EUR 4,45
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Filmnoir. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 4,45 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

James Bond 007 - Feuerball [VHS]

4.5 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen

Verkauf und Versand durch Filmnoir. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Sir Sean Connery, Claudine Auger, Luciana Paluzzi, Adolfo Celi, Rick Nutter
  • Regisseur(e): Terence Young
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: MGM Home Entertainment GmbH (dt.)
  • Erscheinungstermin: 3. November 2003
  • Spieldauer: 121 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00004TYS6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.698 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Durch einen ebenso genialen wie teuflischen Plan bringt der skrupellose Verbrecherboß Largo ein Natoflugzeug mit zwei Atombomben an Bord in seinen Besitz. Seine Forderung an die Westmächte: 300 Millionen britische Pfund oder die Vernichtung von zwei Großstädten. Superagent James Bond bleibt nicht viel Zeit, als er auf den Bahamas die Spur aufnimmt. Dabei kreuzen nicht nur zahlreiche üble Gestalten, sondern auch die schönsten Frauen der Welt seinen Weg.

Amazon.de

James Bonds viertes Abenteuer führt ihn auf die Bahamas, wo ein mit Nuklearwaffen bestücktes Kampfflugzeug der Nato verschwunden ist. Nach einem Aufenthalt in einem schmucken Badeort (wo er sich mit einem Amok laufenden Masseur herumärgern muß), reist er weiter nach Nassau, wo er in einem Kasino zum ersten Mal auf die Nummer 2 des global operierenden Gangstersyndikates Phantom (im britischen Original: Spectre), Emilio Largo (Adolfo Celi), und dessen wunderschöne Geliebte Domino (Claudine Auger) trifft.

Zwischen den beiden Männern beginnt ein Spiel, das Bond schließlich direkt zu dem absichtlich ins Meer gesteuerten Flugzeug führt. Dort tappt er direkt in eine Falle von Largo, der er jedoch dank des genialen Equipment seines Waffenschmieds Q (Desmond Llewelyn) entkommen kann. Mit den zusammengetragenen Informationen über den Absturzort des Flugzeuges und den Informationen über Largo entschlüsselt Bond schließlich dessen verbrecherischen Absichten. Einem spektakulären Showdown im Karibischen Meer steht nichts mehr im Wege.

Dieser ungemein spannende Bond ist in dreifacher Hinsicht interessant: 1.) Er ist, unter Berücksichtigung der Inflation, der erfolgreichste Film der Serie, 2.) Feuerball ist der einzige Bond, der jemals einen Oscar (für die Spezialeffekte) erhalten hat und 3.) wurde er unter dem Titel Sag niemals nie 1983 ein zweites Mal mit Sean Connery in der Hauptrolle verfilmt, nachdem dieser eine 12jährige Bond-Pause eingelegt hatte.Der Titelsong stammt übrigens von Tom Jones. --Sean Axmaker -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 26. Februar 2001
Format: DVD
Die Qualität von "Feuerball" wird von kaum einem anderen 007-Film mit Sean Connery erreicht, sieht man einmal von "Goldfinger" ab. Souverän gibt Sir Sean den Doppelnull-Agenten in einem seiner schwierigsten Fälle, der Film ist bis in die kleinen Nebenrollen hervorragend besetzt. Absolut empfehlenswert, zumal man erleben kann, wie 1965 ein Spitzenfilm gemacht wurde.
Bild und Ton der DVD sind (bedenkt man das Alter des Originalmaterials) hervorragend, der Originalton liegt zwar in Dolby Digital vor, die deutsche Synchronfassung ist aber durchaus kongenial (so wird "Spectre"=Gespenst im Deutschen als "Phantom" übersetzt, damit das Wortspiel erhalten bleibt).
Kommentar 9 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Videokassette
"Feuerball" ist einer der klassischen Bond-Filme mit dem "Ur"-Bond Sean Connery. Er entführt uns in die traumhafte (Unter-)Wasserwelt der Inselgruppe der Bahamas, wo 007 diesmal der Verbrecherorganisation "Spectre" zwei Atombomben wieder abjagen muss. Geholfen wird ihm dabei von der schönen Domino Dervall, gespielt von der zwar hübschen, aber etwas eindimensional wirkenden Claudine Auger. Den Schurken Largo gibt - kalt lächelnd und mit Augenklappe - der Italiener Adolfo Celi, assistiert von der kühlen rothaarigen Luciana Paluzzi.
In "Feuerball" ist Sean Connery meiner Meinung nach noch einmal in Bond-Hochform zu sehen. Herrlich bereits der Anfang des Films, wo er im Sanatorium allen möglichen Attentaten entgeht (darunter die berühmte Szene auf der Streckbank). Perfekt für einen Bond-Streifen ist auch der Szenen-Wechsel auf die Bahamas, wo der Film zum Großteil spielt. Zur glamourösen, exotischen, anziehenden Welt des James Bond passt die Inselgruppe mit seiner herrlichen Unterwasserwelt und den noblen Badegästen ideal.
Einziger Wermutstropfen ist - übrigens nach Meinung der meisten Fans und Bond-Experten - der ziemlich langatmige Schluß.
Kommentar 7 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die Verbrecherorganisation PHANTOM (im Original SPECTRE) ermordet einen Piloten der NATO, um mithilfe eines Doppelgängers an zwei Atombomben zu gelangen. Die Mission gelingt, nun erpresst PHANTOM die britische Regierung: Falls diese PHANTOM nicht einen immensen Geldbetrag in Form von Diamanten ausliefert, sollen zwei Weltstädte von der Erdoberfläche verschwinden (Bond-Kenner fragen sich: Hatten wir das nicht schonmal???) Eine verzwickte Situation, der einzige Ausweg wäre die Bomben rechtzeitig aufzuspüren, eine Aufgabe für James Bond! Schon zu Beginn seiner Suche nach den Bomben lernt er die schöne Domino (Claudine Auger) kennen. Sie entscheidet sich ihm zu helfen, doch es ist nicht einfach gegen den Bösewicht Largo und seine Gefährten anzukommen.
Der film bietet effektiv alles, was zu einem Bond gehört. (Diesmal besonders ausgeflippte) Spielzeuge von Q, ein schönes Bondgirl, ein echter Bösewicht, ein Haibecken und natürlich viele Actionszenen. Besonders sind hier die vielen Unterwasserkämpfe, die sehr eindrücklich dargestellt werden!
Ebenfalls gelungen ist die Anfangsszene, in der Bond gegen einen als alte Dame verkleideten Gauner kämpft und schliesslich mit einem erstaunlichen "Raketen-Gürtel" abhebt....Kurz: der Film ist einfach spitze!
Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Kurz zum Inhalt: Bond muß 2 gestohlene Atombomben finden, welche Phantom in seinen Besitz gebracht hat und auf den Bahamas versteckt. Dabei ist ihm die Geliebte (Claudine Auger) des Schurken Emilio Largo (Adolfo Celi) behilflich, die Bonds Charme erlegen ist...
Dieser Film hat alles zu bieten, was einen Bond ausmacht: schöne Frauen (sehr hübsches Bond-Girl, damalige Miss France 1964), tolles Spielzeug von "Q", exotische Schauplätze (Bahamas) und einen echten Superschurken (der auch überzeugt)!
Die Geschichte ist sehr gut gestaltet, wobei besonders die Schauplätze hervorragend in Szene gesetzt sind. Vor allem die faszinierenden Unterwasser-Aufnahmen, von einer erstaunlichen Qualität, fesseln den Zuschauer. Die Figuren sind wie geschaffen für ihre Rollen und spielen diese auch sehr überzeugend (Largos Gehilfen, Felix Leiter von der CIA...). Als nettes Schmankerl wurde die obligatorische Casino-Szene inszeniert, wo Bond seinem Gegner persönlich gegenübersteht. Hier werden wieder die vielen netten Details deutlich, mit denen der Film ausgestattet ist (und welche in keinem guten Bond fehlen dürfen!).
Mein Fazit lautet daher: Thunderball ist einer der besten Bonds überhaupt! (ich nehme es gerne jederzeit mit Widersachern auf!)
PS: Für die Eingansszene, Titel gesungen von Tom Jones, gab es damals einen Oscar. Seither werden alle Bond-Intros in diesem typischen Stil gedreht.
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Nach dem ganzen Bond Hype wollte ich mir einfach mal wieder einen der alten Bond-Klassiker im englischen Original zu Gemüte führen und wurde positiv überrascht.
Sean Connery ist einfach klasse (vor allem mit dem schottischen Akzent im Original) und bringt einen geilen Spruch nach dem anderen (nachdem er mit der Bösewichtin geschlafen hat: I Did This For King And Country - Do You Think This Gave Me Any Pleasure), es gibt wirklich schöne Locations, einen ordentlichen Bösewicht (fieser italienischer Gentleman mit Augenklappe), die vielen Unterwasseraufnahmen sind zwar teilweise ein wenig zu lang aber schön anzuschauen und die Bond-Girls (allen voran diese rothaarige Italienerin) sind Wahnsinn. Ach ja, der Plot ist auch ganz ok: Oberböse Verbrecherorganisation stiehlt Atombomben und erpresst die USA und England, Bond vermutet den Bösewicht samt Bomben in Nassau und versucht an ihn ranzukommen.
Der Titelsong ist etwas simpel vom Text (es geht um den skrupellosen James Bond der zuschlägt wie...naja...Thunderball)aber dafür von Tom Jones.
Bei der DVD hat man sich Mühe gegeben. Für das Alter gibt es ein sehr gutes Bild (Anamorph, 2.35:1) mit ordentlicher Schärfe, wenig Rauschen und natürlichen Farben bei einer Datenrate von 6-7 Mbits. Was stört sind ein paar Digitale Nachzieher (vor allem am Anfang) und Schmutz und Kratzer im Ausgangsmaterial. Der englische Ton ist gut, Detailreich, klar und dynamisch. Zum Deutschen kann ich nichts sagen.
Das Bonusmaterial ist mehr auf klasse statt Masse getrimmt und sehr unterhaltsam (z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen