Gebraucht kaufen
EUR 15,94
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,76 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Jan Ullrich & Lance Armstrong. Das Duell Gebundene Ausgabe – 6. Mai 2004


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,89
6 gebraucht ab EUR 12,89

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Covadonga; Auflage: 1., Aufl. (6. Mai 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3936973113
  • ISBN-13: 978-3936973112
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 1,5 x 28,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 599.074 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alexander Heflik, Jahrgang 1964, ist Sportredakteur bei den Westfälischen Nachrichten in Münster. Er berichtet seit 1998 von der Tour de France – auch für einen Pool regionaler Tageszeitungen, zu denen etwa die Freie Presse Chemnitz, das Flensburger Tageblatt und die Kölnische Rundschau zählen. Alexander Heflik arbeitete unter anderem auch für den Sport-Informations-Dienst und Associated Press. 1997 bereits dritter Preisträger beim Fair Play-Preis für Sportjournalisten, gewann er im Jahr 2001 den Reportage-Preis der Westfälischen Nachrichten. Als Stipendiat war er 1995 im deutsch-niederländischen Journalistenaustauch bei GPD in Den Haag tätig. Sebastian Moll, Jahrgang 1964, studierte Amerikanistik und Philosophie in Frankfurt und New York. Er lebt als freier Journalist in München und New York und schreibt für Tageszeitungen wie die Financial Times, die Frankfurter Rundschau, die Süddeutsche Zeitung, die TAZ und die Stuttgarter Zeitung sowie für das Fachmagazin Tour. Die Tour des France begleitet er seit Armstrongs erstem Sieg 1999 als Reporter. Als aktiver Rennradfahrer mit durchschnittlich 5.000 bis 7.000 Jahreskilometern ist Sebastian Moll alle berühmten Alpenpässe der Tour de France schon selbst gefahren – mit Gepäck. Die Liebe zum Radsport entdeckte er durch die Lektüre des Blickensdörfer-Romans »Salz im Kaffee« im Alter von 15 Jahren und – durch ehrfurchtsvolle Begegnungen mit Didi Thurau und später Kai Hundertmarck motiviert – bei Ausfahrten in der Umgebung seiner Geburtsstadt Frankfurt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

34 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Februar 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Sportbücher über Stars findet man häufig, selten aber welche, in denen auch noch so viel Wissenswertes darüber steht, warum der Sport so viele fasziniert und wie Stars zu dem werden, was sie sind. Anschaulich geschrieben, faktenreich und spannend verpackt erzählen die Autoren nicht nur die Geschichte des Tour-Duells zwischen Ullrich und Armstrong, sondern analysieren die verschiedenen Typen und Lebensweisen, die Sportler verkörpern. Ich-AG gegen VEB lautet eine Kapitelüberschrift, in der die beiden Radsportler als Produkte und Symbole ihres jeweiligen Wertesystems charakterisiert werden. Die Tour de France mit ihren Höhen und Tiefen, mit ihrem Glamour und den Verlogenheiten: Endlich wird der Klassiker einmal spannend erzählt, in die Geschichte großer Sportduelle eingebettet und mit tollen Fotos angereichert. Ob die Autoren auch verraten, wer in dem Duell dieses Jahr die Oberhand behalten wird?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pumuckl007 am 5. Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
veraltet, wenn man jetzt weiß, was mit Jan Ullrich los war. (Doping)Und es verherrlich nur einseitig und unkritisch die Radstars und bereicherte auch nur unnötig die Autoren. Würde ich nicht noch mal kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen