summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup UHD TVs Learn More Cloud Drive Photos Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
J.S. Bach: Mass in B Minor
 
Größeres Bild
 

J.S. Bach: Mass in B Minor

24. September 2013 | Format: MP3

EUR 22,69 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 17,97, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
12:15
30
2
5:49
30
3
3:52
30
4
2:01
30
5
4:48
30
6
4:31
30
7
3:27
30
8
6:36
30
9
4:02
30
10
4:29
30
11
5:52
30
12
4:11
Disk 2
30
1
2:40
30
2
2:08
30
3
5:25
30
4
3:41
30
5
3:04
30
6
4:28
30
7
5:38
30
8
5:05
30
9
2:14
30
10
5:47
30
11
2:55
30
12
4:55
30
13
2:55
30
14
6:36
30
15
3:24
Disk 3
30
1
4:06
30
2
2:08
30
3
4:07
30
4
2:15
30
5
4:28
30
6
3:27
30
7
3:35
30
8
2:47
30
9
2:35
30
10
3:30
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 24. September 2013
  • Erscheinungstermin: 24. September 2013
  • Anzahl der Disks: 3
  • Label: Profil
  • Copyright: (C) 2013 Profil
  • Gesamtlänge: 2:35:46
  • Genres:
  • ASIN: B00EWJEEMA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 419.147 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Organist am 9. September 2013
Format: Audio CD
Karl Richter. Schon im Musikstudium polarisierte dieser Organist, Cembalist und Dirigent die Studenten: Kraftvoller Barockklang oder tomantischer Irrtum? Gardiner schrieb einmal: "Wir wissen zwar nicht, wie es zur Zeit Bachs geklungen hat, wir wissen aber wie es nicht geklungen hat." Letzteres trifft auf Karl Richter zu aus HEUTIGER Sicht: Sehr großer Chor, großes Orchester, Organo pleno statt Truhenorgel, romantische, flächige Spielweise. Dennoch eine hörenswerte Aufnahme eines Ausnahmekünstlers. Eines kann man von Richter zumindest lernen: Das Gefühl für ein gutes Tempo. Sehr gut finde ich die Kantate 147 von den Ansbacher Bachwochen. Da gibt es noch relativ leichten Klang und einen schlanken, frischen Chor. Man sollte sich mit Karl Richter auseinandersetzen. Nach vielen (damals) langweiligen Kanbenchoraufnahmen klang Karl Richters Interpretation in den 60ern wie eine wachrüttelnde Explosion! Die Solisten sind die besten der damaligen Zeit. Richter klingt einzigartig, besonders da heute viele Interpretationen der Oratorien Bachs gleich klingen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 13. August 2013
Format: Audio CD
Zu hören ist die Messe in h –moll BWV 232 von Johann Sebastian Bach. Die Gesamtspielzeit beträgt 3 Stunden 33 Minuten und 2 Sekunden.

Den drei CDs ist ein Begleitheft beigelegt. Hier erfährt man die Gesamtspielzeit der einzelnen CDs und natürlich auch, was auf den diesen jeweils zu hören ist. Die Lieder sind textlich zudem angedruckt.

Dieses grandiose Werk hat Bach übrigens gegen Ende seines Schaffens verfasst. Die H-Moll-Messe war, wie ich vor Zeiten irgendwann mal von einem Musiklehrer erfuhr, nicht als Zeremonie in der Kirche und möglicherweise auch nicht für eine Aufführung konzipiert.

Bach hat Teile davon aus früheren Stücken übernommen. Dabei stammen einige Sequenzen aus Kantaten. Die Gesamtkomposition ist in 25 Abschnitte gegliedert, von denen zahlreiche unübertroffene Beispiele für die Vielseitigkeit und das Genie Bachs verkörpern. Dieser Komponist war handwerklich souverän, ein außerordentlicher Dramaturg und zudem ein musikalischer Poet.

Gesagt werden muss, dass die Verbindung von Gebet und Gesang, von Überlieferung und Gegenwart nicht nur überwältigend, sondern auch sehr einnehmend ist. Diesem Barockkomponisten gelingt es religiöse Gefühle und eine allgemeine Preisung der Menschlichkeit in Einklang zu bringen.

Zu hören ist das Münchener Bach-Orchester unter der Leitung Karl Richters, sowie der Münchener Bach-Chor. Die vorliegende Bachinterpretation aus dem Jahr 1961 gilt als ein Meilenstein unter den Bachinterpretationen.

Dabei zählt Karl Richter noch immer zu den legendären Bach-­Interpreten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen