1 gebraucht ab EUR 21,59

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Janacek, Leos - Katja Kabanowa


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 gebraucht ab EUR 21,59

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Angela Denoke, David Kuebler
  • Künstler: Sylvain Cambreling
  • Format: Classical, Dolby, DTS, PAL
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: TDK
  • Erscheinungstermin: 24. Juni 2002
  • Produktionsjahr: 1998
  • Spieldauer: 107 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000696K9
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 105.120 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"Libretto" nach der Erzählung "Das Gewitter" von A.N. Ostrowski "Darsteller" Katia Kabanova - Angela Denoke Boris - David Kuebler Kabanicha - Jane Herschel Tichon - Hubert Delamboye Varvara - Dagmar Peckova Dikoj - Henk Smith u.a. "Musiker" Czech Philharmonic Orchestra Slovak Philharmonic Choir Leitung: Sylvain Cambreling "Regie" Bühnenregie: Christoph Marthaler Filmregie: Pierre Cavassilas "Aufnahme" 1998 "Salzburger Festspiele" Auf zwei Reisen nach Russland lerte Leos Janacek die Literatur des Landes kennen, wobei ihn besonders die Stücke Alexander N. Ostrowskis fesselten. Dessen Schauspiel "Das Gewitter" beeindruckte den Komponisten so sehr, dass er sich entschloss, die Tragödie von Schuld und Sühne in Musik umzusetzen. Die resultierende Oper in drei Akten aus dem 1921 ist von mitreißender Schönheit und Ausdruckskraft, wobei die Gedanken und Konflikte der Protagonisten eindrucksvoll beschrieben und untermalt werden. Janacek gelingt hier eine, wie Jaroslav Seda schreibt, "moderne sozialpsychologische Ballade". Diese absolut sehenswerte Produktion der Salzburger Festspiele 1998 entstand unter der meisterlichen musikalischen Leitung von Sylvain Cambreling.

Synopsis

"Libretto" nach der Erzählung "Das Gewitter" von A.N. Ostrowski "Darsteller" Katia Kabanova - Angela Denoke Boris - David Kuebler Kabanicha - Jane Herschel Tichon - Hubert Delamboye Varvara - Dagmar Peckova Dikoj - Henk Smith u.a. "Musiker" Czech Philharmonic Orchestra Slovak Philharmonic Choir Leitung: Sylvain Cambreling "Regie" Bühnenregie: Christoph Marthaler Filmregie: Pierre Cavassilas "Aufnahme" 1998 "Salzburger Festspiele" Auf zwei Reisen nach Russland lerte Leos Janacek die Literatur des Landes kennen, wobei ihn besonders die Stücke Alexander N. Ostrowskis fesselten. Dessen Schauspiel "Das Gewitter" beeindruckte den Komponisten so sehr, dass er sich entschloss, die Tragödie von Schuld und Sühne in Musik umzusetzen. Die resultierende Oper in drei Akten aus dem 1921 ist von mitreißender Schönheit und Ausdruckskraft, wobei die Gedanken und Konflikte der Protagonisten eindrucksvoll beschrieben und untermalt werden. Janacek gelingt hier eine, wie Jaroslav Seda schreibt, "moderne sozialpsychologische Ballade". Diese absolut sehenswerte Produktion der Salzburger Festspiele 1998 entstand unter der meisterlichen musikalischen Leitung von Sylvain Cambreling.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Westerhoff am 21. Oktober 2006
Format: DVD
Marthaler verlegt Katia Kabanova in die Wohnsiedlung - waehrend die Handlung sich im Innenhof entfaltet, blicken neugierige Menschen aus ihren Fenstern zu. Statt auf die echte Wolga blickt Kudrjas zu Beginn auf ein Kalenderblatt. Macht das alles Sinn? Absolut! Ich habe selten so eine spannende Auffuehrung dieser Oper gesehen. Die etwas mehr als 1.5 Stunden vergehen im Flug. Alle Saenger sind hervorragend, allen voran Angela Denoke als Katia, Jane Henschel mit einer interessanten Interpretation der Kabanicha, und Rainer Trost. Orchester und Chor (beide aus Prag) sind exzellent, die vereinzelten Buh-Rufe fuer Cambreling am Ende voellig ungerechtfertigt - wahrscheinlich wird er pauschal fuer die Inszenierung abgestraft. Die Oper hat einen der zynischten Schluesse der Operngeschichte, und Henschel macht einem das Blut in den Adern gefrieren. Unbedingt ansehen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Barbara am 1. April 2010
Format: DVD
2 unglaublich gute Sänger - Angela Denoke und David Kübler - eine einmalige Regie und wunderbare Musik von Janacek. Ich glaube nicht, daß man das besser darbieten kann. Leider scheint es vergriffen zu sein, so daß ich diese DVD nur zu einem erhöhten Preis bekam. Es wäre sehr schade, wenn sie nicht wieder aufgelegt würde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen