oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
J.S. Bach Die Kunst der Fuge
 
Größeres Bild
 

J.S. Bach Die Kunst der Fuge

28. November 2010 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 18,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:54
30
2
2:28
30
3
2:56
30
4
3:19
30
5
4:04
30
6
3:34
30
7
3:04
30
8
5:13
30
9
2:38
30
10
5:07
30
11
5:39
30
12
3:13
30
13
3:22
30
14
2:00
30
15
2:05
30
16
2:06
30
17
3:17
30
18
1:53
30
19
4:09
30
20
7:57

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 28. November 2010
  • Label: VOID Classics
  • Copyright: 2007 Ivo Janssen
  • Gesamtlänge: 1:11:58
  • Genres:
  • ASIN: B004GZXBV0
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 158.273 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hüttenrauch, Oliver auf 30. April 2008
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eine gekonnte ungemein schlüssige harmonische Gesamtinterpretation mit manchmal aber vielleicht zuviel Rubato. Die Schlussfuge überzeugt zum ersten Mal in einem forcierten Tempo von 7 Minuten (Glenn Gould 12 Minuten!) Nein, wirklich eine Interpretation die sich sehen lassen kann, mit einem wohlklingenden Klavier(leider sind in der Aufnahme die Bässe etwas verschwommen ), das mal nicht ein Steinway, sondern ein Yamaha ist. Was dem holländischen Pianisten Ivo Janssen hier gelingt ist die bis jetzt wohl unverkopfteste (und dabei nicht unintellektuelle!)und frischeste Einspielung die wir mit etwas Glück aus deutschen Landen im Moment höchstens von einem gereiften Martin Stadtfeld erwarten können.
Sehr lohnenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden


Ähnliche Artikel finden