James Bond 007 - Moonrake... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: multi-media-man
In den Einkaufswagen
EUR 14,94
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: sofort lieferbar
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • James Bond 007 - Moonraker
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

James Bond 007 - Moonraker


Preis: EUR 6,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 6,49 1 gebraucht ab EUR 9,58


Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.
EUR 6,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

James Bond 007 - Moonraker + James Bond 007 - Der Spion, der mich liebte + James Bond 007 - Octopussy
Preis für alle drei: EUR 21,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sir Roger Moore, Lois Chiles, Michael Lonsdale, Richard Kiel, Corinne Clery
  • Regisseur(e): Lewis Gilbert
  • Komponist: John Barry
  • Künstler: Jean Tournier, Christopher Wood, Albert R. Broccoli
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 12. Oktober 2012
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 121 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (95 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B008JR9CPA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.623 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

James Bond im Weltraum. Eine US-Raumfähre wird entführt. James Bond entgeht einem Anschlag auf sein Leben. Jaws, der Beißer, ist in diesem Bond-Film auch wieder dabei, in dem sich der verrückte Multimillionär Drax sich eine Weltraumstation aufbaut. Sein teuflischer Plan ist es, die gesamte Menschheit zu vernichten und eine neue Weltordnung mit seinen Astronauten zu schaffen. Bond muss Drax aufhalten, bevor es für die Erde zu spät ist. Der Countdown läuft bereits. Mit der Nasa-Expertin Holly Goodhead entert er die Weltraumstation.

Amazon.de

Moonraker war der erste James Bond-Film, der nach dem Erfolg von Krieg der Sterne gedreht wurde und so sprang man kurzum auf den Science Fiction-Zug auf. Der gewandte Charme von 007 (auch dieses Mal von Roger Moore verkörpert) wurde einfach mit so viel Hightech-Gerätschaften und Spezialeffekten versehen, dass Luke Skywalker selbst Lust bekommen hätte Im Geheimdienst Ihrer Majestät zu dienen. Nach dem Trubel in Der Spion, der mich liebte stellte sich dieser Versuch, sich an einen Trend anzuhängen als etwas zu viel des Guten heraus. Auch wenn Beißer, der Bösewicht mit dem Stahlgebiss (gespielt von Richard Kiel), wieder auftrat, und der Film ein Riesenhit an den Kinokassen war.

Dieses Mal muss sich Bond einem verbrecherischen Industriellen namens Drax (Michel Lonsdale, Ronin, Der Name der Rose) entgegenstellen, der die Welt von seiner Raumstation im Erdorbit aus kontrollieren will. In altbewährter Eleganz durchkreuzt Bond dessen Pläne mit Hilfe einer schönen schlanken Wissenschaftlerin (Lois Chiles, Coma, Bis ans Ende der Welt, die ihre Rolle mit der Lebhaftigkeit einer Schaufensterpuppe spielt). Es gibt einen gewaltigen Showdown mit Space Shuttles und Laserkanonen, doch trotz des Zuschauererfolges kommt dieses Bond-Abenteuer nicht ganz von der Startrampe weg.

Es scheint als hätten die Verantwortlichen des Bond-Imperiums vergessen, dass es sich um James Bond selbst handelt, der die Serie zu einem Erfolg macht -- und nicht ein Sperrfeuer an technischem Firlefanz (wie etwa die landtaugliche venezianische Gondel). Trotz Roger Moores passiver Darstellung (die Kritikerin Pauline Kael beschrieb ihn als "Beamten, der langsam versteinert, aber weiter arbeitet, um sich seine Pension zu sichern") hat Moonraker keinerlei Schwierigkeiten, ein für dieses Genre aufgeschlossenes Publikum zu erreichen. Und es gibt sogar einige kühne Bond-Fans, die ihn zu ihren Lieblingsfilmen dieser Reihe zählen. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Simon TOP 500 REZENSENT am 12. Oktober 2011
Format: DVD
"Moonraker" wartet direkt am Anfang mit einer der genialsten Actionszenen aller Bond-Filme auf, wenn Bond ohne Fallschirm vom Beißer aus einem Flugzeug geworfen wird. Die Prügelei am Himmel, die sich darauf entwickelt, ist einfach sagenhaft. Dies ist das Original einer Szene, die Filme wie "Gefährliche Brandung", "Eraser" oder "Shoot em up" später ähnlich kopierten. Luftaufnahmen und die Filmmusik von John Barry sind hier einfach phänomenal. Barry lieferte mit "Moonraker" definitiv seinen besten Bond-Score seit "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" ab.
Auch Shirley Basseys dritter Bond-Song nach "Goldfinger" und "Diamantenfieber" ist einfach spitze.
Fortgesetzt wurde hier der bei "Der Spion, der mich liebte" eingeschlagene Weg, die Bond-Girls selbstbewußter zu machen. Weiß Holly Goodhead doch Bond ebenso Paroli zu bieten, wie Anya Amasova. Zudem ist sie die erste Bond-Frauenfigur mit Doktortitel.
Zwischen "Der Spion, der mich liebte" und "Moonraker" gibts auch sonst diverse Ähnlichkeiten. Drax pflegt einen ähnlich barocken Wohnstil wie Stromberg, Bond und Drax sind sich vom ersten Treffen an unsympathisch und Drax will Bond nach diesem ersten Treffen umgehend eliminieren lassen.
Doch wie letzteres versucht wird, ist Klasse. Zum einen ist die Szene mit einer Zentrifuge spannend und zum anderen hat Bond, kaum mit dem Leben davon gekommen, mal keinen lockeren Spruch auf Lager.
Gaga ist aber eine Idee, wenn Bond bei einem nächsten Anschlag einen Schützen auf einem Baum erledigt, den er nicht gesehen haben kann.
Ganz auf Moores Bond-Interpretation angepaßt, ist eine Verfolgungsjagd durch Venedigs Kanäle.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Siebmann am 28. September 2006
Format: DVD
Mit jeder positiven Bewertung von "Moonraker" riskiert man als James-Bond-Fan einen mächtigen Rüffel vonseiten der Sean-Connery-Fraktion, die das vierte Moore-Abenteuer für ein hirnloses Spektakel hält, das sich einfach nur dem damaligen Science-Fiction-Trend anschloß: Sie übersehen hierbei, daß Anlagen für derartige Ausschreitungen stets in der Reihe vorhanden waren, betrachtet man nur die futuristischen Sets von "Dr. No" oder "Man lebt nur zweimal" (im letzteren wäre Bond schließlich auch beinahe ins All gestartet!). Mit ein paar Jahren Abstand ist der Film tatsächlich wunderbar amüsant und, im Gegensatz zu manch modernem Film, noch ein echtes Abenteuer: Wer würde heute schon wagen, verrückte Szenen wie die Keilerei im Glasmuseum, die Begegnung mit Jaws auf der Seilbahn sowie das Finale in Ken Adams Raumstation in einen einzigen Film zu packen??
Ich fordere jeden heraus, mir einen Film der letzten ca. sechs Jahre zu zeigen, der so originell (und zugleich ironisch) ist. Ein guter, mutiger Bond-Fim!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen TOP 500 REZENSENT am 22. Oktober 2010
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wer meine Rezensionen kennt, weiß, dass ich eher auf die technische Umsetzung eingehe als auf den Film selber. Die Filminhalte der meisten Titel dürften bekannt sein und bei den Rezensionen sind die Beschreibungen der technischen Inhalte wichtiger.

Bildbewertung:

Man kann es nicht glauben mit welcher hervorragender Bildqualität dieser 1979 gedrehte Film rüber kommt!!! Insider wissen, das die Firma Lowry Digital das Master in 4K Auflösung restauriert und dann die Daten auf Bluray "heruntergerechnet" hat. Das Ergebnis ist derart hochwertig, das man fast annehmen könnte, der Film sei gestern erst gedreht worden.

Die Schärfe ist auf sehr gutem HD-Niveau, genauso was die Detailschärfe betrifft.
Da hat Lowry Digital ganze Arbeit geleistet! Kompliment!

Die Farbwiedergabe ist frisch, natürlich und kräftig, ohne all zu sehr übertrieben zu wirken. Der Kontrast wurde leicht angehoben, aber dadurch bekommt der Film einen knackigen und teilweise auch plastischen Look.
Es ist sogar gelungen ein rauschfreies, filmkornfreies Bild zu generieren, ohne
die Detailstruktur zu zerstören. Defekte und Kratzer wurden fein säuberlich entfernt. Dank der hohen Datenrate arbeitet die Kompression einwandfrei.

Tonbewertung Deutsch DTS 5.1

Wie inzwischen bekannt ist, wurde der Ton der alten Bond Filme ebenfalls aufwendig auf 5.1. remastered, nicht nur für die englische, sondern auch für die anderen Tonspuren.
Als Codec wird generell DTS verwendet, was sehr löblich ist!

1979 war Surround noch kein Thema und daher verblüfft es wie herrlich breit die Frontkulisse bei Musik abgemischt wurde.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ernst Stavro Blofeld am 28. März 2007
Format: DVD
Moonraker zählt natürlich nicht zu den Highlights der Filmreihe.

Irgendwie ist da zuviel techn. Spielereien dabei, die Laserkanonen und so.

Aber trotzdem, mit Roger Moore wurde der Film super, auch Richard Kiel alias Beisser ist wieder dabei, auch wenn nicht mehr so gut als im Vorgängerfilm "Der Spion der mich liebte", da war er gefährlicher.

Hugo Drax ist auch nicht ein toller Schurke, er ist kein "Auric Goldfinger".

Doch Roger`s Humor rettet wieder viel und der Film ist bei weitem nicht so schlecht, wie viele sagen.

Zur DVD Umsetzung muss man sagen, super gelungen.

Bild und Ton und auch beim Bonusmat. haben sie sich sehr Mühe gegeben.

Auch die Verpackung ist nicht schlecht, wenn auch mit Mängeln.

Ein tolles Digipack, nur die Schuber sind schlecht verarbeitet.

Aber was solls, als Fan stört einem das nicht so.

In diesem Sinne...and the Moonraker goes...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Produktbeschreibung falsch 0 05.01.2014
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen