubenden Bildern der Wüste und brennenden Ölquellen (dass diese Szenarien allesamt bei ILM entstanden sind, vermutet man keine Sekunde).
Lässt man das Geschehen allerdings sacken, entdeckt man tatsächlich die erzählerische Brillianz und einfallsreiche visuelle Umsetzung der überwiegenden, quälenden Langeweile im unwirtlichen Gebiet und das Warten auf Feindberührung (grandiose Szene des ersten Gefechts, allein getragen von Gyllenhaal in Großaufnahme).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wüstenschild und Wüstensturm.... 11. Mai 2013
Von Ray TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
"Jarhead" von Sam Mendes erzählt eine Soldatengeschichte, die um 1990, in der Zeit des zweiten Golfkriegs, spielt. Private Anthony Swofford (Jake Gyllenhaal) hat seinen Thrill-Instruktor Fitch (Scott McDonald) überstande und befindet sich in einem Bootcamp des United States Marine Coprs unter der Leitung von Staff Sergeant Sykes (Jamie Foxx mit einer klasse Darstellerleistung). Dort wird "Swoff", so nennen ihn seine Freunde zum Kundschafter-Scharfschützen ausgebildet. Bevor die Jungs in den Krieg ziehen, ereignet sich bereits während der Ausbildung einer dieser tödlichen Unfälle, weil einer der Rekruten aus Versehen in ein Maschinengewehrfeuer läuft.
Dann gehts auch ab nach Saudi-Arabien, Swoffs Gepäck ein 50 Kg schwerer Rucksack sowie sein M40-Gewehr. Die Einheit haust in einem Camp in der Wüste, es herrscht eine beinahe unerträgliche Hitze, dazu reichlich Wüstensand und immer rechnet man mit den irakischen Truppen. Doch statt Kampfhandlung gibt es lange Wartezeiten, die wie geschaffen sind, dass die Soldaten den Leerlauf mit schwarzem Humor und viel Unsinn kompensieren. Es gibt immer mal wieder Streit, entmutigt werden die Soldaten von den Briefen ihrer Frauen und Freundinnen, die sich aufgrund der langen Trennung bereits anderweitig nach Ersatz im Bett umgeschaut haben. Als dann der Desert Storm Bodenkrieg dennoch beginnt, wird das meiste an Angriff von den Lufteinsätzen gemeistert. Ein Krieg im klassischen Sinne gibt es nicht. Den Gegner, den sie bekämpfen sollen, gibt es so gut wie nie zu sehen...
Grauenhafteste szene des Films ist der Highway of Death, eine von ausgebombten Autowracks und verkohlten Leichen übersäte Landschaft.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen All We Can Do, Is Sit And Wait...
Ein Film über gelangweiltes Abhängen in der Saudi-arabischen Wüste. Igendwie erinnert uns das an unseren 18monatigen Grundwehrdienst in den 80er Jahren. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Tagen von SpaceGirl & Widukind veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Krieg ohne Blut
Die viele Gewalt, die normalerweise in Kriegsfilmen zu sehen ist, mag ich nicht besonders. Doch Jarhead ist eher unblutig und kann mit dem ein oder anderen Witz glänzen. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Luise veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Jarhead - Willkommen im Dreck
Danke. Alles gut gelaufen. Toller Artikel. Kann ich nur weiter emphehlen. Bin total Überrascht.
Einfach in der Handhabung. Gern wieder.
Vor 7 Monaten von Konrad Reimann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kriegsfilm mit Fokus auf Schicksal der Soldaten
Jarhead ist ein Film rund um den Golfkrieg gegen Saddam Hussein in den 90er-Jahren. Dabei geht es allerdings weniger um den Krieg selber, als vielmehr um die Soldaten. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Francis Bacon veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Einer der Besten dieses Genre
Ein Film, der realistischer ist als so manch anderer Kriegsstreifen. Hier gibt es keinen Helden der für Amerika stirbt, sondern es ist ein gutes Abbild der Situation und zeigt... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von nattsvermer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ungeschönter Soldatenalltag mit intellektuell hochwertiger...
Mit derber Sprache, zynischen Bemerkungen und dreckiger Soldatenalltag sind die vorrangigen Bilder. Darüber hinaus fällt die brillante Kameraführung und das... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Hamva veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top- Super Film
Artikel wie beschrieben.Es Funktioniert alles einwandfrei. Es handelt sich hier um gute Ware die meinen Erwartungen entspricht.Ich bin voll zufrieden
Vor 8 Monaten von David Schürmann veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Klassiker müssen sein!
Jarhead ist wohl ein Klassiker, den Einjeder kennen sollte. Gleichwertig mit Full Metal Jacket, Scary Movie oder American Pie. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von EvilMadMuffin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Eigentlich gibt es da gar nicht viel zu sagen. Muss man einfach im Regal stehen haben! Auch bei in der Qualität habe ich nichts zu beanstanden.
Vor 14 Monaten von Jana Meier veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Witziger Film ohne Action
Im Film gibt es keine Action, dafür ist er recht witzig gehalten. Ich habe ihn mir damals im Kino angesehen, war nicht so begeistert. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa147ee34)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar