Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,60 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
Möchten Sie verkaufen?

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Jack the Ripper [Blu-ray]


Statt: EUR 9,99
Jetzt: EUR 9,76 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,23 (2%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
25 neu ab EUR 6,47 3 gebraucht ab EUR 9,40

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Jack the Ripper [Blu-ray] + From Hell [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 25,73

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • From Hell [Blu-ray] EUR 15,97

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Michael Caine, Lewis Collins, Ray McAnally, Susan George, Armand Assante
  • Regisseur(e): David Wickes
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: WVG Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 28. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 1988
  • Spieldauer: 189 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (56 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005DCWE54
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.855 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Meyer on 16. September 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
100 Jahre nach den Whitechapel-Morden wurden die Akten über diesen Fall der Öffentlichkeit frei gegeben, oder das, was noch davon übrig war, denn in der Tat existieren keine eindeutigen Aufzeichnungen über die Identität des Dirnenmörders, der 1888 eine Reihe von Prostituierten bestialisch ermordet und gerade zu ausgeweidet hat. Der Grund, warum die Akten so lange unter Verschluss gehalten wurden liegt im Dunkeln und halten das Mysterium um diesen vermutlichen bekanntesten Serienmörder am Leben. Der Film basiert auf den Originalakten und erzählt in Form einer TV-Miniserie (bei uns 1989 auf ARD in zwei Teilen) die noch heute fesselnde Geschichte, die noch immer einen festen Platz in den Annalen der englischen Kriminalgeschichte hat. David Wickes versetzt den Zuschauer mit aufwendigen Bildern in ein London des ausklingenden Victorianischen Zeitalters und schildert die Ereignisse in Form eines bebilderten Polizeiberichts.
Michael Caine spielt den alkoholkranken Inspektor Abberline, der die bestialischen Morde an Prostituierten aufklären soll. Dabei zeigt sich von Anfang an, dass seine Ermittlungen von allen möglichen Seiten behindert werden. Abberline steht zwischen einer wütenden Bürgerwehr, die Jagd auf jeden Metzger macht, und den Spitzen von Scottland Yard, die einen schnellen Abschluss vor einer vollständigen Aufklärung stellen.
David Wickes verwendet alle erprobten Mittel, um die Krimispannung bis zum Schluss anzuhalten: es gibt jede Menge Verdächtige und einen schaurig schönen Exkurs über Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Ein drei-stunden-spannender gut gespielter und fotografierter True-Crime-Film, den man auch mehrmals ansehen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von m.payne300 on 4. November 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
.... hatte mich so auf die Blu-ray Version gefreut. Film selbst ist absolut topp. Aber die Umsetzung auf Blu-ray ist eine absolute Frechheit und unterscheidet sich von der DVD-Version nur minimal, wenn überhaupt. Altes Filmmaterial hin oder her, so bitte nicht. Das es auch wesentlich besser geht, zeigen diverse ältere Filme. Als Fan dieses Films bin ich einfach nur enttäuscht, reine Geldschneiderrei.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr.Froestel on 5. Februar 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Jack the Ripper" ist einer der besten und spannendsten Kriminalfilme, die ich je gesehen habe. Man kann natürlich immer über alles streiten und diskutieren und auch immer etwas finden, um ein Produkt madig zu machen. Ganz ehrlich, was stört mich eine falsche Jahreszahl- muss man deshalb einen Film runterwerten? Natürlich hat Michael Caine noch größere Rollen gespielt. Na und- er ist in dieser Rolle eine Top-Besetzung und spielt einfach grandios. An dem Film gefällt mir besonders, dass Spannung bis zur letzten Sekunde auch ohne übertriebene Brutalität erzeugt werden kann. "Jack the Ripper" ist ein ganz starker Film auf höchstem Niveau, der sich einfühlsam mit einem der bekanntesten und mysteriösesten Kriminalfälle auseinandersetzt und außerdem eine Menge Klasse-Bonusmaterial bietet.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian-ludwig Rehse on 16. Januar 2010
Format: DVD
Mit Abstand das Beste was zum sensationsträchtigen Thema "Jack the Ripper" verfilmt wurde: Die "Ripper"-Akte wurde
1888 geschlossen mit der Auflage, 100 Jahre geschlossen zu bleiben aus "staatsrationären Gründen". 1888, ein bedeu-
tendes, vielsagendes Jahr: Sir Conan Doyle lässt zum ersten Male seine genialische, unfehlbare Spürnase Sherlock
Holmes in "The Hound of the Baskervilles" vom Stapel, Robert Louis Stevenson schreibt "The strange Case of Dr.Jekyll
and Mr.Hyde" und ein junger Wiener Arzt eröffnet seine erste Praxis, Dr.Siegmund Freud!
Alles Zufall?? - Die bestialischen Morde in Londons, vorwiegend von "Herren aus besseren Kreisen" besuchten, Nutten-
viertel Whitechapel und begangen von einem Armleuchter aus denselben Kreisen werden einem desillusionierten Polizeibeamten & alkoholabhängigen Wrack anvertraut, den Sir Michael Caine mit einer Intensität spielt, als wäre er tatsächlich mit von der Partie gewesen. Sein Detective Abberline löst den Fall - und wird prompt auf einen höheren Posten gelobt, Schweigen über den/die Täter vorausgesetzt. Ein toller englischer Thriller über Monate übelster britischer Schande mit einem Darsteller, der sich den Namen "Sir" mehr als verdient hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tremor on 20. März 2007
Format: DVD Verifizierter Kauf
Um es mal klarzustellen:

Dieser Film wurde in Deutschland zweimal synchronisiert.
Einmal für die Videoauswertung (in der Michael Caine von Reinhard Glemnitz gesprochen wurde, Lewis Collins von Ekkehardt Belle) und dann nochmal für die ARD (Caine: Jürgen Thormann, Collins: Randolf Kronberg).
Und um eben letztgenannte Synchronisation handelt es sich hier (der Fehler mit der Jahreszahl kam aber - soweit ich mich entsinnen kann - auch in der Videoversion vor).
Die Videosynchro hat mir aber insgesamt besser gefallen:
Größtenteils passendere Stimmen und alles nicht so perfekt und steril wie die Fernsehsynchro. Und auch so manche Formulierung war besser.
Nur dass man auf der Videocassette Synchro-Urgestein Hartmut Neugebauer seinerzeit in zig Nebenrollen hören "durfte" hat mich etwas gestört

Der Film bietet zwar eine nicht so ganz überzeugende Auflösung des Ripperfalles an (soweit mir bekannt wurde der Filmtäter später rehabilitiert und "Mord an der Themse" weiss zur bekannten Graffiti Einleuchtenderes zu behaupten) ist aber dennoch angenehm spannend, liebevoll ausgestattet und ebenso kostümiert.
Die formidable Besetzung trägt ebenso wie die stets passende Musik viel zur temporeich ablaufenden Handlung bei.
Der Film geht über 180 Minuten - keine davon ist langweilig.
Zweifellos eine Leistung.

Die technische Qualität hat mich angenehm überrascht:

Der Ton (wohlgemerkt: die britische Originalfassung ist enthalten) weiss in jeder Sprachfassung zu gefallen, das Bild ist zwar etwas unruhig in den nachtschwarzen Szenen und leicht artefaktverseucht aber scharf, farbkräftig und von angenehmem Format (besonders für einen Fernsehfilm).
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden