Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,86

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,20 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

JPod: Roman [Gebundene Ausgabe]

Douglas Coupland , Clara Drechsler , Harald Hellmann
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 2. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 24,95  
Taschenbuch EUR 10,99  

Kurzbeschreibung

August 2011
Ethan Jarlewski und fünf popkulturversehrte Kollegen, deren Nachnamen ebenfalls mit »J« anfangen, hocken Tag für in Tag in JPod, einer hermetisch abgeriegelten architektonischen Vorhölle, die Teil einer riesigen Spieldesignfirma ist. Die JPodder liegen mit ihrem Marketingteam im Clinch, das sie Tag für Tag mit der Forderung nach idiotischen Änderungen an ohnehin schon idiotischen Spielen quält. Privat wird Ethan derweil durch so unterschiedliche Phänomene wie mordende Mütter, Menschenschmuggel und chinesische Illegale, die seine Wohnung besetzen, auf Trab gehalten. Douglas Coupland zeigt sich einmal mehr als satirisch souveräner Exeget unserer heutigen Massenkultur.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
  • Verlag: Tropen-Verlag Label von Klett-Cotta; Auflage: 1., Aufl (August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3608501037
  • ISBN-13: 978-3608501032
  • Originaltitel: Jpod
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14,4 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 568.860 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Douglas Coupland ist einer der verlässlichsten Deuter dieser Welt.« (Kilian Trotier, Die Zeit)

»Eine Popsatire auf die von Marketing, Machos und Management manipulierte Arbeits- und Warenwelt ...« (Norbert Mayer, Die Presse)

»Uns zu erklären, wie die Programmierer funktionieren, dafür haben wir glücklicherweise Douglas Coupland.« (Andrea Diener, Frankfurter Allgemeine Zeitung) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Klappentext

Ethan Jarlewski und fünf popkulturversehrte Kollegen, deren Nachnamen ebenfalls mit »J« anfangen, hocken Tag für in Tag in JPod, einer hermetisch abgeriegelten architektonischen Vorhölle, die Teil einer riesigen Spieldesignfirma ist. Die JPodder liegen mit ihrem Marketingteam im Clinch, das sie Tag für Tag mit der Forderung nach idiotischen Änderungen an ohnehin schon idiotischen Spielen quält. Privat wird Ethan derweil durch so unterschiedliche Phänomene wie mordende Mütter, Menschenschmuggel und chinesische Illegale, die seine Wohnung besetzen, auf Trab gehalten. Douglas Coupland zeigt sich einmal mehr als satirisch souveräner Exeget unserer heutigen Massenkultur.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
4.1 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gott ist eine Anwendung im Dock von Window Maker..... 13. September 2011
Format:Gebundene Ausgabe
......oder doch eine schnelle XML-Bibliothek für Java? Vielleicht ein Dienstprogramm zum Konfigurationsbackup? Oder gar alles zusammen und noch mehr?

Zumindest ist klar, in welcher Welt Jpod spielt. Coupland siedelt sein neuestes Werk (dass sich einer Typisierung in Form gewohnter Genres rasch entzieht) mitten hinein in die Welt der Ipods, Computer, des Internet und was alles dazugehören mag, vor allem an Nutzern und Betreibern dieser Welt.
Ethan Jarlewski ist Spieledesigner. Kein sonderlich glücklicher, nebenbei. Das ist allerdings noch nicht einmal die halbe Miete, denn auch ansonsten erinnert sein alltägliches Leben zur Zeit, wie Coupland es schildert, eher an teils bitterböse Satiren denn an ein einigermaßen geregeltes Leben. Immer wieder unterbrochen von sprachlichen Verwirrungen allererster Güte führt Coupland mittels der Figur Ethan ein in einen übersteigerten, letztlich vielleicht doch ganz normalen Wahnsinn modernen Lebens. Zumindest alles, was der 'Generation Web 2.0' in übersteigerten Beschreibungen Spaß macht, macht auch das Leben des Ethan und seiner Kollegen aus.

Junk Food (Subway Diäten), ebay, google, das Web an sich, die hippen Fernsehsendungen, alles, was eben gerade in ist (und nicht funktioniert). Eine Existenz der Moderne auf einfachster, konsumorientierter Ebene mit all dem Spielzeug, mit dem man sich die Zeit ein wenig vertreiben kann. Zur Zeit sind die Designer damit beschäftigt, für ein weiteres, nichtssagendes Spiel per Auftrag einen mitreißenden Charakter zu entwickeln.

Allerdings, so ganz wird sich Ethan auf diese Aufgabe nicht konzentrieren können. Seine Mutter bringt einen Rocker um.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Marshmallow 25. Mai 2013
Format:Taschenbuch
„JPod“ ist eine Abteilung einer Spieldesignfirma, in der ein halbes Dutzend Leute arbeiten, deren Nachname mit J anfängt. Ihr Leben spielt sich zwischen der Entwicklung idiotischer Computerspiele, nihilistischem Konsum, Identitätskrisen und verrückten Mitmenschen ab. Stellenweise ist das zwar originell und lustig, aber ich kann mit solcher Literatur, bei der immer der Anspruch mitschwingt, „Abbild einer Generation“ zu sein, wenig anfangen, und Coupland („Generation X“, „Generation A“) macht es selten darunter, und das inzwischen in mehr als einem Dutzend Romanen, die sich alle um dieses eine Thema drehen: Junge Menschen aus besseren Kreisen zwischen Konsumwahn und -verzweiflung auf der Suche nach ihrer Identität, dem Sinn des Lebens und dem großen Kick. Stilistisch fällt Coupland mit „JPod“ in seine Phase vor „Girlfriend in a Coma“ von 1999 zurück. Eher nervig ist sein Versuch, über Dutzende Seiten – insgesamt rund ein Fünftel des Romans – von sinnlosen Aufzählungen, z. B. reine Zahlenreihen (etwa S. 377 – 437 im Hardcover-Original, 61 Seiten!) das klassische Romanschema zu brechen, peinlich platt ist sein eigenes Auftreten als bekannter Romanautor erst in den Gesprächen der ProtagonistInnen, schließlich sogar als entscheidende Figur. Über weite Strecken ist „JPod“ nicht schlecht geschrieben, wie eigentlich alle Werke Couplands, aber was bleibt, ist der fade Geschmack von Marshmallows.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen JPot 10. Oktober 2011
Von Leser
Format:Gebundene Ausgabe
Ein starkes Buch, für Leute mit ein wenig Humor, eigentlich unerlässliche Pflichtlektüre.
Ein ungeheuer witziges Plädoyer das Leben nicht todernst zunehmen.
Ich habe selten so herzlich gelacht. Die Figuren sind einerseits wunderbar real und wieder derart überzeichnet, dass nichts übrigbleibt, als ihnen in ihren Kreis zufolgen und an ihren Fährnissen teilzunehmen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Im Original erschien "JPod" bereits 2006. Wenn es nun so lange gedauert hatte, bis eine deutsche Übersetzung auf den Markt kam, könnte dies auch daran liegen, dass es tatsächlich nicht das beste Buch des kanadischen Schriftstellers ist, der übrigens auf einem NATO-Stützpunkt in Deutschland zur Welt kam.

Wer den Stil von Douglas Coupland mag und die englische Sprache nicht sehr gut beherrscht, wird die deutsche Übersetzung dankbar annehmen. Wenn er "JPod" jedoch mit früheren Werken wie "Generation X", "Shampoo Planet" oder "Microserfs" vergleicht, wird nicht nur auf stilistische Wiederholungen stoßen, sondern auch den roten Faden vermissen. Und doch lohnt sich die Lektüre. Denn es gibt wohl nur wenige Autoren, die so wilde Gedankenspielereien unternehmen, ihre Leser zu so absurden inhaltlichen Ausflügen verführen und die merkwürdigsten Puzzleteile zu einem Bild zusammenbringen.

Der Hauptfigur Ethan bürdet Douglas Coupland allerdings zu viel auf. Alle Szenen in eine Ordnung zu bringen, die der Leser nachvollziehen kann, schafft Ethan jedenfalls nicht. Aber das wäre auch nicht seine Aufgabe, sondern die seines Schöpfers. Wenn mir die Lektüre jeweils zu anstrengend wurde, stellte ich mir eine Audiofassung vor, die von einem der vielen guten deutschen Schauspieler gesprochen wird. Manchmal half diese Vorstellung, manchmal bewirkte sie das Gegenteil.

Als Leser, der sich noch immer fragt, ob seine Talente eher im visuellen oder im sprachlichen Bereich liegen, bin ich natürlich vom eigenwilligen Stil Couplands begeistert. Es macht einfach Spaß, wenn auf Sätze wie "Halten Sie eine Sammelbüchse oder einen Geldumschlag bereit. Er oder sie wird Sie nie wieder behelligen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Großartig!
Niemand schreibt so modern und aktuell wie Coupland! Immer wieder überraschend, inspirierend und voller Witz. Nicht nur für Leute, die kreativ arbeiten: Unbedingt lesen!
Vor 14 Monaten von chris veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sicher nicht für jeden...
das Richtige, aber gibt es Das Richtige überhaupt??? Vielleicht sind wir alle nur Spielfiguren im Multiversum von Kang und Kodos oder einer täuschend echt gemachten... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von littleswan veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Human JCentipod
Bücher, die just for the lulz geschrieben wurden, sollte man nicht zu pingelig rezensieren
Ich lolte
--------------------------------------------------modus... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Hauke Reddmann veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schräg, absurd, wirr
Ethan arbeitet mit ein paar Kollegen und Kolleginnen in einer Firma, die Computerspiele herstellt. Ihr kleines Team ("JPod") arbeitet im Bereich Programmierung und ist gerade dabei... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Dezember 2011 von MrHankey
4.0 von 5 Sternen Abgedreht real
Ethan Jarlewski arbeitet im sogannten JPod bei einer Spieleentwicklunsgfirma. Für den neuen Boss Steve sollen sie in das Skaterspiel, jetzt heißt es "BoardX" eine... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Oktober 2011 von Sandra
4.0 von 5 Sternen Gibt es ein schrägeres Buch?
Dies war mein erstes Buch von Douglas Coupland und ich wusste im Vorfeld echt nicht worauf ich mich einlassen würde. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. September 2011 von Ayanea
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar