Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,25 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 19,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: audiovideostar_2
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

JFK - Tatort Dallas (Director's Cut, 2 DVDs)


Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
10 neu ab EUR 7,44 23 gebraucht ab EUR 1,07 3 Sammlerstück(e) ab EUR 14,88

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

JFK - Tatort Dallas (Director's Cut, 2 DVDs) + Thirteen Days (Einzel-DVD) + Nixon
Preis für alle drei: EUR 32,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kevin Costner, Joe Pesci, Sissy Spacek, Tommy Lee Jones, Gary Oldman
  • Komponist: John Williams
  • Künstler: A. Kitman Ho, Robert Richardson, Joe Hutshing, Zachary Sklar, Pietro Scalia, Oliver Stone
  • Format: Director's Cut, Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Niederländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Italienisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 28. November 2002
  • Produktionsjahr: 1991
  • Spieldauer: 197 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000071K2Q
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.764 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Dallas am 22.11.1963: Präsident John F. Kennedy wird ermordet. Zwei Tage später wird der mutmaßliche Mörder Lee Harvey Oswald erschossen. Für die Regierung ist der Fall damit erledigt - doch Staatsanwalt Jim Garrison kommt zu einem anderen Ergebnis: Kennedy ist das Opfer eines in höchste Kreise führenden Komplotts geworden...

Amazon.de

Als Oliver Stones 1991 entstandener Thriller um die Hintergründe der Ermordung John F. Kennedys in die Kinos kam, war die Aufregung groß. Dabei ging es weniger um den Film selbst als um die Art, in der Stone hier -- Fakten und Fiktionen virtuos vermischend -- Geschichte schreibt. Doch der Wirbel legte sich relativ bald, und schon ein paar Jahre später war JFK - Tatort Dallas so etwas wie ein vergessener Film -- ein Schicksal, das er auf keinen Fall verdient hat.

Oliver Stone nähert sich dem historischen Ereignis des 20. Jahrhunderts, das wahrscheinlich mehr Romane und Filme inspiriert hat als jedes andere, aus der Sicht eines Ermittlers an, der versucht, Licht ins Dunkel zu bringen und die wahren Hintergründe der Schüsse in Dallas aufzudecken. Kevin Costner spielt Jim Garrison, den damaligen Staatsanwalt von New Orleans. Da sich Lee Harvey Oswald (Gary Oldman), der laut des Berichts der Warren-Kommission ein verrückter Einzeltäter war, eine Zeit lang in New Orleans aufgehalten hat, beginnt Garrison mit seinen Leuten auf eigene Faust zu ermitteln. Das Ergebnis seiner Besessenheit ist der bis heute einzige Prozess, in dem jemand wegen Verschwörung zur Ermordung Kennedys angeklagt wurde.

Natürlich ist JFK erst einmal das Produkt des großen Traumas, des Vietnam-Krieges, für den Kennedy hier sterben musste, sowie der ausufernden Verschwörungsideen seines Regisseurs. Aber Stone findet zu einer poetischen Wahrheit, die letztlich stärker und wichtiger ist als alle historisch belegbaren Fakten. Mit seinen Filmen ist es wie mit den Dramen Shakespeares, erst in der Bearbeitung eines Künstlers offenbart die Geschichte ihren eigentlichen Kern. Wenn Nixon Stones Richard III. ist, dann ist JFK sein Julius Cäsar. --Sascha Westphal

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BootyCount am 1. August 2007
Format: DVD
Oliver Stone kann wirklich gute Filme drehen, wenn er denn will!
Mit "J.F.K." hat er sich, meiner Meinung nach, ein Denkmal gesetzt! Diese Buchverfilmung versucht eine mögliche Theorie der Ermordung John F.Kennedys zu zeigen. Und das mit einem atemberaubenden Thempo und einem absoluten Top Staraufgebot! Hier geben sich etliche Hollywoodstars ein Stelldichein:
Kevon Costner, Donald Sutherland, Gary Oldman, Tommy Lee Jones, Kevin Bacon, Joey Pesci, Sissy Spacek, Michael Rooker, Jack Lemmon, John Candy, Laurie Metcalf und und und...
Gerade Kevin Costner gibt hier, neben "Robin Hood" und "Der mit dem Wolf tanzt", eine Glanzleistung von sich, die ich von ihm seitdem vermisse.

Die eigentlich Story um eine mögliche Regierungsverschwörung zur Ermordung des Präsidenten wird hier so dramatisch und Spannend in Szene gesetzt, das die fast 200min dieses Director's Cut wie im Fluge vergehen. Der einzige Haken des Filmes ist nur, das die über dreieinhalb Stunden schon fast wieder zu kurz sind. Hier passiert so viel, hier werden so viele Namen genannt, Theorien angestellt, Zeitsprünge vollzogen, Ermittlungen aufgenommen, das einem schwindelig werden kann und man deshalb höllisch aufpassen muß, um nicht den Faden zu verlieren!

Aber jedem politisch angehauchten Filmfan ist dies wahrscheinlich eine Lehrstunde in Sachen Film! Absolut genial, fesselnd und spannend inszenierte Verschwörungstheorie mit dem wohl berühmtesten und längsten Plädoyer der Filmgeschichte! Und für knappe 8€ mittlwerweile ein unschlagbarer Preis für so einen Film!
Also wer diesen Film noch nicht in seiner Sammlung haben sollte, schnell kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "tomseibel" am 11. November 2002
Format: DVD
Oliver Stones genialer Thriller über das Kennedy-Komplott ist ein Film, den man unbedingt gesehen haben sollte. Er ist packend, unglaublich spannend und absolut ehrlich, im Bezug auf die Geschichte des Kennedy-Mordes. Doch nicht nur die Umsetzung dieses Filmes durch Oliver Stone ist grandios, die Darsteller machen JFK - Tatort Dallas zu etwas unglaublichem. Besonders Kevin Costners Darbietung ist bravourös.
Die Tatsache, dass es diesen unvergesslichen Film nun als Director's Cut-DVD gibt, macht das Ganze noch perfekter.
Also: Kauft euch diese DVD!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ojamajo Doremi am 21. August 2007
Format: DVD
Mich haben immer schon Filme interessiert die auf wahren Begebenheiten beruhen oder über historische Ereignisse erzählen. Schon seit vielen Jahren beschäftigt mich insbesondere dieses Thema, immerhin handelte es sich um ein enormes Ereignis das damals viele Menschen schockierte, schließlich betraf es einen der mächtigsten Männer der Welt und gleichzeitig einen der beliebtesten Präsidenten der Vereinigten Staaten. Obwohl es nur verhältnismäßig wenige Todesopfer gab, hatte dieser Vorfall die Tragweite der Challenger Katastrophe oder der Terroranschläge vom 11. September. Auch wenn die Ereignisse mittlerweile 45 Jahre zurückliegen wissen noch viele Zeitzeugen auf der Welt was sie an diesem Tag gemacht haben da der Moment sich in das Gedächtnis eingebrannt hat. Was aber diesen besonderen Fall so unheimlich spektakulär macht, ist das er bis heute nicht vollständig aufgeklärt wurde. Beispielsweise lernen Kinder in Japan das Präsident Kennedy einem Komplott zum Opfer gefallen ist.

Zum Film: JFK beginnt im Jahr 1963, genau am Tag des Verbrächens. Anschließend erzählt er rückblickend wie Kennedy Präsident wurde. Seit diesem Tag ranken viele Verschwörungstheorien um die Ermordung des Präsidenten der ein Hoffnungsträger seiner Zeit gewesen war und bis dahin der Jüngste, der in das höchste Amt der USA gewählt worden ist bis der selbst ernannte Kommunist Lee Harvey Oswald, Kennedys Leben ein grausames und schockierendes Ende setzte. Jedoch haben viele Leute Zweifel an dieser offiziellen Version, wie der Staatsanwalt Garrison.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Haas am 26. Juni 2011
Format: DVD
In New Orleans ist Staatsanwalt Jim Garrison (Kevin Costner) ebenso wie viele Menschen weltweit erschüttert, als er den Mord an US-Präsident Kennedy als Tatsache hinnehmen muss. Als er laufend die weitere Entwicklung in den Medien verfolgt, stellt er zunehmend fest, dass die Geschichte voller Ungereimtheiten ist. Deshalb stellt er im Verlaufe der Jahre immer wieder Ermittlungen an, befragt Zeugen, beurteilt Gutachten, spürt Verschwörungen nach. Sein Team unterstützt ihn dabei meist zuverlässig. Doch es gelingt ihm nur schwer, Licht in die Angelegenheiten zu bringen und hieb- und stichfeste Belege zu finden. Inzwischen setzt er sich und seine Familie einem öffentlichen Druck aus. Doch er lässt sich nicht beirren. Dem Unrecht, auf das er stösst, will er sich entgegen stellen.
Ja, es gab sie einmal, die kontroversen Blockbuster, und JFK (Warner Bros., 1991) ist eines der besten Beispiele dafür! Mit dem Film löste Oliver Stone viele Debatten aus, die teils bis heute nachwirken. Doch nicht nur das Thema macht den Film sehenswert. Die Inszenierung ist mitreissend. Die Darsteller sind toll. Sogar Nebenrollen sind prominent besetzt, z. B. mit Jack Lemmon, Walter Matthau, John Candy, Vincent D'Onofrio usw. In der vorliegenden Fassung, die es auf DVD auf die stolze Laufzeit von 197 Minuten bringt, sind sogar noch einige zusätzliche Passagen enthalten. Diese wurde ganz anständig nachsynchronisiert, soweit noch möglich mit den früheren Sprechern.
Die DVD-Ausgabe kann sich sehen lassen: informatives Hintergrundmaterial zu den wichtigsten beteiligten der Geschichte, fast eine Stunde an entfallenen und erweiterten Szenen, jeweils mehrsprachig untertitelt, ausserdem den Trailer. Dazu gibt es noch den Audiokommentar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen