Menge:1
Jack Taylor - Vol. 1 [6 D... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,41 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Jack Taylor - Vol. 1 [6 DVDs]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Jack Taylor - Vol. 1 [6 DVDs]

22 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
65 neu ab EUR 7,97 6 gebraucht ab EUR 6,97

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Jack Taylor - Vol. 1 [6 DVDs] + Der Kandidat + Sebastian Bergman - Spuren des Todes 1 [2 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 24,93

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Iain Glen, Nora Jane Noone, Killian Scott
  • Regisseur(e): Stuart Orme
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 6
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 9. Dezember 2013
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 540 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00FP45THA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.622 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Der scharfsinnige, gutmütige Jack Taylor war früher ein engagierter Polizist, der hin und wieder gern zu tief ins Glas schaute. Seit seinem Rausschmiss bei der irischen Polizei befasst er sich als Privatdetektiv mit Fällen, die amtliche Instanzen längst als unlösbar deklariert haben. Mit unkonventionellen Methoden, einem Charme, dem besonders weibliche Zeugen häufig erliegen, und großer Dickköpfigkeit begibt er sich auf Spurensuche. Die Region um Galway herum bietet düsteren Gestalten eine perfekte Kulisse für ihre kriminellen Machenschaften. Taylors Fälle führen ihn in die finstersten Winkel der menschlichen Seele. Und weil seine „Operationszentrale“ eine Kneipe ist, blickt er seinen Dämonen täglich direkt ins Auge.

Rurouni Kenshin - The Chapter of Atonement
Rurouni Kenshin - The Chapter of Atonement
Rurouni Kenshin - The Chapter of Atonement
  • Sechs packende, irische Thriller nach den Bestseller-Romanen von Ken Bruen, mehrfach nominiert und 2010 ausgezeichnet mit dem Deutschen Krimipreis 
  • Hochkarätig besetzt mit Iain Glen, bekannt aus Tomb Raider, Königreich der Himmel, Resident Evil und Game of Thrones 
  • Bonus: über 70 Minuten Interviews mit den Darstellern Iain Glen, Nora Jane Noone und Killian Scott sowie Stuart Orme (Regie), Ralph Christians (Produzent), Marteinn Thorisson (Drehbuch) und John Conroy (Kamera)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Poldis Hörspielseite TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. Dezember 2013
Format: DVD
Nachdem der Ire Jack Taylor dem Innenminister einen Faustschlag verpasst hat, ist er seine Arbeit als Polizist los. Noch weiter verliert er sich von diesem Zeitpunkt aus in seiner Alkoholsucht, doch um sich über Wasser zu halten richtet er sich im Hinterzimmer seiner Stammkneipe ein kleines Büro ein und ermittelt von nun an als Privatdetektiv in Fällen, die die Polizei schon als Unfall oder Suizid verbucht hat. Und nicht nur einmal geht er dabei eher unkonventionelle Schritte…

Krimis sind das wohl einzige Genre neben der Komödie, die niemals aus der Mode geraten und von denen Fans immer neues Nachschubmaterial erwarten dürfen. Eine weitere Serie aus jeweils Abendfüllenden Episoden des Genres stammt aus Irland und wurde im Winter 2013 beim ZDF ausgestrahlt: Jack Taylor. Die Hauptfigur ist dabei eher düster angelegt und ist alles andere als der strahlende Saubermann. Er trinkt deutlich zu viel, ist aggressiv, selbstzerstörerisch, narzisstisch und ziemlich zynisch. Das sorgt immer wieder für ungewöhnliche Momente und trockenen, bissigen Witz. Dazu muss man eine persönliche Präferenz haben, der typische britische Humor ist nicht jedermanns Sache, kommt hier aber bestens zur Geltung und verleiht den düsteren, von menschlichen Abgründen berichtenden Folgen wenigstens einen kleinen erheiternden Aspekt. Die übrigen wiederkehrenden Figuren setzen sich glücklicherweise stark hiervon ab: Die pfiffige Polizistin Kate Noonan sorgt für einen deutlich standfesteren Charakter und versorgt Jack Taylor immer wieder mit Informationen, fühlt sich aber auch stark zu diesem hingezogen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. Januar 2014
Format: DVD
Krimiserien gibt es wie Sand am Meer! Egal ob in Spielfilmlänge oder in kompakten 45 Minuten. Meist sind es Ermittler der Polizei, in den letzten Jahren auch Forensikexperten.
Der Ire Jack Taylor ( Iain Glen) ist von einem ganz anderen Schlag und im Grunde ist dies eine sehr originelle spannende Serie deren erste Staffel sechs Fälle auf ebensovielen DVDs beinhaltet.
Aus der Polizei ist Taylor rausgeflogen, da er einem Minister eine reingehauen hat, beim Volk ist er dafür beliebt und geschätzt. Nun agiert er als Privatschnüffler dessen Büro eine Kneipe ist und läuft noch immer im schnittigen Wintermantel der Polizei herum. Als Running Gag möchte diese den Mantel regelmäßig zurück. Der Endvierziger mit dem drei Tage Bart hat Schlag bei Frauen und leider einen Hang zu hartem Alkohol was ihn beides in den sechs abwechslungsreichen Fällen mehr als einmal in die Bredouille bringt. Taylor kann kämpfen, ist ein schlauer Ermittler - bekommt aber oft "eine aufs Maul" und landet dann lädiert im Krankenhaus. Bei der Polizei ist er wegen seiner Eskapaden nicht gerne gesehen aber man hat Respekt, er freundet sich mit der jungen Polizistin Kate Noonan an die ihm Tipps gibt. Ansonsten gibt es da noch seine alte Mutter, eine harte Frau zu der er ein nicht so herzliches Verhältnis hat. Aber auch der ketten rauchende Pfarrer der echten Westküstenstadt Galway ist neben seinem ehemaligen Kollegen Superintendent Clancy eine wiederkehrende Figur.
Die sechs Episoden sind deshalb so spannend da sie unkonventionell und nicht ritualisiert wie viele Reihen ablaufen. Oft gibt es einen Bezug zu Taylors Vergangenheit und Leben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DVD-Rezensionen HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT am 16. Dezember 2013
Format: DVD
Jack Taylor - Vol. 1

Am 27. Oktober 2013 ging beim ZDF eine neue Krimireihe mit deren ersten gezeigten Folge an den Start. Nachdem sich inzwischen aus Dänemark und Schweden kommende Krimiserien mit großem Erfolg bei den deutschen Fernsehzuschauern etabliert haben, will sich nun auch Irland mit einer eigenen Krimireihe die Gunst der Zuschauer erobern. Ging es mir bisher eigentlich so, dass ich mit Irland eigentlich eher den Begriff der "grünen Insel" mit fröhlich das saftige Gras wegschmatzenden Schafen und über die Wiesen huschenden Elfen und dem einen oder anderen auf Ärger getrimmten Troll verband, muss ich jetzt umdenken.

In Anlehnung an die Bestseller Romane der Jack-Taylor-Reihe des irischen Autors Ken Bruen entstanden in einer deutsch-irischen Co-Produktion bisher sechs, jeweils abendfüllende Filme (Stand 12/ 2013). Ganz klar ist dabei in allen Filmen die Figur des typischen Antihelden in Person des im ersten Moment ganz und gar nicht liebenswerten Raubeins "Jack Taylor" das Gesicht der diese Reihe prägenden Gestalt. Der in sich verschlossene und bisweilen auch melancholisch wirkende Einzelgänger hat eindeutig ein gewaltiges Alkoholproblem und auf in seinem Lebensumfeld geschehene Gewalt inklusive Mord und Totschlag anscheinend ein festes Abonnement am laufen.

Nachdem "Taylor" einen Minister bei einer Verkehrskontrolle mit einem beherzten Faustschlag mitten ins Gesicht niederstreckte, ist er seine Dienstmarke und damit den Job als Polizist los. Da es bekanntermaßen auch in Irland weder das "Guinness" noch das Leben selbst kostenlos gibt, entschließt sich "Taylor", seine zumeist flüssige Nahrung ab sofort als Privat-Detektiv zu verdienen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Tonspur 2 14.12.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen