Gebraucht:
EUR 18,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von grillonkel
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 3 DVD-Digi-Box Sammlerbox! RAR!!! - deutsche Erstauflage OHNE festen FSK Aufdruck!!! - *Versandrabatt ab dem 2. Artikel* - Ware liegt vor und geht umgehend nach Zahlungsinfo raus!
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 9,82 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Jack Holborn (Collector's Box) [3 DVDs]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Jack Holborn (Collector's Box) [3 DVDs]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 29,99 7 gebraucht ab EUR 16,98 1 Sammlerstück(e) ab EUR 29,90

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Patrick Bach, Matthias Habich, Andreas Mannkopff, Heinz Wanitschek, Terence Cooper
  • Komponist: Christian Bruhn
  • Künstler: Bernd Burgemeister, Dieter Graber, Justus Pfaue, Rolf Deppe, Sigi Rothemund, Michael Heiter
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal/Music/DVD
  • Erscheinungstermin: 24. Oktober 2005
  • Produktionsjahr: 1982
  • Spieldauer: 330 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (45 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000ARXIYS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.244 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Erzählt wird die Geschichte eines Jungen auf der Suche nach seiner Vergangenheit. Zwischen Piraten, Sklavenhändlern und Seefahrern durchlebt Jack Holborn die gefährlichsten Reisen und die größten Abenteuer, ob an Land oder zur See - immer auf der Fährte seiner verloren geglaubten Mutter.

DVD 1:
Folge 1:
Im Dienste des Königs macht der Freibeuterkapitän Sharingham seine undurchsichtigen Geschäfte. Sein Zwillingsbruder ist Lordrichter in Bristol, der den 14-jährigen Jack Holborn der Seilermeisterfamilie Arrows zur Ausbildung und Erziehung zuspricht. Das Bemühen des Freibeuterkapitäns, Jack als Schiffsjungen auf seine "Charming Molly" zu bekommen, wird von seinem Zwillingsbruder vorerst vereitelt. Sharingham ist in Waffengeschäfte verwickelt, doch sein Freibeuterbrief schützt ihn vor der Kriegsmarine.

Folge 2:
Jack Holborn flieht aus dem Haus der Arrows und geht als blinder Passagier auf das Schiff "Charming Molly", das unter dem Kommando von Kapitän Cox unter englischer Flagge fährt. Jack stiehlt Schinken, wird entdeckt und bestraft. In Tagträumen meint er, schon als Kind auf diesem Schiff gewesen zu sein. Plötzlich gelingt es Piraten, das Schiff zu kapern. Jack fühlt sich unter der Obhut von Morris ausgesprochen wohl - außerdem hofft er, etwas über seine Familie zu erfahren...

DVD 2:
Folge 3:
Bootsmann Morris hat das Kommando auf der "Charming Molly" übernommen, denn Kapitän Sharingham wurde auf der Insel Nautila schwer verletzt. Die Besatzung meutert: Sie will unbedingt auf die versprochene Kaperfahrt gehen. Doch Jack Holborn kann mit Morris die Unruhen niederschlagen. Kurz darauf gerät das Piratenschiff in einen verhängnisvollen Sturm...

Folge 4:
Jack, der falsche Kapitän Sharingham und Trumpet sind an der Küste Westafrikas gestrandet. Aus dem Wrack bergen sie den Schatz und Trumpets geliebte "White Lady", einen Riesendiamanten. Danach beginnt ein schwerer Marsch durch die Sümpfe. Der kleine Jack bemüht sich, mit den Männern Schritt zu halten. Sein Wunsch, die Wahrheit über seine Eltern zu erfahren, verleiht ihm ungeahnte Kräfte...

DVD 3:
Folge 5:
Vronsky, Trumpet und Jack erreichen eine Handelsmission und beteiligen sich an einer Sklavenauktion. Jack gibt seinen Anteil vom Schatz für die Befreiung des Lordrichters und schenkt den übrigen Sklaven die Freiheit...

Folge 6:
Der wahre Lordrichter verändert sein Aussehen und gibt sich in Bristol als Mr. Thompson aus, der angeblich 20 Jahre in Bombay gelebt hat. Nur der schwerverletzte Kapitän Cox glaubt in dem Lordrichter den Piratenkapitän zu erkennen. Er bringt ihn mit einer Lüge vor Gericht. Der Piratenkapitän Sharingham wird zum Tode verurteilt. Jack versucht ein drittes Mal, das Leben des Banditen zu retten. Nicht zuletzt, um endlich die Wahrheit über das Schicksal seiner Eltern zu erfahren. Und tatsächlich packt der Kapitän schließlich aus: Jacks Vater war an ungesetzlichen Waffengeschäften beteiligt. Eines Nachts wurde er auf See von Soldaten gestellt. Mit im Boot waren der dreijährige Jack und seine Mutter. Es kam zu einem Schusswechsel, dem der Vater zum Opfer fiel...

Amazon.de

Der 1982 im Weihnachtsprogramm des ZDF ausgestrahlte, fulminante Mehrteiler Jack Holborn, bescherte dem Sender Quotenrekorde und bietet alles was das Abenteurerherz höher schlagen lässt: Piraten, Sklavenhändler und die Reise eines kleinen Waisenjungen zu den Ursprüngen seiner Existenz.

Der zum Zeitpunkt der Entstehung von Jack Holborn gerade einmal 14-jährige Patrick Bach hatte sich bereits im Weihnachtsmehrteiler des vorangegangenen Jahres (Silas) in die Herzen der Fernsehzuschauer gespielt. Mit dem Sechsteiler Jack Holborn sollte seine junge Karriere ungeahnte Höhen erreichen und man braucht sich nur einmal die „Yellow Press“ der damaligen Zeit vorzunehmen, um sich einen Eindruck vom Stellenwert des Kinderstars zu machen.

Jack Holborn folgt in seiner Struktur einem cleveren, häufig erprobtem Rezept. Jack (Patrick Bach) lebt in einem Waisenhaus im Süden Englands des 18.Jahrhunderts und erträumt sich eine Zukunft als Schiffsjunge auf einem der zahlreichen großen Segelschiffe, die im Hafen von Bristol vor Anker liegen. Als er vom dortigen Lordrichter Sharingham (Matthias Habich) entgegen seines Wunsches an eine ortsansässige Familie vergeben wird, rebelliert Jack und schafft es tatsächlich sich in einer Nacht und Nebel Aktion an Bord der „Charming Molly“ zu schleichen. Wenig später befindet er sich auf hoher See und durchläuft eine regelrechte Tour de Force, bis er schließlich in den Händen eines Piratenkapitäns landet, der sich pikanterweise als Zwillingsbruder des verhassten Lordrichters aus Bristol zu erkennen gibt. Der Boden ist bereitet für eine wendungsreiche Geschichte, die uns an die Westküste Afrikas führt und Jack mit Schiffbruch, Sklavenhändlern und einem immensen Schatz konfrontiert.

Sigi Rothemund, der bereits für Timm Thaler und Silas als Regisseur verantwortlich zeichnete, übernahm auch hier das Ruder und steuert Jack Holborn bemerkenswert souverän durch drohende Kitschgefilde. Der Mehrteiler konnte zu Recht zu einem Klassiker der deutschen Fernsehunterhaltung avancieren und punktet sowohl als Abenteuergeschichte als auch als ausserordentlich efffektives Selbstfindungsdrama. Diese Ausrichtung ließ den Stoff bei Jung und Alt auf offene Augen und Ohren stoßen. Die Miniserie entstand übrigens nach einem Roman des Engländers Leon Garfield („Unter Freibeutern“) dessen Stoffe schon häufiger als Vorlage für Fernsehfilme (Black Jack, der Galgenvogel) und Serien (Verschwörung an der Themse) herhalten durften. --Thomas Reuthebuch

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde TOP 1000 REZENSENT am 15. Dezember 2008
Format: DVD
Inhalt
Der 14-jährige Waisenjunge Jack Holborn wird von Lordrichter Sharingham bei den Arrows in Pflege gegeben. Doch er reißt aus und heuert auf dem Freibeuterschiff vom Zwillingsbruder des Lordrichters an. An Bord der "Charming Molly" überkommt ihm das Gefühl, als kleines Kind schonmal auf diesem Schiff gewesen zu sein. Er beschließt, das Geheimnis um seine Vergangenheit zu lüften.

Bildbewertung / Tonbewertung:
Mit Jack Holborn" veröffentlicht das Label MORE Brands and Products" in einer wunderschön mit exklusivem Prägedruck gestalteten DVD - Box eine TV-Serie, welche in der Reihe ZDF - Weihnachtsserien" im Fernsehen zu sehen war. Von 1979 bis 1995 gab es beim ZDF die schöne Tradition, jedes Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr, eine mehrteilige Serie zu zeigen, in denen meist Teenager die Hauptrolle spielten.

Im Jahre 1982 also war es Jack Holborn", der mit seinen Abenteuern nach dem Buch von Leon Garfield (1921-1966) die Herzen der kleinen und großen Fernsehzuschauer über die Weihnachtsfeiertage erobern sollte. In einer wunderbaren, spannenden und aufregenden Geschichte, begibt sich der 14-jährige Waisenjungen Jack Holborn heimlich auf das Schiff Charming Molly", das unter dem Freibeuterkapitän Sharingham, mit Jack an Bord, in See sticht. Der Anfang vieler Abenteuer, die Jack und wir als Zuschauer, Dank dieser DVD - Veröffentlichung, zusammen erleben werden. Die Regie bei dieser Produktion lag in den Händen von Sigi Rothemund. Auf den drei DVD`s dieser Veröffentlichung, befinden sich alle Folgen des ZDF-Weihnachts-Sechsteilers von 1982.

Die Rolle des Jack Holborn" wird von Patrick Bach dargestellt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Büchernörgele am 30. Juli 2008
Format: DVD
Ich verstehe die öffentlich-rechtlichen Sender einfach nicht: Da werden die Euros haufenweise verpulvert, um den Zuschauerschnitt mit allen Mitteln zu verjüngen, dabei haben sie mit so hervorragenden Konzepten wie den Weihnachts-Miniserien aus den 80er Jahren selber gezeigt, wie es geht. "Jack Holborn" war meines Erachtens die Gelungenste davon.
Eine abenteuerliche, nach heutigem Maßstab ungewohnt gradlinig erzählte Piratengeschichte, die trotz einfacher Tricks und schmalem TV-Serien-Budget besser unterhält als so mache Mulimillionen-Dollar-Produktion aus Übersee. Die Serie ist brilliant besetzt, allen voran Matthias Habich, der in den Rollen des Lordrichters Sharingham und seines kriminellen Bruders, des Freibeuterkapitäns, jederzeit überzeugt. Ebenso Monte Markham als der Lebenskünstler Mr. Trumpet oder Prince Tui Teka als der sympathische Pfandleiher Mr. Thompson. Der Waisenjunge Jack begegnet auf seiner gefährlichen Fahrt allerlei skurrilen Figuren, deren Hunger nach Reichtum oft das Einzige ist, was sie verbindet. Doch was der kleine Jack am Ende erhält, ist mehr wert als alle Piratenschätze.
Bild- und Tonqualität sind für eine ältere TV-Serie in Ordnung, mehr nicht. Ich denke nicht, dass sich die neue Box hier von der Ersten groß unterscheidet. Es lohnt sich jedenfalls nicht, die neue Box aus Qualitätsgründen nachzukaufen, wenn man die Erste schon hat.
Audio-Kommentar und Interview mit Patrick Bach und Produzent Bernd Burgemeister sind recht interessant, man erfährt u.a., was sie von "Fluch der Karibik" halten und das "Jack Holborn" mit ganzen 7,2 Millionen Mark auf die Beine gestellt wurde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred am 21. Dezember 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Rund 30 Jahre lang bot das ZDF immer wieder Spitzenfilme zur Weihnachtszeit an. Zunächst waren es die Weihnachts - Vierteiler mit denen das ZDF die Zuschauer vor dem Bildschirm fesseln konnte.

Später, ab den 80er Jahren gab es dann plötzlich auch die Weihnachts - Sechsteiler im Programm des Zweiten Deutschen Fernsehens, die ich damals als 8 bis 12 - jähriger stets mit Spannung erwartete. Vermutlich wird sich jeder Erwachsene der sich damals im gleichen Alter befand an die Abenteuer von "Silas", "Patrick Pacard" und schließlich "Jack Holborn" zurück erinnern.

Obwohl natürlich alle drei genannten Abenteuer - Serien zur damaligen Zeit Jugendfilme erster Güte waren, so ist "Jack Holborn" doch noch als mein persönlicher Favorit in Erinnerung geblieben. Vor allem, wenn man das heutige Fernsehprogramm misstrauisch unter die Lupe nimmt, so fragt man sich, warum solche Abenteuerserien seit vielen Jahren nicht mehr ins Programm genommen werden ? (vielleicht um den DVD - Verkauf anzukurbeln ?)

Genauso wie unzählige Märchenfilme in den dritten Programmen der ARD alljährlich zur Weihnachtszeit wiederholt werden, so könnte auch das ZDF diese Weihnachtsteiler mal wieder ins Programm nehmen, oder zumindest über den gemeinsamen Kinderkanal mit der ARD "KiKa" ausstrahlen. So lange dies jedoch nicht geschieht, ist es ein echter DVD - Kauftipp, vor allem für diejenigen die heute evtl. selber schon Kinder haben und sich die Abenteuer von damals noch mal gemeinsam mit ihren Sprösslingen anschauen wollen !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen