Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Kunststoffmuttern M6 VE 10St.

von Jamara

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt, für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • ASIN: B001MYUNYQ
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 4. Dezember 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 330.038 in Küche & Haushalt (Siehe Top 100 in Küche & Haushalt)

Produktbeschreibungen

Kunststoffmuttern M6 VE 10St.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Teuber auf 16. Januar 2010
Als Mieter im Dachgesschoss eines Mietshauses hatte ich jedes Jahr zum Beginn der Heizperiode meine Probleme mit Luft in den Heizkörpern. Dies zum Anlass bestellte ich mir im Oktober 09 diese Ventile. Und ziehe nach 4 Monaten ein positives Resueme.

Seit Verbau dieser Ventile gibt es keine Probleme mit lästigen "plätschern". Auch wie anfangs von mir befürchtet eines Tages eine Lache Heizungswasser in der Wohnung zu haben, ist nicht eingetreten. Die Ventile sind dicht und funktionieren.

Einzig der Einbau ist etwas mühsam:
1 Heizkörper an den Sperrventilen abschalten
2 An der Ablassschraube Wasser bis auf das Niveau der Entlüfterventile ablassen (je nach Größe des Heizkörpers bis zu 1 Liter)- Vorsicht Heizköper steht unter "Druck"!!!!!!!
3 Alte Ventile rausschrauben
4 Neue einschrauben
5 Sperrventile des Heizkörpers wieder öffnen. (hier mit einen Lappen oder alten Handtuch die Entlüfterventile abdecken da beim Entlüften doch etwas Heizungswasser austreten könnte).
6 Thermostat auf Stufe 5 öffnen und System auf Dichtheit prüfen
7 Fertig

Ich kann diese Ventile nur empfehlen und in Verbindung mit zeitgesteuerten Heizkörperreglern ( z.B. Honeywell)können die Heizkosten doch etwas gesenkt werden.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patsone auf 2. Dezember 2010
Was soll man sagen, diese automatischen Heizkörperentlüfter sind perfekt. Die Installation ist auch für Laien denkbar einfach:
1. Den Heizungszu- und -ablauf schließen (als Laie dachte ich dies sei in irgendeiner Art und Weise kompliziert, dem ist nicht so): An den Zu- und Ablaufrohren sind entweder (wie bei mir) Stellschrauben, die mit "Auf" und "Zu" beschriftet sind. Einfach mit einem Schraubendreher auf die entsprechende Stellung drehen und die Leitungen sind verschlossen. Bei anderen Heizkörpern können dies auch Sechskantschrauben sein, die eventuell sogar unter einer Abdeckkappe (handfest) sitzen. Aber an jedem Heizkörper sind solche Verschlüsse vorhanden, man braucht keinen Installateur dazu bestellen oder den Heizkreislauf komplett verschließen.
2. Einen kleinen Eimer, Lappen und einen verstellbaren Schraubschlüssel/Franzosen (bzw. passende Gabelschlüsselgröße) bereitstellen.
3. Altes Entlüftungsventil zum Entlüften öffnen und Eimerchen darunterhalten, um das austretende Wasser aufzufangen. So lange laufen lassen bis kein Wasser mehr kommt (bei mir ca. 50ml).
4. Altes Ventil mit dem Gabelschlüssel bzw. verstellbaren Schlüssel komplett herausdrehen. Dabei kommen nochmal ca. 100ml heraus.
5. Mit einem Lappen Gewindegänge am Heizkörper saubermachen (profilaktisch) und neuen Entlüfter reindrehen. Gut handfest anziehen und bedenken: Nach fest kommt ab :).
6. Entlüfter zudrehen bzw. sicherstellen, dass er geschlossen ist und danach Ab- und Zulauf wieder öffnen. Es zischt, da die durch den Wechsel enthaltene Luft entweicht (evtl.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sandhas102 auf 24. Februar 2010
Verifizierter Kauf
Wozu gibt's denn überhaupt noch normale Heizkörperentlüfter???

Die Dinger machen genau das, was man von ihnen verlangt, und das ohne Geräusche und Tropfen.

Absolut zu empfehlen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Gollnhuber auf 23. November 2010
Verifizierter Kauf
Habe mir die Heizkörperentlüfter bei Amazon bestellt un wie gewohnt nach 3 Tagen erhalten. Die Entlüfter sind einfach zu Montieren. Man muss vorher die Heizkörper zudrehen und bei einem Heikörper den Entlüftungschrauben aufschrauben und ca.1 Liter Wasser ablassen,dann die alten Entlüfter mit den neuen ersetzen. Die Heizkörper aufdrehen und fertig. entlüftet sich selbst ohne wasserferlust. ich bin mit den Entlüfter voll zufrieden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sybille Romans auf 4. November 2010
Ich habe die Ventile nun seit 1 Monat und kann nur bestätigen, dass sie einwandfrei funktionieren. Kein Gluckern und Glucksen mehr. Wie es sich auf die Heizkosten auswirken wird, bleibt abzuwarten. Aber ich bin da sehr hoffnungsfroh.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden


Ähnliche Artikel finden