• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
James Bond 007 - Goldeney... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

James Bond 007 - Goldeneye

4.4 von 5 Sternen 110 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,99
EUR 5,51 EUR 2,99
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.


Entdecken Sie jetzt weitere Film- & Serienhighlights von 20th Century Fox im Hollywood-Shop.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • James Bond 007 - Goldeneye
  • +
  • James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie
  • +
  • James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug
Gesamtpreis: EUR 20,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Pierce Brosnan, Sean Bean, Izabella Scorupco, Famke Janssen, Joe Don Baker
  • Regisseur(e): Martin Campbell
  • Komponist: Eric Serra
  • Künstler: Phil Meheux, Tom Pevsner, Jeffrey Caine, Terry Rawlings, Michael G. Wilson, Barbara Broccoli, Bruce Feirstein
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 15. September 2015
  • Produktionsjahr: 1998
  • Spieldauer: 124 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 110 Kundenrezensionen
  • ASIN: B008JR9D4U
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.072 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In Russland ist der kalte Krieg einem skrupellosen Spiel um Profit gewichen. "Goldeneye", eine streng geheime Waffenentwicklung, ist verschwunden. Hat die Russen-Mafia sie in ihre Gewalt gebracht? Ein Fall für Bond...James Bond. Goldeneye wurde weltweit zum erfolgreichsten Bond aller Zeiten.
"Viel Action...trockener Humor...schnell, spannend und effektvoll: der neue Bond ist wieder ganz der Alte."



Amazon.de

Pierce Brosnan spielt in diesem 17. Bond-Film zum ersten Mal die Titelfigur. Und er braucht etwas Zeit, um in die Rolle des 007 hineinzuwachsen.

Dieser Film, in dem freischaffende Terroristen aus der ehemaligen Sowjetunion eine Super-High-Tech-Waffe in ihre Finger bekommen, gibt ihm dazu jedoch genug Gelegenheit. So sind die interessantesten Momente für Brosnan jene, in denen er sich von einer dunklen Seite präsentieren darf. Seiten, die sehr stark an Sean Connerys Darstellung von James Bond erinnern.

Ansonsten bringt der Film frischen Wind in die Bond-Serie. Mit Blick auf AIDS wird Bonds Verhältnis zu den Frauen neu bestimmt, und auch die Rolle des Superagenten für die Zeit nach dem Ende des Kalten Krieges wird definiert. Dies geschieht stets mit leichter Ironie und das Gelingen dieser neuen Richtungsweisung geht eindeutig auf das Konto von Regisseur Martin Campbell (Die Maske des Zorro). Die beste Szene im ganzen Film ist eine Verfolgungsjagd mit einem Panzer durch die Straßen von Moskau. --Tom Keogh -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video
Jedes mal ein wirklich tolles Erlebnis, die Filme vom berühmten 007 anzusehen. Andere Videoportale haben es bisher nicht geschafft die Filme zu veröffentlichen. Vielen Dank an Amazon.
Kommentar 7 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 11. Juni 2000
Format: Videokassette
Als ich diesen Film zum ersten mal sah, war ich schon hin und weg. Die Special-Effects sind super und die Story ist wie immer einsame spitze. Diesen Film muss man gesehen haben.
Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Film Goldeneye ist sehr gut gelungen, auch wenn er meiner Meinung nach zu viel Action enthält. (In den 90ern sind solche Filme aber üblich) Pierce Brosnan spielt sehr gut (Der beste Bond Darsteller nach Sean Connery), wenn auch noch nicht so gut wie in den späteren James Bond Filmen. Die DVD selber besitzt einen sehr gutes Bild und einen sehr guten Ton. Alles kommt sehr scharf rüber. Die Extras der DVD sind aber leider nur mittelmäßig. Es gibt u.a.:
- nicht verwendetet Szenen mit Kommentar des Regisseurs
- kurze Featurettes über die Dreharbeiten
- Eine Dokumentation über alle James Bond Filme, Bösewichte und Bondgirls
- Audiokommentar mit Regisseur Martin Campell und Michael G. Wilson.
- Das Musikvideo von Tina Turner
Von den Extras lohnt nur der Audiokommentar und die Dokumentation (auch wenn diese etwas oberflächlich ist).

Insgesamt gesehen lohnt es sich aber die DVD zu kaufen, da der Film, das Bild und der Ton sehr gut sind.
Kommentar 9 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 27. Dezember 2003
Format: DVD
Diese Meinung wird vielleicht nicht von vielen Bondfans geteilt werden, aber für mich ist dieser Bond der beste. Nicht nur, das Mr. Brosnan die Rolle ausgezeichnet spielt, die Story ist außerdem hervorragend.
Die Idee, eine Art "gefallenen Engel", den Ex-MI6-Agenten Alec Trevelyan und eine Art "großer Bruder" von James, als jetztigen (überaus ebenbürtigen) Feind einzusetzen, finde ich grandios, vor allem, da Sean Bean diesen entstellten und verbitterten Gangster außerordentlich gut spielt.
Vor allem gefällt mir allerdings, dass Bond seine Gefährtin tatsächlich zu akzeptieren scheint und sie nicht als eine Art "Anhängsel zum Spaßhaben" ansieht, wie das sonst zu häufig der Fall war. Und auch, dass die Frauen in seiner Umgebung richtig tough geworden sind: Ms. Moneypenny lässt alle Flirtversuche knallhart abprallen und die neue "M" bezeichnet Bond sogar als das, was er lange Zeit war: "Einen sexistischen, frauenfeindlichen Dinosaurier; ein Relikt des Kalten Krieges" Mit so viel Offenheit ist Bond noch nie konfrontiert worden, schon gar nicht von einer Frau.
Dazu kommt noch die knallharte Action: Eine spannende Infiltration in eine sowjetische Chemiefabrik (10 Jahre vor der eigentlichen Handlung), die Verfolgungsjagd mit dem Panzer und der unglaublich spannende Endkampf auf der riesigen Antenne: Das alles macht diesen Bond zum besten seiner Art.
Zur DVD: Das Bonusmaterial ist sehr gut, die Dokumentationen sehr informativ (hätten Sie gewusst, dass der erste Bondroman im Playboy erschien? Und Bond vielleicht nur deshalb so erfolgreich wurde, weil John F. Kennedy ihn auf seiner Lieblingsromanliste aufführte?) und auch das Musikvideo mit Tina Turner hat seinen Reiz.
Kommentar 28 von 33 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Es schien ja schon fast so als sei die Erfolgsserie der James Bond-Kinofilme mit Lizenz zum Töten beendet. Doch dann kam Mitte der 90er GoldenEye. Diesmal wurde James Bond von Ex-Remington Steele Pierce Brosnan verkörpert, der mittlerweile aus der Agentenwelt ebenso schwer wegzudenken ist wie Connery oder Moore. Brosnan kombiniert die Eigenschaften seiner Vorgänger hervorragend und erschafft so einen 'Allround-Bond': Connerys Härte, Moores englischen Witz, Lazenbys Nachdenklichkeit und Daltons Ernsthaftigkeit. So flexibel war 007 noch nie. Auch die Eigenschaften des Films demonstrieren ganz klar die Rückkehr des britischen Spions. Die Sets sind phantastisch, pompös und exotisch, die Frauen sind eine Augenweide und auch die Action stimmt. So brettert Bond unter anderem mit einem Panzer durch St. Petersburg und springt in ein abstürzendes Flugzeug. Mit GoldenEye hat sich die erfolgreichste Filmserie des Kinos zurückgemeldet und das mit Fug und Recht.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Sechs Jahre nach dem letzten Bond-Film, Timothy Daltons (kommerziellen) Flops “Lizenz zum Töten“, machte man sich daran, die Figur James Bond mit einem neuen Darsteller, Pierce Brosnan, wiederzubeleben.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion regiert das Chaos in Russland, der machthungrige General Ourumov (Gottfried John) stiehlt eine geheime sowjetische Superwaffe namens GoldenEye, um die Macht an sich zu reißen. James Bond bricht sofort auf, um die Welt zu retten; mit Ouromov hat er sowieso noch eine alte Rechnung offen, denn dieser hat vor Jahren seinen Freund 006 (Sean Bean) getötet.

Unübersehbar ist das Bemühen der Produzenten, den Film zeitgemäß, wenn nicht sogar “politisch korrekt“ zu gestallten. Der von Sean Connery geprägte Sexismus der früheren James-Bond-Filme amüsiert den (männlichen) Zuschauer zwar heute noch köstlich, ist aber eher ein Zeitzeugnis der 60er Jahre und passt wohl nicht wirklich in die Gegenwart.

Also muss sich der moderne Bond zunächst einmal mit seiner neuen, weiblichen Chefin herumärgern, die ihn auch gleich als „sexistischen Dinosaurier“ beschimpft. Eine Aussage, die nicht ganz unberechtigt ist; zu Beginn des Films wirkt Bond schon ziemlich schmierig, wenn er die Amtspsychologin vernascht nur um später eine bessere Beurteilung von ihr zu bekommen. Die Besetzung des M mit der großartigen Dame Judi Dench ist trotz des feministischen Hintergedankens ein Glücksfall für die gesamte Reihe. Als Chefin des Geheimdienstes ist sie jederzeit glaubwürdig, zudem zu dieser Zeit auch in der Realität eine Frau Chefin des MI5 war.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf diesen Seiten: pierce brosnan, james bond